Krawalle

Beiträge zum Thema Krawalle

Lokales
Abkühlung und sportliche Betätigung suchen die allermeisten Badegäste in den Freibädern.

Übergriffe in Kehler Freibädern
Ratschläge von Polizei und Verein Courage

Ortenau (rek). Die gewalttätigen Übergriffe in Kehler Freibädern machen vielen Badegästen Sorgen. Zuletzt wurden die Bäder mehrmals geschlossen und Polizeieinsätze folgten. Wie sich normale Badegäste bei solchen Vorkommnissen verhalten können, erklärt Paul Riehle aus dem Referat Prävention beim Polizeipräsidium Offenburg. Ratschläge der PolizeipräventionWenn jemand solche gewalttätigen Übergriffe in Bädern beobachte, gelte als erstes den Notruf 110 zu wählen, die Badangestellten zu informieren...

  • Kehl
  • 05.07.19
Lokales
Polizeipräsident Reinhard Renter und Oberbürgermeister Toni Vetrano

OB Vetrano bei Polizeipräsident Renter
Neues Sicherheitskonzept

Kehl (st). Mit einem neuen und gemeinsamen Sicherheitskonzept werden das Polizeipräsidium Offenburg und die Stadt Kehl gegen die Störungen vorgehen, die in den vergangenen Wochen von Gruppen unangepasster Jugendlicher in den Freibädern in Kehl und Auenheim verursacht wurden. Wie mehrfach berichtet, hatten beide Bäder zur Sicherheit der übrigen Badbesucher mit Hilfe der Polizei geräumt werden müssen. Die größtenteils aus Straßburg stammenden jungen Männer hatten sich nicht nur wiederholt den...

  • Kehl
  • 03.07.19
  • 1
Lokales
Mit Kontrollen von Taschen und im Bedarfsfall der Ausweise von Kindern und Jugendlichen will die Stadt in ihren Freibädern eine Wiederholung der Vorkommnisse ausschließen.

Stadt Kehl will Hausrecht "konsequent" umsetzen
Bei Krawallen droht Schließung der Freibäder

Kehl (st/rek). „Wir werden unser Hausrecht konsequent durchsetzen“, betont Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano nach den Vorfällen Anfang Juni, bei denen 200 Jugendliche im Streit aneinander geraten waren. Bei entsprechenden Vorkommnisse droht die Stadt mit einer kurzfristigen Schließung des Freibads. Dies werde sowohl zum Schutz des Bäderpersonals als auch zum Wohle „der Badegäste, die sich unseren Bädern korrekt verhalten und sich dort wohlfühlen sollen“, ausgeübt, erklärt Vetrano. Das heißt...

  • Kehl
  • 18.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.