Volksbegehren

Beiträge zum Thema Volksbegehren

Lokales
Klemens Schnurr (v. l.), Jürgen Köninger, Bürgermeister Stefan Hattenbach, Alois Huber und Martin Doll appellierten den Volksantrag zu unterstützen.

Die Winzer und Obstbauern appellieren für die Unterstützung ihres Volksantrags
Die Sorge um den Erhalt der Kulturlandschaft weiter akut

Kappelrodeck (gat). Zahlreiche Winzer und Obstbauern treibt aufgrund des Volksbegehrens Artenschutz „Rettet die Bienen“ die Sorge um ihre Existenz um, so auch Winzer und Obsterzeuger in Kappelrodeck. Artenschutz sehen sie als sehr wichtig an, wenden sich aber gegen radikal einseitige Forderungen, die ihnen als regionale landwirtschaftliche Betriebe die Existenzgrundlage entziehen. Daher trafen sich Klemens Schnurr (BLHV), Jürgen Köninger (Obstbauverein Kappelrodeck), Martin Doll (WG Waldulm)...

  • Kappelrodeck
  • 19.11.19
Lokales
Die "LandFrauen" des Bezirks Achern machen sich für Artenschutz in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft stark.

"LandFrauen" unterstützen Volksantrag
Artenschutz nur mit den Landwirten

Achern (st). Arten- und Umweltschutz ist wichtig, das ist den "LandFrauen" des Bezirks Achern klar. Auch bei ihnen steht der Erhalt unserer Welt für die kommenden Generationen im Fokus. Dabei vergessen sie dabei aber nicht die regionale Landwirtschaft. Durch das Volksbegehren „Pro Biene“ und die sich daraus resultierende Kritik in vielen Verbänden, ist es gerade den "LandFrauen" ein Anliegen hier Alternativen aufzuzeigen, damit das Artensterben aufgehalten und die Biene gerettet werden kann,...

  • Achern
  • 28.10.19
Lokales
Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" erhitzt die Gemüter im Land.

Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" lässt die Erzeuger um die Existenz bangen
Schutz der Artenvielfalt oder Ende der Landwirtschaft?

Ortenau (gro). Für die einen geht es darum, die Artenvielfalt zu erhalten, die anderen sehen schlicht ihre berufliche Existenz bedroht: Am Volksbegehren "Rettet die Bienen", das am Dienstag, 24. September, in ganz Baden-Württemberg startet, scheiden sich die Geister. "Für den Schutz der biologischen Vielfalt von Bienen, Insekten insgesamt und damit auch allen Arten, die sich davon ernähren wie Vögel, brauchen wir spezielle Schutzgebiete, die tatsächlich unbelastet sind", sagt Petra Rumpel,...

  • Ortenau
  • 21.09.19
  • 1
  • 1
Lokales
Der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk (4. v. r.) war am Freitag zu Gast bei der Oberkircher Winzer eG.

Oberkircher Winzer warnen vor den Folgen von „Rettet die Bienen“
Minister Hauk: Appell für umfangreichere Aufklärung

Oberkirch (suwa). Beim Besuch des Ministers für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Peter Hauk, bei der Oberkircher Winzer eG am vergangenen Freitag waren sich alle Beteiligten einig, alle Kräfte gegen das angestrebte Volksbegehren „Rettet die Bienen“ zu bündeln, damit die heimische Kulturlandschaft erhalten bleibt. Stächele: Volksbegehren vernichte Weinbau Zunächst aber besuchte der Minister den Weinberg der Familie Huschle in Tiergarten. Dabei griff Hauk selbst zur...

  • Oberkirch
  • 20.09.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.