Henry Heller

Beiträge zum Thema Henry Heller

Lokales
Von links: Zunftmeister Markus Maier, Henry Heller und Bürgermeisterin Helga Wössner bei der Übergabe der "LEADER"-Förderhinweistafel
5 Bilder

Narrenkeller nimmt Form an
"LEADER"-Förderhinweistafel übergeben

Mühlenbach (ag). Noch ist es eine Baustelle. Aber schon jetzt lässt sich ahnen, dass mit dem künftigen Narrenkeller in den ehemaligen Räumen der Leihbücherei eine gastliche Begegnungsstätte entsteht. Das ist dem enormen Engagement der Narrenzunft Mühlenbach e. V. 1980 zu verdanken. Der Verein setzt für die Sanierung nicht nur erhebliche finanzielle Eigenmittel ein, die Mitglieder betätigen sich auch unermüdlich in bislang über 1.000 Stunden ehrenamtlich als Bauhandwerker. Das tun sie in erster...

  • Mühlenbach
  • 21.08.20
Lokales
Thomas Wahl, Präsident Landesfischereiverband Baden-Württemberg e.V., Henry Heller, 1. Vorstand Leader Aktionsgruppe Mittlerer Schwarzwald und Peter Hauk, Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz (von l. nach r.) bei der Übergabe der Leader Förderhinweistafel.
9 Bilder

Leader-Förderungshinweis übergeben
Lachs-Infozentum in Oberwolfach

Oberwolfach (sch). Die Lachszuchtstation in Oberwolfach wurde um ein Lachs-Informationszentrum erweitert. Das Projekt, dessen Träger der Landesfischereiverband Baden-Württemberg ist, wurde mithilfe finanzieller Unterstützung der Leader-Förderung, Edeka-Südwest, Hansgrohe und der Gemeinde Oberwolfach umgesetzt. Zur Einweihung kam unter anderem auch Peter Hauk, Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Die Lachszucht in Oberwolfach dient dem Zweck der Wiederansiedlung der Lachse in...

  • Oberwolfach
  • 07.07.20
  • 1
Lokales
Henry Heller (3. v. r.) und seine Frau Renate (r.) bei der Verabschiedung im Kreise von Bürgermeister-Kollegen

Verabschiedung von Hofstettens Bürgermeister Henry Heller
"Bürgermeister aus echtem Schrot und Korn"

Hofstetten (her). Nach 24 Jahren Bürgermeister „im schönsten Dorf Badens“, so nach eigenem Bekunden, wurde Henry Heller am Montagabend in einer großen Feierstunde offiziell aus dem Amt verabschiedet. Zahlreiche Bürger nahmen daran teil, ebenso war viel Prominenz in die Hofstetter Gemeindehalle gekommen. Allen voran Bundes- und Landtagsabgeordnete, der ehemalige Landesminister Helmut Rau und Landrat Frank Scherer. Dazu hatten sich aktuelle und ehemalige Bürgermeisterkollegen fast aus dem...

  • Hofstetten
  • 10.07.18
Panorama
Die Uhr läuft: Am morgigen Montag wird der Hofstettener Bürgermeister Henry Heller aus dem Amt verabschiedet. 

Henry Heller aus Hofstetten geht in Ruhestand
24 Jahre mit Leib und Seele Bürgermeister

Hofstetten (gro). Wenn Henry Heller über Hofstetten redet, dann gerät er fast ins Schwärmen: "Wir haben eine tolle Vereinsarbeit hier", sagt der scheidende Bürgermeister. "Das Ehrenamt wird großgeschrieben." 24 Jahre lenkte er die Geschicke der Gemeinde im Kinzigtal, am 9. Juli ist Schluss damit. "Ich bin jetzt 61 Jahre", sagt Heller über seine Beweggründe. "Die Alternative wären 69 Jahre gewesen. Die Frage ist, ob ich dann noch all das machen könnte, was ich noch tun will." Dazu zählt unter...

  • Hofstetten
  • 06.07.18
Lokales
Haslachs Bürgermeister Philipp Saar gratuliert im Namen der Raumschaft dem neuen Hofstetter Rathauschef Martin Aßmuth (vorne links). Blumen erhielt auch Ehefrau Simone Aßmuth (fünfte von links).

In Hofstetten folgt Martin Aßmuth auf Henry Heller
Neuer Bürgermeister mit knapp 98 Prozent der Stimmen gewählt

Hofstetten (her). Martin Aßmuth heißt der neue Bürgermeister von Hofstetten. Einen riesigen Vertrauensvorschuss gaben dabei die Wähler ihrem neuen Bürgermeister. Trotz schönstem Sommerwetter und einem zu erwartenden Wahlausgang war schon die Wahlbeteiligung von 67,77 Prozent die erste positive Überraschung. Von den 1.421 Wahlberechtigten gingen am Sonntag 963 zur Wahl. Lediglich neun Stimmen waren ungültig. Martin Aßmuth konnte 932 Stimmen, 97,69 Prozent, auf sich vereinen. Die einzige...

