Erdbeben

Beiträge zum Thema Erdbeben

Lokales
Blick in ein Geothermiewerk des Energieunternehmens EnBW
2 Bilder

Tiefengeothermie-Projekt
Rheinau verbietet Voruntersuchungen

Ortenau (rek). Der Plan war, dass die Firma Vulcan Energie Ressourcen mit Sitz in Karlsruhe in den nächsten Wochen im Raum zwischen Baden-Baden und Rheinau mit seismischen Messungen als vorbereitende Maßnahme für weitere Untersuchungen und Bohrungen für ein Geothermie-Projekt beginnt. Diese können kurzfristig aber nicht umgesetzt werden: Die Stadt Rheinau lehnt "Geothermiebohrungen grundsätzlich ab" und erteilt daher der Firma Vulcan "keine Erlaubnis zum Betreten oder Befahren der stadteigenen...

  • Ortenau
  • 09.10.21
Lokales

Erdbebenschäden seit Oktober
Sachverständige überprüfen Zusammenhang

Kehl (st). Die Begutachtung der mutmaßlichen Erdbebenschäden in Kehl und Rheinau beginnt in dieser Woche: Das Geothermine-Unternehmen Fonroche hat der Stadt Kehl - über die Eurométropole de Strasbourg - mitgeteilt, dass von seiner Versicherung beauftragte deutschsprachige Gutachter mit den Hausbesitzern Kontakt aufnehmen werden, die Schäden an ihren Gebäuden an Fonroche gemeldet haben. Die Gutachter von einem Düsseldorfer Büro werden mit den Betroffenen Besichtigungstermine vereinbaren....

  • Kehl
  • 16.02.21
Lokales

Rheinau hat Anlaufstelle für Bürger eingerichtet
Erdbebenschäden melden

Rheinau (st). Aufgrund erneuter Erdstöße am Freitag, 22. Januar, in der Nähe des elsässischen Geothermiekraftwerks Vendenheim steht von dem Unternehmen Fonroche wieder ein Online-Formular für Schadensmeldungen zur Verfügung. Auch entfällt die auf Ende Januar festgelegt Frist für Hausbesitzer um Schäden an ihren Gebäuden zu melden. Auch Spätfolgen melden Somit können Spätfolgen, die auf die durch Geothermie-Bohrungen bedingten Erderschütterungen zurückzuführen sind, dem Unternehmen angezeigt...

  • Rheinau
  • 27.01.21
Lokales
Landtagsabgeordneter Willi Stächele

Stächele fordert Sondersitzung des Eurodistrikts
Nach jüngsten Erdbeben

Ortenau (st). Der CDU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Kehl, Willi Stächele, fordert angesichts des erneuten Bebens im Raum Straßburg/Kehl vom Freitagabend eine Sondersitzung des Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau. Das Gremium, in dem unter anderem die Eurometropole Straßburg, der Ortenaukreis und die Stadt Kehl vertreten sind, berät regelmäßig zu grenzüberschreitenden Themen. „Der Rat des Eurodistrikts muss zeitnah die Probleme der Bürger aufgreifen“, sagte Willi Stächele. Nur in diesem...

  • Kehl
  • 26.01.21
Lokales

Zwei Erdbeben
3,5 und 2,2 auf der Richter-Skala

Straßburg (ds). Gleich zwei Erdbeben haben am Freitagabend erneut den Raum Straßburg erschüttert. Um 19.33 Uhr wurde laut des Landesamts für Geologie, Rohstoffe und Bergbau ein mäßig starkes Beben der Stärke 3,5 registriert, eine Stunde später, um 20.34 Uhr, ein schwaches Erdbeben mit 2,2 Magnitude auf der Richter-Skala. Die Erderschütterungen, die vermutlich mit dem bereits gestoppten Straßburger Geothermie-Projekt in Zusammenhang stehen, sollen bis ins Hanauerland zu spüren gewesen...

  • Ortenau
  • 23.01.21
Lokales

Geothermie-Bohrungen
Erdbebenschäden jetzt rasch melden

Kehl (st). Hausbesitzer, die an ihren Gebäuden Schäden festgestellt haben, die sie den von den Geothermie-Bohrungen der Firma Fonroche auf dem Gelände der ehemaligen Raffinerie Reichstett/Vendenheim ausgelösten Erdbeben zuschreiben, können sich noch bis maximal Ende des Monats an das Unternehmen Fonroche wenden. Dann läuft die Frist zur Schadensmeldung ab. Darauf weist die Stadt Kehl in einer Pressemitteilung hin. Wer an seinem Gebäude einen entsprechenden Schaden festgestellt hat, kann diesen...

  • Kehl
  • 18.01.21
Lokales
Kehls Rathausspitze mit Thomas Wuttke (l.), OB Toni Vetrano (2. v. l.) sowie Feuerwehrkommandant Viktor Liehr (r.) verabschieden die freiwilligen Helfer.

Konvoi nach Kroatien
Auch Kehler Feuerwehrmänner helfen Erdbebenopfern

Kehl (st). David Oster, Matijas Zubcic, Dennis Frömbgen und Maximilian Horn: Vier Feuerwehrmänner aus Kehl leisten Hilfe im von einem Erdbeben der Stärke 6,4 auf der Richterskala getroffenen Sisak in Kroatien. Am Abend des Neujahrstages haben sie Oberbürgermeister Toni Vetrano und Kehls Erster Beigeordneter Thomas Wuttke verabschiedet. „Das ist etwas Magisches, etwas ganz Großes“, sagt Toni Vetrano am 1. Januar im dunklen Hof der Feuerwache und freut sich gemeinsam mit Feuerwehrkommandant...

  • Kehl
  • 04.01.21
Lokales
Der Spatenstich für die Erschließung des zweiten Abschnitts des Neubaugebiets Grafenberg VII in Nordrach ist jetzt erfolgt, teilt die Gemeinde Nordrach am Mittwoch, 2. Dezember, mit. Ab Dezember 2021 sollen zwölf weitere Bauplätze ab 190 Euro pro Quadratmeter zur Verfügung stehen. Bauinteressenten können sich ab sofort ihren Traumbauplatz sichern. Auf dem Bild von links nach rechts zu sehen sind: Carsten Erhardt (Gemeinde Nordrach), Dietmar Ribar (Büro Zink), Norbert Isele (KE), Martin Bonath (Baufirma Bonath).
6 Bilder

7 Tage in 7 Minuten
Nachrichten aus der Ortenau auf einen Blick

Ortenau (mak). 7 Tage in 7 Minuten – das sind die wichtigsten Nachrichten im Ortenaukreis in der vergangenen Woche im Überblick. Mittwoch, 2. Dezember Förderung: Die Gemeinde Kappelrodeck teilt mit, dass sie den Zuschussbescheid für die weitere Digitalisierung der Grundschule Waldulm erhalten hat. Damit werden Investitionen von 16.700 Euro angestoßen. Schnelles Internet: Die vorläufige Förderzusage des Bundes liegt vor, um den Gasfaserausbau in Kappelrodeck voranzubringen, informiert die...

  • Ortenau
  • 08.12.20
Lokales
Die Karte des Landesamtes Baden-Württemberg nach der Serie von Beben im Herbst 2019.

Aktualisiert: Nach jüngsten Erdbeben
Präfektur stoppt Geothermie

Kehl (st).  Nach den Erdbeben im Elsass in der vergangenen Woche hat die örtliche Präfektur ein Geothermie-Vorhaben in der Nähe von Straßburg gestoppt. "Dieses Projekt in einem städtischen Gebiet bietet nicht mehr die unabdingbaren Sicherheitsgarantien und muss deshalb beendet werden", teilte die Präfektur des Départements Bas Rhin am Montagabend in Straßburg mit. Zuvor hatte die Stadt Kehl aus den ihr zugänglichen Quellen die Informationen über die durch die geothermischen Prozesse ausgelösten...

  • Kehl
  • 07.12.20
  • 5
  • 1
Lokales
Seit mehreren Jahren wehren sich die Bürger rund um Neuried und Kehl gegen ein geplantes Projekt zwischen den beiden Ortsteilen Altenheim und Goldscheuer im Gewerbegebiet Basic.

Forscher und Geologen des Landes zu den Hintergründen
"Geothermie kann ein Erdbeben auslösen"

Ortenau (rek/gro). Zwei spürbare Erdbeben mit den Stärken 3,2 und 2,4 auf der Richterskala haben in dieser Woche die Region buchstäblich aufgeschreckt. Zahlreiche weitere Erdstöße (siehe unten) haben seit Anfang des Monats die deutschen und französischen Erdbebenforscher registriert. Sie hatten direkt nach den Erdstößen bereits einen möglichen Zusammenhang mit den Geothermie-Projekten hergestellt. Kann Tiefengeothermie Erdbeben auslösen? Laut Landesforschungsanstalt für Geothermie kann dies der...

  • Kehl
  • 16.11.19
Lokales
Auch Ortenaut Achim Bartelt hatte in Kehl-Neumühl das Beben gespürt und dieses Bild zur Verfügung gestellt.

3,2 auf Richterskala – Zusammenhang mit Geothermie nicht ausgeschlossen
Leichtes Beben erschüttert Erde in Straßburg und Kehl

Kehl/Straßburg (rek). Um 14.38 Uhr wackelte in Kehl und Umgebung kurz die Erde, der Boden, Schreibtische und Bildschirme in Büro erzitterten. Ein leichtes Erdbeben der Stärke 3,2 auf der Richterskala hat den grenznahen Straßburger Stadtteil Robertsau im Norden erschüttert und war laut Angaben französischer Messstellen sowie des Landeserdbebendienstes Baden-Württemberg – auch in der Kehler Kernstadt sowie in den vielen Stadtteilen wie Auenheim, Neumühl und Leutesheim spürbar. Schäden wurden laut...

  • Kehl
  • 12.11.19
Lokales

3,2 auf der Richterskala
Erdbeben in Kehl

Kehl (rek). In Kehl hat gegen 14.38 Uhr am Dienstag zweimal kurz nacheinander die Erde gewackelt. Inzwischen hat der Landeserdbebendienst Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium in Freiburg bestätigt, dass eon Beben mit der stärke 3,2 auf der Richterskala die Erde erschütterte. Noch könnten aber keine Angaben gemacht werden, ob das Epizentrum auf Kehler oder Straßburger Rheinseite gelegen habe. Dies werde noch überprüft. Bereits um 10.53 konnte in Straßburg-Robertsau nördlich den...

  • Kehl
  • 12.11.19
Panorama
150 Kinder bekommen dank Dautari eine Schulspeisung
7 Bilder

Friends for Future – von Offenburg nach Nepal
Vier Jahre nach der Erdbeben-Katastrophe

Der Tag beginnt für Alice Hölder (51) mit einem Blick ins Internet. Doch sie schaut nicht auf Facebook nach den neuesten Aktivitäten ihrer Freunde. Sie steuert eine Seite an, auf der die aktuellen Erdbeben in Nepal vermeldet werden. Am 24. April - kurz vor dem Jahrestag der großen Katastrophe - ist es wieder so weit: Ein Erdstoß der Stärke 5,2 hat das kleine Land in Südasien erschüttert. Wenn sie das liest, fühlt sie mit ihren Freunden in Nepal. Sie weiß um ihre Angst. Und sie weiß sehr genau...

  • Offenburg
  • 24.04.19
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.