Unterbringung

Beiträge zum Thema Unterbringung

Lokales

Unterbringung in psychiatrischem Krankenhaus
Prozess gegen 32-Jährigen

Offenburg (st). Das Schwurgericht des Landgerichts Offenburg verhandelt ab Montag, 10. Januar 2022, über die Antragsschrift der Staatsanwaltschaft Offenburg gegen einen 32-jährigen Mann wegen versuchten Totschlags und anderem. Die Kammer wird prüfen müssen, ob von dem Beschuldigten aufgrund einer paranoiden Schizophrenie eine Gefährdung für die Allgemeinheit ausgeht und ob er in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen ist. Laut einer Pressemitteilung soll der mehrfach vorbestrafte...

  • Offenburg
  • 22.12.21
Lokales

Gemeinschaftsunterkunft in Offenburg
Containerdorf am Flugplatz

Offenburg (st). Aufgrund der auch im Ortenaukreis zunehmenden Zahl an Zuwanderern baut das Landratsamt wie bereits berichtet seine Gemeinschaftsunterkünfte weiter aus. Zusätzlich zu einer im Aufbau befindlichen Flüchtlingsunterbringung in Zell am Harmersbach und der Reaktivierung eines Teils des Riedhofs in Meißenheim plant der Kreis daher auch den Wiederaufbau einer Containeranlage am Flugplatz in Offenburg, wie sie dort bereits von Ende 2015 bis Herbst 2017 betrieben wurde. Im Rahmen einer...

  • Offenburg
  • 15.12.21
Polizei

Orientierungslos im Schnellimbiss
Keine Angehörigen festgestellt

Neuried (st). Der orientierungslose Zustand eines 39 Jahre alten Mannes veranlasste den Betreiber eines Schnellimbisses in der Schwarzwaldstraße in Neuried am späten Montagabend, 12. April, dazu, die Polizei zu verständigen. Da der Enddreißiger einen verwirrten Eindruck machte und das Restaurant nicht verlassen wollte, versuchten die hinzugeeilten Ermittler aus Offenburg zunächst, eine Unterbringung oder einen Angehörigen des Mannes ausfindig zu machen. Weil dies jedoch misslang, musste er...

  • Neuried
  • 13.04.21
Lokales
Manchmal ist der Weg in die Obdachlosigkeit kürzer als gedacht.

Notfalls werden Wohnungen beschlagnahmt
Kommunen bei Obdachlosigkeit in der Pflicht

Ortenau (gro/rek/ds). Obdachlosigkeit ist nicht gleich Obdachlosigkeit, rechtlich wird zwischen der freiwilligen und unfreiwilligen unterschieden. In die erste Kategorie fallen Menschen, die sich, aus welchen Gründen auch immer, für ein Leben unter freiem Himmel entschieden haben. Zur zweiten Gruppe zählen die Personen, die das nicht möchten. In diesem Fall sind die Kommunen als Ortspolizeibehörde dazu verpflichtet, die Betroffenen in Notunterkünften unterzubringen.  In Oberkirch stehen...

  • Ortenau
  • 17.07.18
Lokales

Immer mehr Menschen in Anschlussunterbringung der Kommunen
Zuwanderung: Landratsamt fährt vorläufige Unterbringung im Ortenaukreis weiter zurück

Offenburg. Landratsamt Ortenaukreis gibt im Sommerweitere Plätze der vorläufigen Unterbringung für Zuwanderer auf. Insgesamt 121 Plätze in Achern, Appenweier und Hausach werden zwischen Juli und September aufgelöst. Grund für die Aufgabe der Unterkünfte sind neben der sinkenden Zahl an Neuankünften zunehmend auch die anstehenden Umzüge in die Anschlussunterbringungen der Kommunen. „Während die Anschlussunterbringung immer mehr an Bedeutung gewinnt, baut der Ortenaukreis schon seit vergangenem...

  • Offenburg
  • 06.07.17
Lokales

Flüchtlinge werden in vier Sporthallen untergebracht

Ortenau. Aufgrund der zunehmenden Flüchtlingsströme wird das Landratsamt Ortenaukreis für die vorläufige Unterbringung von Flüchtlingen mangels Alternativen vier kreiseigene Turnhallen in Anspruch nehmen müssen. Ab September werden die Hallen des Forstlichen Ausbildungszentrums Mattenhof in Gengenbach, der Beruflichen Schulen im Mauerfeld in Lahr, der Kaufmännischen Schulen mit Integriertem Beruflichen Gymnasium (IBG) in Lahr und des Kreisschulzentrums in Offenburg sowie ein Gebäude der...

  • 16.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.