Panoramaweg

Beiträge zum Thema Panoramaweg

Freizeit & Genuss
Das Ortenberger Schloss

Panoramaweg in Ortenberg
Mit Blick auf die Ortenau

Eigentlich würde man in einer Vorbergzone eine Kette voller Hügel erwarten, die die Sicht beschränken. Nicht so auf dem Ortenberger Panoramaweg. Denn hier hat man unter anderem einen guten Blick auf die Rheinebene, die Täler des Schwarzwaldes und auf die Vorbergzone selbst. Der Spaziergang beginnt am Schloss Ortenberg, dessen Ursprung nicht vollständig geklärt ist. So wird beispielsweise vermutet, dass die Burganlage auf einen Wachturm aus der Römerzeit zurückzuführen sei. Fakt ist, dass im 11....

  • Ortenberg
  • 20.11.20
Polizei

Einbruch in Einfamilienhaus
Unbekannte hebeln Fenster auf

Lahr-Reichenbach. Bislang Unbekannte sind am Dienstag in ein Anwesen im Panoramaweg eingebrochen. Die Eindringlinge verschafften sich im Zeitraum zwischen 7.30 und 15.30 Uhr Zutritt zu dem Anwesen, indem sie eine verschlossene Gartentür aufdrückten und anschließend ein Fenster aufhebelten. Daraufhin wurde das Einfamilienhaus von den Ganoven durchsucht und mehrere Schränke und Schubladen durchwühlt. Ob aus dem Anwesen etwas entwendet wurde, konnte nach bisherigen Erkenntnissen noch nicht...

  • Lahr
  • 18.11.20
Freizeit & Genuss
Der Panoramaweg bietet drei verschieden lange Strecken

Panoramaweg in Lautenbach
Abwechslungsreiche Ausblicke

Streuobstwiesen, Weiden, Wälder und natürlich besonders schöne Ausblicke – der Panoramaweg in Lautenbach macht seinem Namen alle Ehre. Über rund fünf Kilometer führt der gut ausgeschilderte Wanderpfad durch abwechslungsreiche Landschaften. Um das wunderschöne Panorama über das Renchtal auch ausgiebig genießen zu können, wurden zahlreiche Sitzgelegenheiten und eine Himmelsliege arrangiert. Zu Beginn geht es zunächst steil hinauf auf den Berg. Dann schlängelt sich der Weg meist eben oder mit nur...

  • Lautenbach
  • 24.07.20
Freizeit & Genuss
Der Panormaweg macht seinem Namen alle Ehre.

Wanderung im Hochschwarzwald
Traumhaftes Panorama

Wunderschöne Ausblicke, zwei Kirchen und drei Kapellen erwarten die Wanderer auf dem Panoramaweg von St. Märgen nach St. Peter. Los geht es mit einem Besuch der Klosterkirche Mariä Himmelfahrt in St. Märgen, die besonders durch die Rokoko-Schnitzereien Matthias Fallers bekannt wurde, von denen heute nur noch Kopien zu sehen sind.Nach der Besichtigung beginnt die Wanderung. Vom Hotel "Der Hirschen" geht es zur Rankmühle, die Mitte des 18. Jahrhunderts gebaut wurde. Die Strecke führt nun zum...

  • 05.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.