Markus Ell

Beiträge zum Thema Markus Ell

Lokales
Markus Ell

Markus Ell im Gespräch
"Werde mich immer gerne an die Zeit erinnern"

Oberkirch. Der Geschäftsführende Vorstand Markus Ell wird die Oberkircher Winzer eG verlassen. Zum 1. März 2022 wird er Geschäftsführer und Mitgesellschafter an der C. A. Warren GmbH in Essen und damit Partner von Frank Frickenstein (wir berichteten). Über die Bewegründe und seine neue Tätigkeit sprach Markus Ell mit Guller-Redakteur Matthias Kerber. Wann ist die Entscheidung für eine neue berufliche Herausforderung gefallen? Die Entscheidung, mich beruflich zu verändern und somit die...

  • Oberkirch
  • 17.09.21
Lokales
Markus Ell stellt sich neuen beruflichen Herausforderungen.

Zum 1. März 2022 ist Schluss
Markus Ell verlässt Oberkircher Winzer eG

Oberkirch (st). Der Geschäftsführende Vorstand Markus Ell wird die Oberkircher Winzer eG verlassen. Zum 1. März 2022 wird er Geschäftsführer und Mitgesellschafter an der C.A. Warren GmbH in Essen und damit Partner von Frank Frickenstein. Das Handelsunternehmen liefert und entwickelt Weine von ausgewählten Kellereien, Weingütern und Winzergenossenschaften für den Lebensmitteleinzelhandel. Die Nachfolge von Markus Ell tritt Dr. Sebastian Hill (36) an, derzeit Geschäftsführer der Viehzentrale...

  • Oberkirch
  • 15.09.21
Marktplatz
KSC-Partnerschaft verlängert, v.l. Michael Becker, Markus Ell und Daniel Föll im Stadion.

KSC und Hex vom Dasenstein
Partnerschaft geht in die Verlängerung

Kappelrodeck (st). Die Partnerschaft des Winzerkellers Hex vom Dasenstein mit dem Karlsruher Sportclub (KSC) geht in die Verlängerung. Seit vielen Jahren ist der Winzerkeller an der Seite des Fußballclubs und stellt seit dieser Spielzeit eigens einen KSC-Secco her. Die Fans des KSC dürfen sich freuen, auch in der Spielzeit 2021/22 die Produkte des Winzerkellers Hex von Dasenstein verkosten zu dürfen. Bei allen Heimspielen sind demnach die Erzeugnisse in den Gastronomie- und VIP-Bereichen der...

  • Kappelrodeck
  • 07.09.21
Lokales
Mit der Kutsche ging es an den Fuß der Rebberge in Oberkirch-Haslach. Von da aus weiter mit einem Landrover hoch zur Hafenlochhütte, wo die Amtseinführung stattfand. Von links: Oberbürgermeister Matthias Braun, Weinprinzessin Katharina Bruder, Markus Ell, geschäftsführender Vorstand der Oberkircher Winzer eG, und Martin Renner vom Weinhaus Renner.
2 Bilder

Traumhafte Kulisse
Katharina I. ist die neue Oberkircher Weinprinzessin

Oberkirch-Haslach (mak). Katharina Bruder wurde am vergangenen Freitag vor einer traumhaften Kulisse in den Rebbergen ihrer Heimat Oberkirch-Haslach an der Hafenlochhütte als Katharina I. in ihr Amt als neue Oberkircher Weinprinzessin eingeführt. Vorausgegangen war der Inthronisation eine Kutschfahrt durch die Oberkircher Innenstadt, allerdings nicht zum Festplatz am Renchtalstadion, da auch in diesem Jahr coronabedingt kein Weinfest stattfinden wird, sondern in den Heimatort der neuen...

  • Oberkirch
  • 04.09.21
Marktplatz
Markus Volk, Geschäftsführer Weinland Baden

Weinland Baden zieht Bilanz
Gute Zahlen in herausforderndem Jahr

Freiburg/Ortenau. Weinland Baden GmbH, die Vertriebsgesellschaft sechs führender badischer Winzergenossenschaften, berichtet von einem positiven Verlauf des Geschäftsjahres 2020. Der Umsatz beträgt im Geschäftsjahr 2020 knapp 39 Millionen Euro und konnte um 5,8 Prozent gesteigert werden. Auch die Ertragssituation hat sich aufgrund des guten Kostenmanagements positiv entwickelt. 2020 war ganz sicher ein herausforderndes Jahr für die Branche allgemein und somit auch für die Weinland Baden GmbH....

  • Ortenau
  • 17.06.21
Marktplatz
Das Erfolgsteam der Oberkircher Winzer eG und des Winzerkellers Hex vom Dasenstein: die Kellermeister Martin Bäuerle (v. l.) und Thomas Hirt, Qualitätsmanager Frank Männle und Geschäftsführender Vorstand Markus Ell

Oberkircher Winzer eG
Hoch zufrieden mit dem Geschäftsergebnis

Oberkirch (st). Mit einem leichten Umsatzrückgang um 3,2 Prozent auf rund 17,8 Millionen Euro zeigt sich die Oberkircher Winzer eG trotz eines herausfordernden Jahres im „Würgegriff der Pandemie“ mit dem Ergebnis für das Geschäftsjahr 2019/20 sehr zufrieden. Das Traubengeld für die Winzerschaft bleibt stabil. Die Absatzmenge ist um rund zehn Prozent gestiegen trotz der Ausfälle in Gastronomie und bei Veranstaltungen. Fusion hat sich bezahlt gemacht Das Umsatzminus von knapp 600.000 Euro konnte...

  • Oberkirch
  • 27.05.21
Marktplatz
Freuen sich über das gute Abschneiden der Frühlings- und Sommerweine, insbesondere über die Traumbewertung für den Sauvignon Blanc aus dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein, Kellermeister Thomas Hirth (links) und Geschäftsführender Vorstand Markus Ell.

Winzerkeller Hex vom Dasenstein
Sauvignon Blanc mit Traumnote

Oberkirch (st). Vier Weine der Oberkircher Winzer eG und des Winzerkellers Hex vom Dasenstein zählen zur Spitze der Badischen Frühlings- und Sommerweine. Dabei zählt der 2020 Sauvignon Blanc Qba trocken aus dem Winzerkeller zu den sechs besten Weinen im Bereich des Badischen Weinbauverbands, der diese Auswahl alljährlich durchführt. Bereits zum 18. Mal hat der Badische Weinbauverband mit dem Jahrgang 2020 diese Selektion vorgenommen. Aufgrund seines „hervorragenden Charakters“ wurde der...

  • Oberkirch
  • 20.04.21
Freizeit & Genuss
Winzer und Winzergenossenschaften bereiten sich auf das neue Weingesetz vor. Die Verbraucher müssen sich auf neue Bezeichnungen einstellen.

Neues Weinrecht
Je genauer die Herkunft, desto höher die Qualität

Ortenau (ds). Wer bislang beim Weinkauf beim Weinkauf auf die Prädikatsbezeichnung wie Spätlese oder Kabinett geachtet hat, muss sich künftig umstellen: Mit der Reformierung des Weingesetzes steht nicht mehr die Rebsorte, sondern die geografische Herkunft im Mittelpunkt. Das heißt: Je genauer die Herkunft, desto höher ist die Qualität. So wird – mit einer Übergangsfrist bis 2025 – dann unterschieden zwischen Lagen-, Orts- und Gutswein. Ziel ist es, den Winzern bessere Vermarktungschancen und...

  • Ortenau
  • 19.02.21
Marktplatz
Die Freude über den ersten gemeinsamen Landesehrenpreis ist groß bei  Kellermeister Martin Bäuerle (v. l.), Qualitätsmanager Frank Männle, Geschäftsführender Vorstand Markus Ell und Kellermeister Thomas Hirt.

Insgesamt 16 Titel wurden geholt
Erster gemeinsamer Landesehrenpreis

Oberkirch (st). Freude bei Oberkircher Winzer eG und Winzerkeller Hex vom Dasenstein über hohe Auszeichnung bei der Gebietsweinprämierung. Nach dem Bundesehrenpreis darf sich nun die Oberkircher Winzer eG zusammen mit dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein über den ersten gemeinsamen Landesehrenpreis freuen. Damit wird erneut die Gesamtleistung des Betriebes hoch bewertet. Insgesamt gab es in den neun Anbaubereichen Badens 16 Ehrenpreise. Komplexes Verkostungsverfahren „Nach dem Bundesehrenpreis...

  • Oberkirch
  • 11.11.20
Marktplatz
Stolz präsentiert Kellermeister Thomas Hirt die Urkunde für den „Wein des Monats“.

Wein des Monats für die "Hex"
Medaillensegen bei AWC Vienna

Oberkirch (st). Zwei schöne Erfolge haben die Oberkircher Winzer eG und der Winzerkeller Hex vom Dasenstein zu vermelden. Ein Spätburgunder Rotwein der Hex wurde „Wein des Monats“ und die Oberkircher Weine räumten bei der AWC Vienna in Wien Gold- und Silbermedaillen ab. Der Winzerkeller Hex vom Dasenstein darf sich über den Titel „Wein des Monats“ freuen. Der 2017 Spätburgunder Rotwein „Hex vom Dasenstein“ Großes Gewächs Qualitätswein trocken wurde bei der Verkostung „Haus der...

