REITSPORT: 58 hochdotierte Läufe gibt es vom 24. August bis zum 1. September
Die "Große Woche" in Iffezheim lockt mit Spitzenpreisgeldern

Zu den spannenden Rennen werden bei der "Großen Woche" auf der Galopprennbahn in Iffezheim wieder viele Besucher erwartet.
  • Zu den spannenden Rennen werden bei der "Großen Woche" auf der Galopprennbahn in Iffezheim wieder viele Besucher erwartet.
  • Foto: Baden Racing
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Iffezheim (br/st). Mehr als 1,25 Millionen Euro – so viel Preisgeld gibt es bei der "Großen Woche" vom 24. August bis 1. September auf der Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim zu verdienen. Sechs Renntage mit insgesamt 58 Rennen bietet der Rennveranstalter Baden Racing im traditionsreichen Sommer-Meeting an, dem Flaggschiff der Saison.

Wie wichtig der Marktführer für den deutschen Galoppsport ist, belegen folgende Zahlen eindrucksvoll: 2018 hat Baden Racing an nur zwölf Renntagen fast 17 Prozent der deutschen Rennpreise ausgeschüttet – 2,23 Millionen Euro von insgesamt 13,28 Millionen Euro an 154 Renntagen bundesweit. Noch beeindruckender ist der Anteil am Wettumsatz: rund 5,78 Millionen Euro von insgesamt 25,4 Millionen Euro - das sind fast 23 Prozent des gesamten Wettumsatzes im Vorjahr.

Der Anteil der vor Ort getätigten Wetten, der sogenannte Bahnwette, lag mit 28 Prozent (3,96 Millionen/ 13,94 Millionen. Euro) sogar noch höher. Das wertvollste Rennen des Meetings und des Jahres ist der 147. "Longines Großer Preis von Baden" mit einer Dotierung von 250.000 Euro. Es ist das wichtigste von insgesamt sechs Gruppe-Rennen – den sportlich und züchterisch bedeutendsten Prüfungen im Galoppsport – innerhalb der "Großen Woche". Hinzu kommen noch drei wertvolle Listen- und zwei hoch dotierte BBAG-Auktionsrennen. 

Aber der Veranstalter investiert auch viel in den sogenannten Basissport. In den Handicap-Klassen IV bis II werden zwischen 8.000 und 14.000 Euro Preisgeld pro Rennen ausbezahlt – meist deutlich mehr auf als anderen deutschen Rennbahnen. „Wir wollen attraktiv für möglichst viele Aktive sein“, sagt Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister. „Deshalb halten wir das Preisgeld hoch und schütten so viel wie im Vorjahr aus.“

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.