Josef-Guggenmos-Schule: Erweiterung hat begonnen
Spatenstich für Neu- und Ausbau in Kehl

Spatenstich für die Erweiterung der Josef-Guggenmos-Schule in Kehl: (v. l.) Patric Jockers, Andreas Hopp, Richard Schüler, Toni Vetrano, Harald Krapp, Marina Nohe, Schulleiter Detlev Kramer sowie zwei Schüler gingen ans Werk.
  • Spatenstich für die Erweiterung der Josef-Guggenmos-Schule in Kehl: (v. l.) Patric Jockers, Andreas Hopp, Richard Schüler, Toni Vetrano, Harald Krapp, Marina Nohe, Schulleiter Detlev Kramer sowie zwei Schüler gingen ans Werk.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Kehl (gro). Nur die Kellerdecke ist noch vorhanden, der linke Flügel des Schulgebäudes ist bereits abgerissen. Am 8. Januar begannen die Arbeiten zur Erweiterung der Josef-Guggenmos-Schule in Kehl mit einem Kahlschlag, der ungewohnte Einblicke beschert – der benachbarte Kindergarten Kreuzmatt ist zur Zeit als Solitärgebäude zu sehen. Ein Zustand, der nicht lange anhalten wird, denn anstelle des Altbaus wird dort in den nächsten Monaten ein neues Gebäude mit zwei Stockwerken errichtet.

Der Baubeginn wurde am Montag, 29. Januar, mit einem Spatenstich gefeiert. Mit einem Lied begrüßten die Kinder der Kehler Grundschule den Oberbürgermeister, der in seiner Ansprache deutlich machte, dass ihm die lange Wartezeit auf die Sanierung sehr wohl bewusst ist. "Der Baubeschluss stammt aus dem Jahr 2011, jetzt können wir ihn endlich umsetzen", sagte das Kehler Stadtoberhaupt. Der Grund für die Verzögerungen lag unter anderem an ungeplanten, aber unaufschiebbaren Hallendachsanierungen in der Stadt. 

"Das Gebäude der Josef-Guggenmos-Schule stammt aus den 1970er-Jahren", so Vetrano. "In einem ersten Bauabschnitt bis zum September 2018 wird der Rohbau erstellt." Im Augenblick sind sechs der insgesamt acht Klassen in Containern, die sich im rückwärtigen Bereich hinter dem noch bestehenden Gebäudeteil befinden, untergebracht. Eine weitere Klasse sowie die Vorbereitungsklasse Lesen, die es an der Schule gibt, werden im Bestand unterrichtet. 

"In dieser Woche wird die Baustelle eingerichtet, die Arbeiten für den Rohbau beginnen in der nächsten Woche", kündigte Michael Heitzman, Gebäudemanagement der Stadt Kehl, an. Das zweistöckige Gebäude erhält auch zwei Vorbauten, die lichtdurchflutet gestaltet als Leseecken genutzt werden sollen. Ist der Rohbau, der die Lücke zum benachbarten Kindergarten wieder schließt, im Sommer fertig, geht es an den Innenausbau. "Erst wenn der abgeschlossen ist, kann die Schule den Neubau beziehen, und wir machen im verbliebenen Altbau weiter", so Heitzmann. In dem Neubau entstehen außer den Klassenzimmern auch Experimentier- und zwei Intensivräume sowie Platz für die Ganztagsbetreuung. 

Nach dem Umzug in den Neubau gehen die Arbeiten zur Erweiterung der Josef-Guggenmos-Schule des Altbestandes weiter. Das Gebäude wird nicht nur um eine Etage aufgestockt, es wird auch um fünf Meter in den rückwärtigen Bereich erweitert. Dort wird sich künftig die Mensa befinden, denn es handelt sich um eine Ganztagsschule. "Wir rechnen mit einer Bauzeit von 20 bis 21 Monaten", verrät Michael Heitzmann. Dann sind die Arbeiten am Gebäude abgeschlossen und die Neugestaltung der Außenanlage beginnt. Eine Terrasse wird vom Schulgebäude auf den neuen Schulhof führen. Der schließt an einen Spielbereich an, der im Zuge der Quartiersneugestaltung in der Kreuzmatt gebaut wird. "Die Schule kann den Spielbereich, der zum Jugendtreff gehört, mitbenutzen", so Heitzmann. Der Schulhof wird allerdings abgetrennt werden von diesem Bereich. 3,45 Millionen Euro investiert die Stadt in die Erweiterung der Schule, hatte OB Vetrano in seiner Rede bereits erklärt.

Zur Zeit besuchen 130 Kinder die Josef-Guggenmos-Schule. Die Grundschule hat ein naturwissenschaftliches Profil, ist aber auch in der Leseförderung engagiert. "Wir haben sieben Klassen plus eine Vorbereitungsklasse Lesen", erläuterte Schulleiter Detlev Kramer. Um das naturwissenschaftliche Profil der Schule zu stärken, werden die Experimentierräume, die jetzt im Neubau entstehen, dringend benötigt.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen