DEL 2 : EHC Freiburg - Löwen Frankfurt 0:3
0:3 Auftaktpleite der Wölfe aus Freiburg

Der EHC Freiburg startete mit einer 0:3 Niederlage gegen die Löwen Frankfurt in der Echte Helden Arena in die neue Saison.
  • Der EHC Freiburg startete mit einer 0:3 Niederlage gegen die Löwen Frankfurt in der Echte Helden Arena in die neue Saison.
  • Foto: jörg
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Misslungene Heimpremiere von EHC Coach Robert Hoffmann. Vor rund 1650 Zuschauern in der Echte Helden Arena kassierte das Wolfsrudel gegen die Löwen aus Frankfurt eine herbe 0:3 Niederlage. Danach sah es im ersten Drittel nicht aus. Die Freiburger kämpften, aber schon im Überzahlspiel wurde deutlich, daß die Durchschlagskraft fehlt. Etliche Neuzugänge mußten integriert werden und auch die Vorbereitung lief alles andere als normal. Lediglich Neuzugang Marcel Kurth hatte eine Chance, die aber Löwen Keeper Jake Hildebrand vereitelte. Der zweite EHC Neuzugang Schlussmann Patrik Cerveny hielt im ersten Drittel seinen Kasten sauber. Der Neue, der aus Schwenningen kam, wehrte reihenweise gute Einschussmöglichkeiten der Hessen ab. Nach einer knappen Viertelstunde hielt der Goali sogar einen Penalty von Frankfurts Kapitän Maximilian Faber. Die Wölfe hatten davor Frankfurts Stürmer Yannick Wenzel gefoult. Im zweiten Durchgang wurde der EHC zielstrebiger. Nick Pageau und Co. feuerten auf das Gehäuse von Hildebrand, aber der entschärfte die Freiburger Angriffe. Die wohl dickste Chance hatte Routinier Marc Wittfoth in Unterzahl, aber er vergab die mögliche Führung der Hausherren. Nach 38. Minuten Freiburg in Unterzahl und das nutzten die Hessen zur Führung. Carson McMillan fand die Lücke und überwand Cerveny mit dem 1:0. Trainer Hoffmann stellte nochmals um und Freiburg versuchte mit Unterstützung der eigenen Fans das Blatt noch zu wenden. Christoph Kiefersauer und Marcel Kurth vergaben den möglichen Ausgleich. Eine gewisse Vorentscheidung für den Favoriten aus Frankfurt zündete Yannick Wenzel als er in der 51.Minute zum 0:2 aus Freiburger Sicht ins Schwarze traf. Der wohl beste Akteur in Reihen der Gäste, Rylan Schwartz machte mit dem 0:3 den Deckel auf den Auswärtssieg drauf. Heute reisen die Wölfe zu den Tölzer Löwen, die einen Sieg landeten.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen