Großeinsatz am Marktplatz
Rauchentwicklung in Seniorenresidenz

Offenburg. Die Feuerwehr Offenburg war am Mittwochabend gegen 18.15 Uhr mit einem großen Kräfteaufgebot in die Innenstadt ausgerückt.

Rauch aus geöffnetem Fenster

Passanten und Besucher eines Straßencafés am Marktplatz bemerkten aus einem geöffneten Fenster im ersten Obergeschoss einer benachbarten Seniorenresidenz Rauch sowie eine ältere Dame, die sich augenscheinlich recht aufgeregt mit Rufen bemerkbar machte. Die Zeugen handelten sofort richtig und meldeten dies über den europaweiten Notruf 112.

Zu scharf angebraten

Die Feuerwehr konnte kurz nach ihrem Eintreffen an der Einsatzstelle jedoch bereits Entwarnung geben. Die Seniorin hatte Fleisch auf einem Elektrogrill zu scharf angebraten, so dass es zu der Rauchentwicklung kam, die dann aus dem geöffneten Fenster quoll. Ein Schadenfeuer war nicht entstanden. Die Küchendünste wurden durch intensives Querlüften aus der Wohnung gedrückt, eine Kontrolle des Elektrogrills erleichterte die Frau, die einen gehörigen Schrecken bekommen hatte. Das Grillfleisch war jedoch ungenießbar geworden.

Großaufgebot

Entsprechend der Notrufe war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot von 16 Fahrzeugen und etwa 45 Einsatzkräften nach dem Offenburger Standard-Alarmplan "2. Alarm" ausgerückt. Nach einer knappen halben Stunde konnten die Hilfskräfte wieder einrücken. Ein nennenswerter Schaden entstand nicht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen