Naturkundemuseum in Karlsruhe
Faszinierende Lebensräume

Viel zu entdecken gibt es im Naturkundemuseum in Karlsruhe.
  • Viel zu entdecken gibt es im Naturkundemuseum in Karlsruhe.
  • Foto: ah
  • hochgeladen von Daniela Santo

Einmal in die leuchtenden Augen des Laternenfisches blicken und in exotische Welten eintauchen – das Karlsruher Naturkundemuseum macht es möglich. Mit einer Dauerausstellung auf 4.000 Quadratmetern Fläche und wechselnden Sonderausstellungen präsentiert das Museum die faszinierenden Lebensräume vieler einheimischer und auch exotischer Tiere.

Die mit Liebe zum Detail gestalteten Exponate geben dem Besucher einen Einblick in die Vielfalt unserer Natur. Von der Wildschweinfamilie mit ihren Frischlingen bis hin zum Eisbären zeigt das Museum, wie die Tiere leben und sich im Laufe der Zeit an die Natur angepasst haben. Dabei finden sich auch zahlreiche lebende Tierarten, wie zum Beispiel die Riesenvogelspinne, verschiedene Schlangenarten und andere Reptilien. Besonders beeindruckend präsentieren sich die über 30 Aquarien im Vivarium mit den unterschiedlichsten Bewohnern aus tropischen Gewässern und dem Mittelmeer. Da tummelt sich ein Hai gleich neben dem Doktorfisch und regelrecht verzaubert wird der Besucher vom Farbenspiel der Korallenwelten mit ihren prächtigen Bewohnern. Auch die Quallen mit ihren anmutigen Bewegungen ziehen die Zuschauer in ihren Bann.

Der Lichthof im Obergeschoss des Museums zeigt zahlreiche rund 140 Millionen Jahre alte Fossilien. Besonders imposant präsentiert sich ein lebensgroßer Flugsaurier mit rund zwölf Metern Flügelspannweite über den Köpfen der Museumsbesucher. Bis zum 28. April bietet das Museum zusätzlich die Möglichkeit, einen Blick in längst vergangene Zeiten zu werfen. Die große Landesausstellung „Flusspferde am Oberrhein – wie war die Eiszeit wirklich?“ zeigt, wie die Tier-und Pflanzenwelt am Oberrhein vor mehr als 115.000 Jahren ausgesehen haben muss.

Info: Das Naturkundemuseum Karlsruhe hat Dienstag bis Freitag von 9.30 bis 17 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Auch am Ostersonntag und Ostermontag steht das Museum Besuchern offen. Der Eintritt für die Dauerausstellungen inklusive der kleinen Sonderausstellung kostet für Erwachsene fünf Euro. Wer zusätzlich die Große Landesausstellung besuchen möchte, zahlt als Erwachsener acht Euro Eintritt. Das Museum verfügt über einen barrierefreien Zugang und einen Aufzug. Es befindet sich direkt in der Innenstadt am Friedrichsplatz. Weitere Infos finden sich auf der Seite des Staatliches Museums für Naturkunde Karlsruhe unter www.smnk.deah

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.