  • Oberkirch
  • 22.10.20
Marktplatz
Eine Spende in Höhe von 6.000 Euro durfte Werner Kimmig für den Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg e. V. aus den Händen von Markus Ell entgegen nehmen.

Spende für Förderverein krebskranker Kinder
Erfolgreiche Comedy-Night

Oberkirch (st). Eine Spende in Höhe von 6.000 Euro übergab die Oberkircher Winzer eG nun an den Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg e.V. Damit tragen die Veranstalter dem Charity-Gedanken Rechnung, der alljährlich über der traditionellen Comedy-Night steht. Wegen der Corona-Pandemie und dem damit einhergehenden Verbot größerer Veranstaltungen hatten sich die Oberkircher für die online-Version mit dem Comedian Christoph Sonntag entschieden. Weinfreunde konnten ein entsprechendes Wein-...

  • Oberkirch
  • 06.10.20
Lokales
Kellermeister Martin Bäuerle konzentriert sich jetzt auf den Ausbau der Weine.

Weinlese ist weitgehend beendet
2020er lässt wahrlich Großes erwarten

Ortenau (ds). Noch hängen etwas Riesling, Trauben für Süßweine und kleinere Mengen Cabernet-Sorten und Spätburgunder für Spezialitäten an den Rebstöcken. An sich ist die Weinlese aber abgeschlossen, die sehr früh begonnen und in Rekordzeit abgeschlossen wurde. Schon jetzt dürfen sich Weinliebhaber auf den Jahrgang 2020 freuen, denn insbesondere der Rotwein lässt Großes erwarten, verrät Markus Ell, geschäftsführender Vorstand der Oberkircher Winzer eG. Großes Potenzial Doch auch alle anderen...

  • Ortenau
  • 29.09.20
Marktplatz
Markus Ell präsentiert den neuen "PinoPrimo", eine Rotwein Cuvée der Oberkircher Winzer eG.

Oberkircher Winzer punkten im Sommer
Ferien daheim stabilisieren Umsatz

Oberkirch (st). Die Oberkircher Winzer eG blickt trotz Corona und Lockdown auf gute Umsatzzahlen, vor allem in den Ferienzeiten. Ein Großteil der heimischen Bevölkerung ist daheim geblieben. Das wirkte sich auch auf den Weinkonsum aus. Um dem nach wie vor hohen Importanteil italienischer Weine zu begegnen, haben die Oberkircher mit ihrem neuen "PinoPrimo" eine Antwort gefunden. Neue Internetpräsenz Der Kampf um Absatz und Preis im Lebensmittelhandel (LEH) hat sich durch Corona weiter...

  • Oberkirch
  • 03.09.20
Marktplatz
Empfang für hohen Besuch bei der Oberkircher Winzer eG: Alois Huber (v. l.), Markus Ell, Dr. Roman Glaser, Klaus Schneider und Franz Männle

Weinrechtsreform stand im Fokus
Weinbaupräsident zu Gast in Oberkirch

Oberkirch (st). Hohen Besuch hatte dieser Tage die Oberkircher Winzer eG. Der Präsident des Deutschen Weinbauverbands, Klaus Schneider, besuchte im Rahmen einer Gesprächsreise durch Baden und Württemberg die Oberkircher Winzer eG. Im Mittelpunkt standen weinbaupolitische Themen. Weinrechtsreform im Fokus Empfangen wurde der Präsident durch den Vorstandsvorsitzenden der Oberkircher Winzer eG, Franz Männle, den ersten stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Alois Huber und den Geschäftsführenden...

  • Oberkirch
  • 06.08.20
Marktplatz
Griffen beherzt zu Schaufel und Gießkannen, um den neuen Mammutbaum am Besenstiel zu pflanzen: Thomas Hirth (v. l.), Bürgermeister Stefan Hattenbach, Georg Baßler, Alois Huber und Markus Ell.

Winzerkeller Hex vom Dasenstein
Neuer Mammutbaum gestiftet

Kappelrodeck (st). Ein Sequoia sempervirens steht nun an einem sonnenverwöhnten Platz am Besenstiel als Ersatz für den jüngst gefällten Mammutbaum am Winzerkeller Hex vom Dasenstein. Mit Blick Richtung Schloss Rodeck kann sich das Rotholz auf der Grünfläche neben dem Sand- und Geröllfang am Besenstiel ungestört entfalten. Vom Winzerkeller Hex vom Dasenstein gestiftet und von einer Gruppe starker Männer gepflanzt, steht der Baum nun für den nahezu 135 Jahre alten symbol- und geschichtsträchtigen...

