Mentor

Beiträge zum Thema Mentor

Lokales

Fortbildung für Lesementoren*innen
Lesenlernen unter der Lupe betrachtet

MENTOR Leselernhelfer Kehl/Hanauerland e.V. hat am 25.09.2020 eine Fortbildung für seine Lesementorinnen und Lesementoren veranstaltet. Thema: „Lesenlernen unter der Lupe betrachtet“. Die Referenten: Britta Libischewski, Lehrerin an der Falkenhausenschule, und Martin Tergau, Facharzt für Kinder-/ Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Kehl. Veranstaltungsort war das Dr.-Friedrich-Geroldt-Haus in Kehl. Dem Heimleiter, Herrn Müller, sei hier ausdrücklich für den freundlichen und Covid-Maßnahmen...

  • Kehl
  • 28.09.20
Lokales

MENTOR Leselernförderung
Buchgeschenk zum Abschied

Corona wird Spuren bei vielen Kindern hinterlassen – insbesondere bei denen, die noch in den Grundschulen mit dem Lesenlernen und dem Verstehen des Gelesenen kämpfen. Wie sollten sie z. B. so ihre Homeschooling Aufgaben bewältigen? Sie gehören zu den großen Bildungsverlierern. Die ehrenamtlich tätigen Mentoren von MENTOR Leselernhelfer Kehl/Hanauerland e.V. fördern Grundschüler in ihren Schulen dabei, Lesekompetenz aufzubauen und die Sprachfähigkeit zu erweitern. Das ist dringend notwendig....

  • Kehl
  • 27.07.20
  • 1
Panorama
Als eine Art Frühförderung versteht Gudrun Stapenhorst das Engagement der Leselernhelfer für Grundschulkinder.

Gudrun Stapenhorst fördert Fähigkeiten von Grundschülern
Lesen ist die Grundlage allen weiteren Lernens

Kehl. Der Rucksack ist wieder ausgepackt. Gudrun Stapenhorst genoss die vergangenen Tage auf der Insel Martinique und vermisst bereits jetzt schon Sonne, Wasser und Wärme. Nach Kehl kam die gebürtige Westfälin vor drei Jahren über Stationen in Tübingen und Reutlingen. Hier hat sie maßgeblich den Verein Mentor Leselernhelfer Kehl/Hanauerland mit aufgebaut. Ehrenamtliche betreuen Kinder im Grundschulalter durch individuelle Förderung von Leselernfähigkeiten und -verständnis. Für die...

  • Kehl
  • 03.01.20
  • 1
Lokales

internationaler Tag des Ehrenamtes 5. Dezember
MENTOR sagt seinen Leselernhelfern danke

Der internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember gilt der Anerkennung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements. Den größten Teil dieser wichtigen und wertvollen Tätigkeit stemmen in Deutschland die meisten Menschen unentgeltlich. Deutschland steckt in einer Lesekrise: Jeder 5. Viertklässler kann noch nicht richtig lesen oder versteht oft nicht, was er liest (IGLU-Studie 2017). Viele von ihnen scheitern deshalb an den weiterführenden Schulen. Um die Situation an den Grundschulen zu...

  • Kehl
  • 29.11.19
Lokales

MENTOR Leselernhelfer Kehl/Hanauerland e.V.
... als Dankeschön für unsere Leselernhelfer ...

Am 14. September hat uns Dr. Stefan Woltersdorff im Rahmen eines gut 2-stündigen literarischen Spaziergangs durch Kehl etwas über "Von Büchermachern und Bücherverbrennern - das literarische Kehl" mitgeteilt. Durch ihre Grenzlage war Kehl schon immer ein Ort deutsch-französicher Kulturbegegnungen. Warum Beaumarchais im 18. Jahrhundert gerade hier die Texte von Voltaire und Rousseau drucken ließ, wo 2 Jahrhunderte später die Nazis kritische Bücher verbrannten und welche Erinnerungen deutsche...

  • Kehl
  • 17.09.19
  • 1
Lokales

Leseförderung
Wer liest mit mir

MENTOR Leselernhelfer Kehl/Hanauerland e.V. sucht ehrenamtlich engagierte Menschen, die bei der individuellen Zusatzförderung "Lesenlernen" an den Grundschulen Kehl, Willstätt und Rheinau mitmachen möchten. Früh ausgebildete Lesefähigkeit und Leseverständnis sind ein wesentlicher Schritt auf dem Weg in unsere Wissensgesellschaft. Sind Sie interessiert? Dann können Sie uns auf der 3. Freizeitbörse am 11. Mai in der Stadthalle in Kehl zwischen 11 und 17 Uhr treffen. Informationen auch auf der...

  • Kehl
  • 03.05.19
Lokales

Lesen lernen - eine Zusatzförderung an Grundschulen
8 neue MENTOR Leselernhelfer

Am Samstag den 16. Februar 2019 fand für 8 neue Leselernhelfer /- innen die Schulung von MENTOR Leselernhelfer Kehl/Hanauerland e.V. statt. Leider war durch Erkrankungen die Gruppe deutlich kleiner als geplant. Diesmal erfolgte die 2. Schulung in Eigenregie. Ulrike Bokelmann und Gudrun Stapenhorst hatten zwischenzeitlich die Referentenausbildung beim MENTOR Bundesverband absolviert. "Ich dachte nicht, dass es so umfangreich sein wird. Aber tolle und wichtige Informationen habe ich erhalten." so...

  • Kehl
  • 17.02.19
Lokales
Gründungsmitglieder sind (von links) Jannate Hammerstein, Christiane Meyer, Gudrun Stapenhorst, Margot Fischer-Hoinkes, Ulrike Bokelmann, Marianne Steinmüller, Norbert Waizmann

gemeinnütziger Verein „MENTOR Leselernhelfer Kehl/Hanauerland e.V." gegründet
Leselernhelfer in Kehl, Rheinau, Willstätt gesucht

Für das Schuljahr 2018/19 stehen auch schon die ersten MENTOR-LeselernhelferInnen zur Verfügung und warten auf ihren Einsatz. Die seit 10 Jahren bundesweit bewährte MENTOR-Leselernhilfe beruht auf dem 1:1-Prinzip, d. h. ein Grundschulkind wird von einem/er LeselernhelferIn 1 x wöchentlich über einen längeren Zeitraum in den Räumlichkeiten der Schule betreut. Viele Kinder haben Probleme mit dem Lesen und dem Textverständnis. MENTOR-Leselernhelfer greifen Fähigkeiten und Interessen der Schüler...

  • Kehl
  • 29.08.18
Lokales
Die Gründungsmitglieder der "MENTOR"-Leselernhilfer in Kehl-Hanauerland sind (von links) Jannate Hammerstein, Christiane Meyer, Gudrun Stapenhorst, Margot Fischer-Hoinkes, Ulrike Bokelmann, Marianne Steinmüller und Norbert Waizmann.

Leseförderung für Kehl gesichert
Verein "MENTOR" Anfang Juli gegründet

Kehl (st). Am Mittwoch, 4. Juli, wurde in der Villa Riwa der regionale gemeinnützige Verein „MENTOR Leselernhelfer Kehl/Hanauerland e.V.“ gegründet. Erste des Vereins ist Gudrun Stapenhorst, Norbert Waizmann wurde zum zweiten Vorsitzenden gewählt.. Damit sind die neuen Rahmenbedingungen für eine Weiterführung des 2017 ausgelaufenen und vom DRK koordinierten Programms „KiBiZ die Leselernpaten“ geschaffen. Das DRK bleibt weiterhin ein wertvoller Förderer des neu gegründeten "MENTOR"-Vereins. ...

  • Kehl
  • 16.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.