  • Hofstetten
  • 24.04.18
Lokales

Bewerbungsfrist in Hofstetten beendet
Martin Aßmuth und Friedhild Miller kandidieren für Bürgermeisteramt

Hofstetten (bos). In Hofstetten endete am vergangenen Montag die Bewerbungsfrist für die Bürgermeisterwahl. Bis zum Fristende hatten mit Martin Aßmuth und Friedhild Miller zwei Kandidaten ihre Unterlagen beim Rathaus eingereicht. Der amtierende Amtsinhaber Henry Heller wird nicht mehr zur Wahl antreten. Er verabschiedet sich nach drei Amtszeiten in den Ruhestand. Als erster Kandidat hatte Martin Aßmuth, der derzeit beim Landkreis Lörrach als Personalleiter verantwortlich ist, seine...

  • Hofstetten
  • 27.03.18
Lokales
Aktuell verfügt Friedhild Miller über kein eigenes Auto. Sollte sich ein Fahrer finden, plant sie, auch bei der offiziellen Kandidatenvorstellung am 10. April in der Gemeindehalle zu erscheinen.

Vielfachkandidatin tritt in Hofstetten an
Friedhild Miller kämpft "gegen das korrupte System"

Hofstetten (bos). In Hofstetten kommt Leben in die Bürgermeisterwahl. Wie die Gemeinde bestätigt, hat Friedhild Miller am gestrigen Dienstag ihre Unterlagen eingereicht. Die Sindelfingerin ist damit die zweite Bewerberin für die Wahl am 22. April. Ihr einziger Gegenkandidat ist Martin Aßmuth. Der derzeitige Amtsinhaber Henry Heller wird nicht wieder antreten. Nach eigenen Angaben tritt Miller derzeit bei über 30 weiteren Bürgermeisterwahlen sowie bei der Landratswahl in Freudenstadt als...

  • Hofstetten
  • 13.03.18
Lokales
Martin Aßmuth gab am Samstag, direkt zum Beginn der Frist, seine Bewerbungsunterlagen für das Bürgermeisteramt in Hofstetten ab.

Martin Aßmuth möchte auf Henry Heller folgen
Erste Bewerbung für das Bürgermeisteramt in Hofstetten ging am Samstag ein

Hofstetten (bos). Pünktlich zum Bewerbungsbeginn am vergangenen Samstag hat Hofstetten mit Martin Aßmuth einen ersten Bürgermeisterkandidaten. Amtsinhaber Henry Heller wird nach seiner aktuellen Amtsperiode in den Ruhestand gehen und bei der Wahl am 22. April nicht mehr antreten. „Ich zeige Flagge und bekenne mich vom ersten Tag an zu Hofstetten – ohne Wenn und Aber“, erklärt der 38-Jährige im Gespräch mit der Stadtanzeiger-Redaktion in Bezug auf seine Kandidatur. In Wolfach geboren, lebt...

  • Hofstetten
  • 12.02.18
Lokales
Durch Regen und Schneeschmelze drohen Hochwasser – so wie hier an der Kinzig bei Steinach.

Erhöhte Pegel durch Regen und Schneeschmelze
Hochwasserschutzmaßnahmen im Kinzigtal

Kinzigtal (bos). Gleich zu Beginn des Jahres, am 4. Januar, hielt das Hochwasser die Region in Atem. Und auch in dieser Woche führen Regen und Schneeschmelze zu erhöhten Pegeln. In Haslach, Hofstetten und Steinach ist es Aufgabe des Zweckverbands "Hochwasserschutz Raumschaft Haslach", den Hochwasserschutz für die Kommunen zu gewährleisten. Wir haben uns nach dem aktuellen Stand in den einzelnen Kommunen erkundigt. "Bereits in den Vorjahren wurden in Haslach einige Maßnahmen zum...

  • Haslach
  • 23.01.18
Lokales

Deutsch-polnische Liebe mit dem Tod bestraft
Kranzniederlegung in Haslach

Halsach (st). Unter der Gewaltherrschaft des Nationalsozialismus wurde der polnische Zwangsarbeiter Jan Ciechanowski wegen seiner Liebe zu einer Deutschen am Bächlewald zwischen Haslach und Hofstetten 1942 hingerichtet. Zum Jahrestag der Exekution am 24. November legten Haslach Bürgermeister Philipp Saar, Hofstettens Bürgermeister Henry Heller und Klaus Kaufmann, Sören Fuß sowie Herbert Himmelsbach vom historischen Verein für Mittelbaden gemeinsam mit Martin Schwendemann, Kulturamtsleiter der...

  • Haslach
  • 25.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.