Vereidigung und Verpflichtung
Kehls OB Wolfram Britz ins Amt eingeführt

Kehls Oberbürgermeister Wolfram Britz mit Amtskette nach der Vereidung durch Stadtrat Richard Schüler
  • Kehls Oberbürgermeister Wolfram Britz mit Amtskette nach der Vereidung durch Stadtrat Richard Schüler
  • Foto: rek
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl (rek). Der erste Tag im Amt als Oberbürgermeister war der 1. Mai, der Feiertag am Sonntag. Einen Tag später ist Wolfram Britz am Montag im Rahmen einer Gemeinderatssitzung vor rund 300 Besuchern in der Stadthalle ganz offiziell als Oberbürgermeister der Stadt Kehl vereidigt und verpflichtet worden

Seine Vereidigung und Verpflichtung nahm der an Lebens- und Amtsjahren älteste Stadtrat Richard Schüler vor und legte ihm die Amtskette um. Aus Straßburg gratulierten die Präsidentin der Eurométropole, Pia Imbs, und Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian. Die Straßburger Amtskollegin lud Wolfram Britz gleich zu einer der nächsten Sitzungen des Straßburger Stadtparlaments sein. Für das Land Baden-Württemberg und das Regierungspräsidium Freiburg wünschte Regierungsvizepräsident Klemens Ficht dem neuen OB „allezeit eine glückliche Hand“.

Auf die große Weltpolitik und deren Auswirkungen auch auf Kehl verwies Britz in seiner Antrittsrede und betonte, dass man dankbar sein müsse, am Rhein an einer friedlichen Grenze leben zu dürfen. Nachhaltigkeit und Bürgerbeteiligung bei Projekten, er bezog ausdrücklich die Jugend mit ein, seien für ihn zukünftig wichtig.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.