  • Kappelrodeck
  • 04.08.20
Marktplatz
Markus Ell (v. l.), Geschäftsführender Vorstand  Oberkircher Winzer, Badische Weinkönigin Sina Erdrich, Badische Weinprinzessin Simona Maier (hinten), Deutsche Weinprinzessin Carolin Hillenbrand, Deutsche Weinkönigin Angelina Vogt, Deutsche Weinprinzessin Julia Sophie Böcklen, Franz Männle, Vorstandsvorsitzender Oberkircher Winzer, und Matthias Braun, Oberbürgermeister der Stadt Oberkirch

Deutsche Weinhoheiten in Oberkirch und Kappelrodeck
Königlicher Besuch

Oberkirch/Kappelrodeck (st). Königlicher Besuch in Oberkirch und Kappelrodeck: Die Deutsche Weinkönigin Angelina Vogt (Nahe) war im Rahmen ihrer Deutschlandtour mit den beiden Deutschen Weinprinzessinnen Carolin Hillebrand (Hessische Bergstraße) und Julia Sophie Böcklin ( Württemberg) zu Besuch bei den Oberkircher Winzern und im Winzerkeller Hex vom Dasenstein in Kappelrodeck. Bei einer kleinen Weinprobe im Vinotorium und am Dasenstein konnten sich die Weinhoheiten jeweils über die Weine aus...

  • Oberkirch
  • 10.07.20
Marktplatz
Vorstand Markus Ell und Kellermeister Thomas Hirt stellen die neue Premiummarke "Großes Gewächs" des Winzerkeller Hex vom Dastenstein vor.

Kappler Winzer auf Zukunftskurs
Neue Premiumarke "Großes Gewächs"

Kappelrodeck (st). Nach der Verschmelzung des Winzerkellers Hex vom Dasenstein mit der Oberkircher Winzer eG wurde viel Neues angestoßen. Jetzt auch die vorsichtige Modifizierung des Logos auf den Weinflaschen. Die Hex fliegt wieder, auf einem Besen und steht nicht mehr neben ihm. Damit einhergehend wurde weiter an der Qualitätsschraube gedreht. "Großes Gewächs", gekennzeichnet mit Gewannnamen sowie "Alte Rebe" bilden künftig die Spitze der Qualitätspyramide. Sortiments-Bereinigung, ein...

  • Kappelrodeck
  • 29.05.20
Lokales
Stephan Danner von der Durbacher Winzergenossenschaft (l.) folgt auf Markus Ell von der Oberkircher Winzer eG als Sprecher der Ortenauer Winzergenossenschaften im Badischen Weinbauverband.

Neuer Sprecher der Winzergenossenschaften
Stephan Danner folgt auf Markus Ell

Ortenau (st). Nach fast zehn Jahren als Sprecher der Ortenauer Winzergenossenschaften und damit Stimme im Verbandsausschuss des Badischen Weinbauverbands gibt Markus Ell diesen Posten ab. Einstimmig zu seinem Nachfolger wurde Stephan Danner, Geschäftsführer der Durbacher Winzergenossenschaft bei der jüngsten Zusammenkunft der Geschäftsführer im Anbaugebiet Ortenau gewählt. Kraft Amtes gehört Danner künftig auch dem Verbandsausschuss des Badischen Weinbauverbandes an und vertritt dort die...

  • Durbach
  • 13.05.20
Lokales
Die Oberkircher Winzer eG wollen mit einem Zehn-Euro-Gratisgutschein die heimischen Gastronomiebetriebe unterstützen.

Kooperation mit "deingutscheinhilft.de"
Oberkircher Winzer unterstützen Gastronomie

Ortenau (mak). Die Corona-Krise hat uns nach wie vor fest im Griff, auch wenn die ersten Lockerungen auf den Weg gebracht wurden und viele Geschäfte unter Auflagen wieder öffnen dürfen. Auf ein Stück Normalität muss vor allem eine Branche aber noch warten. "Die aktuelle Situation unserer Gastronomie ist äußerst angespannt, das zeigen alleine schon die Umsatzverluste, welche wir in diesem Bereich verlieren. Die Gastronomie ist die Branche, die mit am stärksten von den Bewegungseinschränkungen...

  • Ortenau
  • 30.04.20
  • 1
Lokales
Der Mammutbaum musste aus Sicherheitsgründen gefällt werden.

Gigant war nicht zu retten
Mammutbaum vor dem Winzerkeller gefällt

Kappelrodeck (suwa). Für den großen Mammutbaum vor dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein in Kappelrodeck gab es keine Rettung mehr. Am vergangenen Freitag wurde der über 130 Jahre alte Baum fachmännisch gefällt. Zuletzt gingen Gefahren von dem Baum aus, denn immer wieder stürzten Äste auf den Gehweg. Auch der Baumchirurg sah wenige Chancen auf eine dauerhafte Rettung des Giganten. „Wir haben uns schwer getan mit dieser Aktion“, betonte der Geschäftsführende Vorstand Markus Ell. Aber die Sorge vor...

  • Offenburg
  • 03.03.20
Marktplatz
Franz Männle (v. l.), Herbert Vollmer, Olaf Sackmann, Stefan Hattenbach, Weinprinzessin Dorothée Vollmer, Markus Ell, OB Matthias Braun

Oberkircher Winzer eG und Winzerkeller Hex vom Dasenstein
Positive Bilanz nach Verschmelzung

Oberkirch (st). Mit dem ersten gemeinsamen Bilanzbericht nach der Verschmelzung mit dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein trat Geschäftsführender Vorstand der Oberkircher Winzer eG, Markus Ell, vor die Mitgliedswinzer beider Häuser. Das Umsatzvolumen liegt bei 18,3 Millionen Euro. Dahinter steht ein Abverkauf von Wein und Sekt in Höhe von fünf Millionen Litern. Verschmelzung ist Herausforderung Die volle Renchtalhalle in Oberkirch-Stadelhofen wertete der stellvertretende Vorstandsvorsitzende...

  • Oberkirch
  • 11.02.20
Lokales
Der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk (4. v. r.) war am Freitag zu Gast bei der Oberkircher Winzer eG.

Oberkircher Winzer warnen vor den Folgen von „Rettet die Bienen“
Minister Hauk: Appell für umfangreichere Aufklärung

Oberkirch (suwa). Beim Besuch des Ministers für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Peter Hauk, bei der Oberkircher Winzer eG am vergangenen Freitag waren sich alle Beteiligten einig, alle Kräfte gegen das angestrebte Volksbegehren „Rettet die Bienen“ zu bündeln, damit die heimische Kulturlandschaft erhalten bleibt. Stächele: Volksbegehren vernichte Weinbau Zunächst aber besuchte der Minister den Weinberg der Familie Huschle in Tiergarten. Dabei griff Hauk selbst zur...

  • Oberkirch
  • 20.09.19
  • 1
  • 1
Marktplatz
Zählt zu den besten Winzergenossenschaften in Deutschland, die Oberkircher Winzer eG, v. l.: Geschäftsführender Vorstand Markus Ell, Kellermeister Martin Bäuerle und der Chefredakteur des Meininger Verlags, Dr. Eberhard Pilz

Oberkircher Winzer eG
Überzeugender Leistungstest

Oberkirch (st). Die Oberkircher Winzer eG kam beim Leistungstest deutscher Genossenschaften unter die Top 20. Bei der Verkostung der Weine belegt der 2018 Weißburgunder Vinum Nobile den ersten Platz. Er erhielt mit 89 von 100 Punkten im Klassement der besten Basis-Weißweine die Höchstpunktzahl und steht punktgleich auf Platz eins. Neben dem besten Basis-Weißwein konnte die Oberkircher Winzer eG auch einen 2018 Vinum Nobile Spätburgunder Rotwein unter den besten Basis-Rotweinen platzieren....

  • Oberkirch
  • 10.09.19
Marktplatz
Das neue Führungsgremium der Oberkircher Winzer eG nach der  Verschmelzung mit dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein, (v. l.) zweiter stellvertretender Vorstandsvorsitzender Hubert Vogt, Geschäftsführender Vorstand Markus Ell, Vorstandsvorsitzender Franz Männle und erster stellvertretender Vorstand Alois Huber

Oberkircher und Kappelrodecker Winzer fusionieren
Doppeltes Ja aus den Mitgliederversammlungen

Kappelrodeck/Oberkirch (st). Mit deutlichen Mehrheiten haben beide Mitgliederversammlungen für die Verschmelzung des Winzerkellers Hex vom Dasenstein eG Kappelrodeck mit der Oberkircher Winzer eG gestimmt. Die Fusion tritt rückwirkend zum Beginn des Geschäftsjahrs am 1. Juli  in Kraft. Im Rahmen der Versammlungen wurden auch die Vertreter für die Gremien gewählt. Zudem legten beide Geschäftsführer die Bilanz fürs zurückliegende Geschäftsjahr vor. Doppelte Zustimmung  Schon in der Versammlung am...

  • Offenburg
  • 30.11.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.