Kommunale Kriminalprävention

Beiträge zum Thema Kommunale Kriminalprävention

Lokales
Kriminalprävention in der Schule

Kommunale Kriminalprävention
Psychische Erkrankungen nehmen zu

Kehl (st). Aggressivität, Unausgeglichenheit, Rücksichtslosigkeit: Damit kämpfen die Mitarbeitenden in den Bereichen Ordnungswesen in Kehl, Willstätt, Rheinau und Appenweier inzwischen Tag für Tag. Die Corona-Pandemie hat bei Bürgern jeglichen Alters Spuren hinterlassen und Verhaltensweisen verändert. Jugendliche haben den Eindruck, dass sie mehr gemaßregelt werden als Erwachsene, psychische Erkrankungen nehmen zu – vor allem bei Pubertierenden. Das ist das schemenhafte Bild, das die Mitglieder...

  • Kehl
  • 30.07.21
Lokales
Die Sitzgelegenheiten im Pfählerpark in Offenburg wurden in dieser Woche entfernt. Damit soll nächtliche Ruhestörungen durch Gruppen, die sich dort aufhielten, vermieden werden.

Umbaumaßnahmen im Pfählerpark
Sitzgelegenheiten wurden abgebaut

Offenburg (st). Zur Verbesserung der Sicherheit baut die Stadt Offenburg die Sitzgelegenheiten im Pfählerpark ab dieser Woche teilweise zurück. Seit der Entwicklung zum Brennpunkt im Jahr 2018 wurden im Rahmen der Kommunalen Kriminalprävention verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit, insbesondere auch für die Anwohnerschaft, ergriffen. Darunter etwa in Zusammenarbeit mit der Einsatzkonzeption der Polizei das Aussprechen von Platzverweisen und Aufenthaltsverboten, zusätzliche...

  • Offenburg
  • 30.07.21
  • 1
Lokales
Die Konfliktmanager aus dem KKP-Projekt Rückenwind besprechen zusammen mit vom Weg abgekommenen Jugendlichen die Folgen ihrer Taten und mögliche Wiedergutmachungen.

Kommunale Kriminalprävention
Jugendliche unterstützen sich gegenseitig

Kehl (st). Die kommunale Kriminalprävention (KKP) greift mit dem Projekt Rückenwind vom Weg abgekommenen Jugendlichen unter die Arme, bevor diese dauerhaft mit einer Vorstrafe leben müssen. Die Idee: Die unter 14-Jährigen arbeiten die Folgen ihrer Taten zusammen mit Gleichaltrigen auf, Erwachsene bleiben hierbei bewusst außen vor. Konfliktberatung von und für unter 14-Jährige Die jungen Konfliktmanager sind am Freitag, 2. Juli, mit einem Auffrischungskurs in der Villa "RiWa" aus der...

  • Kehl
  • 08.07.21
Lokales
Testkäufe finden regelmäßig statt.

Testkäufe der Kommunalen Kriminalprävention
In fünf von zehn Fällen bekommen Jugendliche Tabak

Kehl (st). Der Verkauf von nikotinhaltigen Erzeugnissen an Minderjährige ist verboten und dennoch: In fünf von zehn Geschäften konnten Jugendliche Tabak erwerben. Das ist das Ergebnis der jüngsten Testkäufe, welche das Beratungsteam Kommunale Kriminalprävention (KKP) organisiert hatte. In den Kehler Spielhallen gab es in diesem Jahr dagegen noch keine Beanstandungen: Sowohl der Jugendschutz als auch die Sperrzeiten wurden eingehalten. Das KKP-TeamTestkäufe durch Jugendliche und die Situation in...

  • Kehl
  • 18.10.19
Lokales
Bei Testkäufen – hier auf einem Bild nachgestellt – versuchten Jugendliche an Alkohol und Zigaretten zu gelangen.

Nichts Hochprozentiges für Jugendliche
In Kehl waren Testkäufer unter 18 Jahren unterwegs

Kehl (st). In der Kernstadt und Sundheim bekommen Jugendliche an Tankstellen und in Supermärkten keinen Tabak oder hochprozentigen Alkohol – das haben Testkäufe gezeigt, die zwei 17-Jährige in der vergangenen Woche im Auftrag des Beratungsteams Kommunale Kriminalprävention (KKP) gemeinsam mit der Ortspolizeibehörde getätigt haben. In einem von vier getesteten Tabakläden gab es dagegen einen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz: Einer der Jungen konnte Shisha-Tabak erwerben. Zudem wurden die...

  • Kehl
  • 13.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.