Albersbösch

Beiträge zum Thema Albersbösch

Polizei

Überfall auf Radfahrerin in Albersbösch
Tatverdächtiger wurde ermittelt

Offenburg (st). Nach dem Überfall auf eine Radfahrerin am Donnerstagvormittag, 18. Juni,  in der Wichernstraße in Offenburg-Albersbösch können die Beamten der Kriminalinspektion 2 mit einem schnellen Ermittlungserfolg aufwarten. Ein 27 Jahre alter Mann steht nicht nur im Verdacht, die 66 Jahre alte Frau von ihrem Fahrrad gestoßen und ihr deren Handtasche aus dem Fahrradkorb geraubt zu haben, er kommt auch für eine weitere, gleichgelagerte Tat am Donnerstag vor einer Woche "Am Marktplatz" in...

  • Offenburg
  • 02.07.20
Polizei
Die Polizei fahndet mit einem Hubschrauber nach einem Tatverdächtigen in Offenburg.

Radfahrerin überfallen
Polizei fahndet nach Täter

Offenburg (st). Eine ältere Radfahrerin wurde nach ersten Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Offenburg sowie der Kriminalpolizei am Donnerstagvormittag, 25. Juni, Opfer eines Raubüberfalls. Die Frau war kurz vor 11 Uhr in der Straße "Am Burgerwald" unterwegs, als sie von einem zweiten, noch unbekannten Fahrradfahrer überholt worden sei und anschließend einen Stoß erhalten haben soll. Die Seniorin sei hierauf in eine angrenzende Grünfläche gestürzt, was der Unbekannte nutzte, um...

  • Offenburg
  • 25.06.20
Lokales
Die Spielplätze in Offenburg sind seit 6. Mai wieder geöffnet. Die Ballspielflächen bleiben weiterhin geschlossen.
2 Bilder

Spielen nur unter Aufsicht
Spielplätze offen, Bolzplätze geschlossen

Offenburg (gro). 101 Spielplätze gibt es auf dem Gebiet der Stadt Offenburg. Aufgrund der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg waren sie geschlossen. Seit dem 6. Mai herrscht wieder dort wieder Leben, denn das Land hat die Öffnung erlaubt. Allerdings gilt dies nur für Spielplätze: Bolzplätze müssen weiterhin geschlossen bleiben. "Da bei dieser Regelung Basketball, Volleyball, Skaten und Calisthenics nicht berücksichtigt wurde, haben wir das für die Offenburger so interpretiert",...

  • Offenburg
  • 06.05.20
Polizei

Grabenrüttler brennt
Schulgebäude völlig verraucht

Offenburg (st). Die Feuerwehr Offenburg war in der Nacht zum Samstag, 2. Mai, zu einem Brand in einem Schulkomplex in Offenburg-Albersbösch alarmiert worden. Kurz vor Mitternacht hatte ein Nachbar der Eichendorff-Schule im Eingangsbereich eines sich derzeit in der Sanierungsphase befindlichen Gebäudeteils offenes Feuer entdeckt und über den europaweiten Notruf 112 die Hilfskräfte alarmiert. Ein in der Eingangshalle abgestellter Rüttler zum Verfestigen von losen Untergründen war dort in...

  • Offenburg
  • 04.05.20
Lokales

Nächtlicher Küchenbrand
25 Feuerwehrleute im Einsatz

Offenburg (st). Die Feuerwehr war in der Nacht zum Samstag zu einem Brand in Offenburg-Albersbösch alarmiert worden. Kurz vor ein Uhr meldeten Nachbarn und die Bewohner eines Reihenmittelhauses im Schwalbenweg ein Schadenfeuer in der Küche. Bewohner versuchte Feuer einzudämmenBei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte die Flammen bereits das Küchenfenster im Erdgeschoss zum Bersten gebracht und sich in dem Raum ausgebreitet. Die Bewohner, zwei Frauen und ein Mann, konnten sich selbst in...

  • Offenburg
  • 11.04.20
Lokales
Ullrich Böttinger (Mitte), Leiter des PNO, überreichte dem Team der Kindertagesstätte Kinderinsel in Offenburg-Albersbösch die Auszeichnungen.

Gesundheitsförderliche Einrichtung
Kinderinsel Offenburg erhält Zertifikat

Offenburg (st). Die Kindertagesstätte Kinderinsel in Offenburg-Albersbösch hat das Zertifikat „Gesundheitsförderliche Einrichtung“ des Präventionsnetzwerks Ortenaukreis (PNO) erhalten. Sie ist die 34. Kindertageseinrichtung im Ortenaukreis, die sich nach einem umfassenden Organisationsentwicklungsprozess über die Zertifikatsübergabe freuen darf. Ullrich Böttinger, Leiter des PNO, überbrachte Glückwünsche seitens des Landratsamts und des Präventionsnetzwerks und überreichte die Auszeichnungen an...

  • Offenburg
  • 13.05.19
Polizei

Einsätze an Christi Himmelfahrt
Starkregenfront beschäftigt Feuerwehr

Offenburg (st). Die Feuerwehr Offenburg war am Donnerstag gegen 6.55 Uhr zu mehreren Schadenfällen im Offenburger Stadtgebiet alarmiert worden. Nachdem ein Starkregengebiet mit teilweise über 60 Litern pro Quadratmetern über die Ortenau gezogen war, forderten mehrere Offenburger Bürger die Hilfe der Feuerwehr an. Bis gegen 13 Uhr  mussten die Einsatzkräfte an 19 Einsatzstellen in der Stadt tätig werden und in Kellern und Aufzugsschächte eingedrungenes Regenwasser beseitigen. Als...

  • Offenburg
  • 11.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.