Thorsten Erny

Beiträge zum Thema Thorsten Erny

Marktplatz
Landrat Frank Scherer (v. l.), Vorstand Alois Lehmann, Hans-Peter Möschle, Bürgermeister Thorsten Erny und Geschäftsführer Klaus Fey bei der Scheckübergabe für das Schülerforschungszentrum in Gengenbach

Unterstützung für Schülerforscher
Region unterstützt Xenoplex

Gengenbach (st). Neben der großzügigen Spende der Dietmar-Hopp-Stiftung in Höhe 30.000 Euro wurden zur Eröffnung des Schülerforschungszentrums am Erhard-Schrempp-Schulzentrum noch weitere Spenden übergeben. Auch die Sparkassenstiftung Gengenbach für Jugend, Kultur und Soziales, die Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg/Ortenau und die Sparkasse Gengenbach stellen zusammen 25.000 Euro für die Ausgestaltung des Schülerforschungszentrums zur Verfügung. Mit den finanziellen Mitteln sollen...

  • Gengenbach
  • 14.02.19
Lokales
Eintrag ins goldene Buch der Stadt, von links: Volker Schebesta, Thorsten Erny, Dr. Wolfgang Schäuble, Frank Scherer, Prof. Dr. Harald zu Hausen und Klemens Ficht

Schülerforschungszenrtum Gengenbach eingeweiht
Der perfekte Ort, um den Forschergeist zu wecken

Gengenbach (gro). Jugend und Forschung standen im Rahmen der Eröffnung der Erweiterung des Erhard-Schrempp-Schulzentrums in Gengenbach im Mittelpunkt. Denn in dem Neubau befinden sich die Erweiterung der Mensa des Bildungscampus, eine moderne Mediathek, naturwissenschaftliche Räume und ein Schülerforschungszentrum. Zur feierlichen Einweihung kam nicht nur Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble, auch Staatssekretär Volker Schebesta, Regierungsvizepräsident Klemens Ficht und Landrat Frank...

  • Gengenbach
  • 25.01.19
Lokales
Blick in eines der Labore des neuen Schülerforschungszentrum in Gengenbach

"Xenoplex" kurz vor dem Start
Lernendes Forschen in Gengenbach

Gengenbach (st). Im Neubau am Erhard-Schrempp-Schulzentrum in Gengenbach befinden sich unter einem Dach die Erweiterung der Mensa, eine moderne Mediathek sowie die naturwissenschaftlichen Räume und das Schülerforschungszentrum. Die Einrichtung der naturwissenschaftlichen Räume und das Angebot diese außerhalb der Schulzeiten als Schülerforschungszentrum zur Verfügung zu stellen sieht Bürgermeister Thorsten Erny als große Chance: „Wir schaffen neue, optimale Bildungs- und...

  • Gengenbach
  • 14.01.19
Lokales
Blick ins Innere der Erweiterung des Erhard-Schrempp-Schulzentrums in Gengenbach
  2 Bilder

Xenoplex vor der Fertigstellung
Nahrung für Körper und Geist

Gengenbach (st). Die Arbeiten am Erweiterungsbau des Erhard-Schrempp-Schulzentrums in Gengenbach sind fast abgeschlossen. Dies teilt die Stadt Gengenbach in einer Presseerklärung mit. In dem Neubau vereinen sich unter einem Dach die Erweiterung der Mensa, die naturwissenschaftlichen Räume, das Schülerforschungszentrum sowie eine moderne Mediathek. Lern- und Lebensort "Wir sind froh, dass uns jetzt nach langjähriger Planungsphase der große Wurf gelungen ist", zeigte sich Bürgermeister...

  • Offenburg
  • 04.01.19
Lokales
Von der Vision zum Rohbau: Auf dem Gengenbacher Bildungscampus entsteht ein Zukunftsprojekt für junge Forscher.

Infos zum Schülerforschungszentrum gibt es am 7. Mai
Der Xenoplex-Bau schreitet zügig voran

Gengenbach (djä). Der Bau des Schülerforschungszentrums Xenoplex auf dem Bildungscampus Gengenbach ist in vollem Gange. Die Vision von Xenoplex ist es, einen Ort zu schaffen, an dem Schüler hautnah Forschung erleben und Innovation gelebt werden kann. Um an diesem Ort Talente fördern und Erfolge schaffen zu können, ist die Unterstützung aus vielerlei Richtungen notwendig. Zahlreiche Firmen und Privatpersonen engagieren sich bereits. Um ihnen zu danken und sie sowie die interessierte...

  • Gengenbach
  • 04.05.18
Lokales
Vor der CNC-Fräse: Hans-Peter Möschle (v.l.), Nils Schmedes, Thorsten Erny, Alois Lehmann und Elli Riedinger
  2 Bilder

Schüler arbeiten neuerdings mit CNC-Fräse und 3D-Drucker
Forschungszentrum "Xenoplex" wächst

Gengenbach (djä). Schnarren dringt aus dem 1,5 mal 1,2 Meter großen Schutzgehäuse. Darin wird von einer CNC-Fräse ein Zahnrad aus einer Holzplatte ausgefräst. Im 3D-Drucker daneben entsteht ein komplexes Bauteil aus Kunststofffilament. Beide Geräte stehen nicht in einem Gewerbebetrieb, sondern im Bereich Naturwissenschaft und Technik (NwT) des Marta-Schanzenbach-Gymnasiums in Gengenbach. Dort ermöglichen sie den Schülern, sich mit der Technik von CAD und CNC vertraut zu machen, dem...

  • Gengenbach
  • 11.08.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.