Historischer Verein

Beiträge zum Thema Historischer Verein

Lokales
Bürgermeister Klaus Jehle (v. l.), Marlies und Wenzel Holub vom Historischen Verein und Hans-Jürgen Gebhardt vom Heimatverein bei der Meilensteinübergabe

Historische Straßenstation
Ein römischer Meilenstein weist den Weg

Hohberg (st). Im letzten Jahr haben fleißige Helfer des Historischen Vereins Mittelbaden und vom Heimatverein Hohberg in vielen Stunden die römische Straßenstation der Gemeinde Hohberg verschönert. Auch dieses Jahr sind schon einige Aktionen gelaufen und finden noch statt. Die alten Römer und ihr Straßennetz Die Römer verfügten über ein Straßennetz mit Raststätten (mansio) und Gutshöfen (Villa Rustica). Zur Orientierung gab es Meilensteine, diese zeigten die Entfernung zum nächsten...

  • Hohberg
  • 24.06.19
Panorama
Norbert Klein leistet mit seinen Vorträgen Erinnerungs- und Aufklärungsarbeit. Mit seinen Recherchen ist er noch lange nicht am Ende.

Geschichte lebendig machen
Norbert Klein leistet Erinnerungs- und Aufklärungsarbeit

Lahr. Viel Zeit mit seiner Frau verbringen, das steht für Norbert Klein jetzt an erster Stelle. Denn Beruf und Ehrenamt nahmen jahrzehntelang sehr viel Platz im Leben des Lahrers ein. Seit einigen Monaten genießt der 61-Jährige nun nach 44 Dienstjahren bei der Polizei seinen Ruhestand, untätig ist er deswegen aber noch lange nicht. Denn seine Lebensdevise lautet: "Wenn du etwas kannst, bringe deine Fähigkeiten ein und wenn du etwas weißt, gib dieses Wissen an andere Menschen weiter." "Ich...

  • Lahr
  • 12.01.19
Extra
Auf Schautafeln erhalten Besucher Informationen über einzelne Fundstücke und historische Hintergründe.

Siedlung in Friesenheim
Eindrücke aus dem Leben der Römer

Ortenau (rö). Was haben die Römer mit der Ortenau zu tun? Sie lebten hier, hinterließen ihre kulturellen „Fingerabdrücke“ und insbesondere Relikte aus jener Zeit, die Aufschluss über ihr Leben geben können. Zum Beispiel in der Römersiedlung in Friesenheim, ein geschütztes Bodendenkmal, das seine Entdeckung vor vergleichsweise nicht allzu langer Zeit eher einem Zufall verdankt. 1970 befand sich der damalige Vorsitzende des Archäologischen Arbeitskreises des Historischen Vereins Mittelbaden,...

  • Friesenheim
  • 24.10.18
Extra
Die Reste einer römischen Straßenstation wurden in den 1970er-Jahren in Niederschopfheim entdeckt und ausgegraben.

Römischen Straßenstation in Niederschopfheim
Raststätte mit allem Komfort für Reisende

Hohberg-Niederschopfheim (tf). "Einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass die römische Straßenstation in Niederschopfheim überhaupt wiederentdeckt wurde", erzählt Lucien Mutzig, erster Vorsitzender des Historischen Vereins Hohberg. Beim Pflügen eines Maisfeldes stieß man immer wieder auf alte Ziegel. Es wurde vermutet, dass sich auf diesem Gelände einst eine ehemalige Ziegelei befand. Doch dann wurden alte Fragmente und schließlich sogar einen Dachziegel mit dem Stempel der 21. Legion...

  • Hohberg
  • 24.10.18
Lokales
Stellten das historische Puzzle vor (v. l.): LGS-Pressesprecherin Petra Sattler, Martin Buttenmüller, erster Vorstand des Historischen Vereins, Zimmerer Roland Herzog und Bürgermeister Erik Weide

Schuttern präsentiert Mosaikfläche
XXL-Puzzle für die Landesgartenschau

Friesenheim-Schuttern (sih). Eine einfache Idee mit großer Wirkung hatte der „Historische Verein Schuttern“ mit einem übergroßen Puzzle für die Landesgartenschau 2018. Die Besucher der Landesgartenschau in Lahr können mit 24 Puzzleteilen einen Ausschnitt der bekannten Mosaikplatte aus dem Kloster Schuttern in Originalgröße nachbilden. Mit einer dazugehörigen Hinweistafel auf das Kloster und die römische Ausgrabungsstätte in Schuttern wird den Gästen der Landesgartenschau die Möglichkeit...

  • Friesenheim
  • 16.03.18
Lokales
Die Kanoniere des Historischen Vereins eröffneten das erste Mittelalterfest mit Salutschüssen.
3 Bilder

Markt mit Gauklern und Handwerkern öffnet Sonntag um 11.15 Uhr
Mittelalter pur auf dem Hornberger Schlossberg

Hornberg (pt). Schon weit vor der Eröffnung strömten Samstag die ersten Festgäste auf den Hornberger Schlossberg zum großen Mittelalterfest, welches am Sonntag, in die nächste Runde geht. Die begeisterten Besucher ließen sich auch von den Regenschauern nicht beeindrucken. Denn dass die Atmosphäre nirgendwo besser passt, als hier in Hornberg oben auf der Burg, darüber waren sich alle einig. Die Kanoniere des Historischen Vereins Hornberg eröffneten das historische Treiben mit Salutschüssen...

  • Hornberg
  • 02.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.