Ausbau A5
Staatssekretär Bilger kündigt Planungsbeginn an

Ortenau/Reute (st). Die Autobahn (A5) zwischen Freiburg und Offenburg wird auf sechs Fahrspuren ausgebaut. Die Planungen dazu werden bereits in diesem Jahr beginnen. Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Weiß war der Parlamentarische Staatssekretär Steffen Bilger am gestrigen Dienstag aus Berlin ins Rathaus nach Reute gekommen, wo er den beschleunigten Baubeginn verkündete. Zeitgleich mit dem Autobahn-Ausbau soll auch das dritte und vierte Gleis der Rheintalbahn verwirklicht werden, heißt es in einer Presseinformation des CDU-Kreisverbands Emmendingen.

Nikolas Stoermer erfreut

Ebenfalls erfreut zeigte sich der Erste Landesbeamte des Ortenaukreises, Nikolas Stoermer, Vorsitzender des Projektbegleitgremiums Autobahnparallele (Abschnitt Hohberg bis Riegel). „Bereits heute ist die Kapazität sowohl auf der Schiene als auch auf der Autobahn voll ausgeschöpft. Deshalb ist der Ausbau der beiden Verkehrsinfrastrukturen für den Wirtschaftsstandort Ortenau von herausragender Bedeutung“, so Stoermer. Der Kreistag des Ortenaukreises hatte deshalb bereits in seiner Sitzung vom 3. März 2015 zum Ausbau der Rheintalbahn den Bund aufgefordert, den sechsstreifigen Ausbau der A5 zeitgleich zu planen und zu bauen, heißt es weiter in der Presseinformation des Landratsamtes. „Damit wird nicht nur die Bevölkerung weniger belastet, sondern es werden Synergien genutzt und Ressourcen gespart“, hebt der Erste Landesbeamte hervor. Dass die Planung des Ausbaus der A5 zunächst mit dem Abschnitt zwischen Freiburg-Mitte und Riegel beginnen soll, ist kein Problem. Schließlich sollen die Abschnitte der Rheintalbahn auch von Süden her realisiert werden.

Rheintalbahn

Der Parlamentarische Staatssekretär bestätigte bei seinem Besuch nochmals, dass zwischen Bund und Bahn fest vereinbart ist, dass beim Aus- und Neubau der Rheintalbahn der optimierte Lärmschutz für die Anwohner realisiert wird. "Am Lärmschutz wird nicht herumgedoktert, sondern das eingehalten, was wir versprochen haben", sagte Bilger.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.