getötet

Beiträge zum Thema getötet

Polizei

Psychischer Ausnahmezustand
53-jähriger Mann bei Polizeieinsatz getötet

Kehl (st). Der mutmaßlich psychische Ausnahmezustand eines Mannes hat am Sonntag in Kehl in der Berliner Straße einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein Zeuge meldete sich kurz nach 10 Uhr über Notruf bei der Polizei und berichtete von einem Mann, der offenbar mit einem Messer bewaffnet auf der Straße herumlaufen würde. Anschließend hätte sich der Bewaffnete in eine Wohnung zurückgezogen. Mehrere Polizeistreifen kamen vor Ort und versuchten mit dem Mann in Kontakt zu treten. Durch Schuss von Polizei...

  • Kehl
  • 26.10.20
Polizei

Katze totgebissen
Pitbull-Terrier von Polizei erschossen

Offenburg. Beamte des Polizeireviers Offenburg wurden am Mittwochmittag aufgrund eines augenscheinlich außer Kontrolle geratenen Hundes in die Friedrichstraße gerufen. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte der Pitbull-Terrier gegen 14.30 Uhr zuerst eine Katze totgebissen und musste anschließend mit massiver Kraftanstrengung von der Hundehalterin sowie einem weiteren Zeugen am Boden fixiert werden. Hierbei hatte er sich fest in einen Nordic-Walking-Stock verbissen. Als das Tier im weiteren...

  • Offenburg
  • 25.07.19
Polizei

Messerangriffe
Tochter getötet, Sohn schwer verletzt

Hardt/Schramberg. Am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr kam es in Hardt und in Schramberg im Ortsteil Tennenbronn zu zwei Messerangriffen, bei der eine junge Frau getötet und deren Bruder schwer verletzt wurde, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Tuttlingen. Psychischer Ausnahmezustand Nach derzeitigem Ermittlungsstand stach eine 56-jährige Frau in einem psychischen Ausnahmezustand mit einer Stichwaffe erst auf ihre Tochter in...

  • 28.01.19
Polizei

Abscheuliche Tat
Tiere erschlagen und angezündet

Bühl. Was einen Unbekannten in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen dem Schillenbühnweg und dem Friedhof zu seiner abscheulichen Tat getrieben hat, ist noch unklar. Fest steht, dass zwei dort auf dem Wiesengelände abgestellte Wohnanhänger aufgebrochen und mehrere darin befindliche Stallhasen, Laufhühner, Enten sowie eine Gans brutal erschlagen wurden. Ein verendeter Hase soll zudem angezündet worden sein. Ferner wurden aus einem der Wohnwagen Elektrowerkzeuge eines Markenherstellers sowie...

  • 14.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.