ZIZ schließt am 15. August
Impfen ohne Termin und mit freier Auswahl

Aus dem Offenburger ZIZ wird ab dem 16. August ein KIZ.
  • Aus dem Offenburger ZIZ wird ab dem 16. August ein KIZ.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (gro). Anfang Januar hat das Zentrale Impfzentrum (ZIZ) in der Messe Offenburg seinen Betrieb aufgenommen. Seitdem wurden dort 350.000 Impfungen vorgenommen. Am Sonntag, 15. August, wird das ZIZ schließen. Es wird aber weiterhin in der Offenburger Messe geimpft werden. Die beiden Kreisimpfzentren (KIZ) in Lahr und Offenburg, die Mitte Januar an den Start gingen, werden zu diesem Datum zusammengelegt. "Wir übernehmen die Infrastruktur am Messestandort", erklärt Dr. Diana Kohlmann, Leiterin der KIZ. Auch die Malteser werden weiter dort den Impfstoff vorbereiten. Impfen am Standort Lahr ist dann nur noch bis 15. August möglich. 450.000 Impfungen wurden seit Januar in den beiden KIZ verabreicht.

Bis zum 30. September werden die KIZ noch landesweit Bestand haben. "Was dann kommt, wissen wir nicht. Der Ortenaukreis hat dem Land signalisiert, dass, sollte es weitergehen, wir dazu bereit sind", so Kohlmann. Eigentlich müssten auch die mobilen Impfteams ihre Arbeit Mitte August einstellen, aber: "Ich habe mit dem Land ausgehandelt, dass es weiter zwei mobile Impfteams geben wird, die unterschiedliche Angebote machen." So werde über Impftermine an Schulen nachgedacht, aber auch eine mögliche dritte Impfung in den Pflegeheimen nicht außen vor gelassen.

Sowohl im Impfzentrum in Lahr als auch in Offenburg müssen seit einiger Zeit keine Termine mehr vereinbart werden. "Das wird in Lahr gut angenommen", so Kohlmann. 100 Menschen am Tag würden unter der Woche und etwa 125 an den Wochenenden in Lahr die Möglichkeit zur Impfung wahrnehmen. Etwa 50 Termine pro Tag werden in Offenburg noch über die Terminhotline oder das Internet gebucht. Die Zahl der Spontanimpfungen sei deutlich höher, so Sandra Kircher, Geschäftsführerin Messe Offenburg und Leiterin des ZIZ. "Es sind 200 bis 300 Personen, die ohne Termin zu uns kommen. Die Impfbereitschaft ist aber insgesamt gesunken." Das ZIZ hat montags bis freitags von 12 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 8 bis 16 Uhr geöffnet. "Diese Zeiten werden wir auch als KIZ beibehalten", kündigt Kohlmann an. In Lahr ist das KIZ täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. "Es kann zwischen den vier zugelassenen Impfstoffen frei gewählt werden", so Kohlmann.

"Die Zurückhaltung bei den Impfungen ist weder dem Virus noch der Pandemie angemessen", warnt Dr. Doris Reinhardt, ärztliche Leiterin der Impfzentren. "Die Gruppe der 18- bis 60-Jährigen, die lange nicht priorisiert waren, haben den Anreiz verloren. Vor acht Wochen wollten noch viele, nun heißt es, man wolle noch abwarten." Reinhardt betont, dass nicht nur die Zwölf- bis 17-Jährigen die Wende bringen würden, sondern jeder die Verantwortung trage. "Lassen Sie sich impfen, jetzt haben wir freie Kapazitäten", fordern Kircher und Kohlmann auf. Zumal sich bei der Verabreichung der Vakzine erneut einiges geändert hat: Der Wirkstoff von Biontech wird bereits nach drei Wochen zum zweiten Mal verimpft – die Immunisierung ist nach fünf Wochen erreicht. Auch Genesene müssen nicht mehr sechs Monate warten. "Die Impfung ist nach vier Wochen möglich", so Reinhardt.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen