Baugebiete

Beiträge zum Thema Baugebiete

Lokales
In Tallagen wie in Durbach ist es nicht einfach, neue Baugebiete auszuweisen.

Bauplätze sind Mangelware
Auch Innenentwicklung hat Grenzen

Ortenau (gro). Nicht nur Mietwohnungen, auch Bauplätze sind in der Ortenau begehrt. "Die Nachfrage an Bauplätzen in Ohlsbach ist entsprechend der Markt- und Konjunkturlage sehr hoch. Vor allem junge Familien und Ehepaare sind an der Gemeinde besonders interessiert", teilt Marcel Stöckel, Leiter des Bürger-, Bau- und Ordnungsamtes in Ohlsbach, mit. Die günstige Lage der Gemeinde im vorderen Kinzigtal, die auf der einen Seite Ruhe und Erholung biete, auf der anderen Seite aber gut mit den...

  • Ohlsbach
  • 19.02.19
Lokales
In Lahr gibt es zahlreiche Flächen zur Nachverdichtung.
  3 Bilder

Sommerhitze stellt Städte vor Herausforderung
Mehr Grünflächen mildern die Folgen des Klimawandels

Ortenau (ds/gro). Der Sommer 2018 stellt Städte vor eine neue Herausforderung: Wie lässt es sich auch während langer Hitzeperioden gut in ihnen leben? Beton und Asphalt erhitzen sich, in der Stadt ist es deutlich wärmer als im grünen Umland. Doch wie können Kommunen auf den Klimawandel reagieren? Klimaschutzkonzepte in Lahr Der Gemeinderat der Stadt Lahr beispielsweise hat im März dieses Jahres einstimmig einen Leitfaden zur klima- und umweltfreundlichen Bauleitplanung verabschiedet. Das...

  • Ortenau
  • 28.08.18
Extra

Leserbrief
Gengenbach und die Baugebiete

Den Gengenbachern scheint das Geld geradezu zuzufliegen. Neubau des Kindergartens, Baugebiet "In der Spöcke eins" und "In der Spöcke zwei" und nun noch der Neubau des Sportparks neben der Hochschule, entlang der B3. Na klar, ist doch ganz einfach, der Kindergarten wurde von Herrn Junker finanziert, der möglicherweise doch irgendwann noch bauen wird auf dem bezahlten Gelände. Die Spöcke- Baugebiete sind sowieso schon an die Häuslebauer verkauft und die alten Sportgelände, also die zwei...

  • Gengenbach
  • 05.03.18
  •  1
Lokales
Im Zuge der Innenstadtentwicklung wurde im Mai der sanierte Marienplatz eingeweiht.

Nachgefragt: Wo drückt der Schuh, Herr Bürgermeister Bruno Metz?
Vier Mal mehr Bewerber als Bauplätze in Ettenheim

Ettenheim (ds). "Der Kernbereich ist seit wenigen Monaten nun fertig", freut sich Ettenheims Bürgermeister Bruno Metz. Die Entwicklung der Innenstadt mit ihrem denkmalgeschützten Ensemble beschäftigt die Rohan-Stadt schon seit vielen Jahren. Anfang der 2000er-Jahre hat man zwei Kreisstraßen aus der Stadt rausverlagert und parallel dazu ein Verkehrs- und Gestaltungskonzept entworfen. "Wir wollten einen verkehrsberuhigten Bereich und den haben wir jetzt", so Metz. Nun steht die nordwestliche...

  • Ettenheim
  • 29.08.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.