Obstanbau

Beiträge zum Thema Obstanbau

Lokales

Beliebtestes Obst der Deutschen
Ortenau als Apfelanbaugebiet weit vorn

Ortenau (st). Mit einem Pro-Kopfverbrauch von rund 25 Kilogramm im Jahr ist der Apfel das beliebteste einheimische Obst der Deutschen. Im Obstparadies Ortenau wird der Tafelapfel auf einer Fläche von 900 Hektar angebaut, hinzu kommen zahlreiche Streuobstwiesen. Rund 1.700 Obstbaubetriebe „Die Ortenau ist als Anbaugebiet für zahlreiche Apfelsorten bekannt – allem voran Gala, Jonagold, Braeburn und Elstar“, erklärt Obstbauberaterin Barbara Ennemoser vom Landwirtschaftsamt des Ortenaukreises....

  • Ortenau
  • 02.09.21
Marktplatz
Wurden vom Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband und Vorstand für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in den OGM-Gremien geehrt: Christian Zerrer (v. l.), Jean-Thierry Velten,  Paul Kimmig, Hubert Ell und Vorstandsvorsitzender Wendelin Obrecht.

Frost hinterlässt Spuren
Obstgroßmarkt drückt weiter auf Kostenbremse

Oberkirch (st). Einmal mehr hatten die Obsterzeuger im Jahr 2020 eine durch Frostschäden verminderte Ernte eingefahren. Dennoch verzeichnet die Obstgroßmarkt Mittelbaden eG mit einem Obstumsatz von 31,9 Millionen Euro eine Steigerung um 1,3 Millionen Euro trotz einem Rückgang der Tonnage um 7.000 Tonnen auf 30.000 Tonnen. Die Erzeuger dürfen sich um eine erhöhte Auszahlung von 1,3 Millionen Euro freuen. Die Steigerung des Obstumsatzes resultiert aus den verbesserten Vermarktungspreisen über...

  • Oberkirch
  • 19.08.21
Lokales
Die Erdbeerernte im Land wurde offiziell durch die baden-württembergische Erdbeerkönigin Anne Obrecht vollzogen. Begleitet wurde sie auf dem Renchtäler Obsthof Distelzweig von Oberkirchs OB Matthias Braun und vom Geschäftsführenden Vorstand Marcelino Expósito (links).

Herausforderung für die Erdbeerbetriebe
Erzeuger erwarten 11.000 Tonnen

Oberkirch (st). Der offizielle Start der Erdbeersaison 2020 wurde von der Baden-Württembergischen Erdbeerkönigin Anne Obrecht im Erzeugerbetrieb von Franz-Xaver Distelzweig in Oberkirch-Nußbach begleitet. Eine erste Erdbeer-Anlieferung erfolgte am Obstgroßmarkt Mittelbaden bereits am 7. April. Dies ist somit der früheste Saisonstart seit Beginn der Erdbeerproduktion im Folientunnel in Mittelbaden. Aktuell wird Ware vor allem im geschützten Folientunnel geerntet. Doch nun wurden auch die ersten...

  • Oberkirch
  • 20.04.20
Lokales
Klemens Schnurr (v. l.), Jürgen Köninger, Bürgermeister Stefan Hattenbach, Alois Huber und Martin Doll appellierten den Volksantrag zu unterstützen.

Die Winzer und Obstbauern appellieren für die Unterstützung ihres Volksantrags
Die Sorge um den Erhalt der Kulturlandschaft weiter akut

Kappelrodeck (gat). Zahlreiche Winzer und Obstbauern treibt aufgrund des Volksbegehrens Artenschutz „Rettet die Bienen“ die Sorge um ihre Existenz um, so auch Winzer und Obsterzeuger in Kappelrodeck. Artenschutz sehen sie als sehr wichtig an, wenden sich aber gegen radikal einseitige Forderungen, die ihnen als regionale landwirtschaftliche Betriebe die Existenzgrundlage entziehen. Daher trafen sich Klemens Schnurr (BLHV), Jürgen Köninger (Obstbauverein Kappelrodeck), Martin Doll (WG Waldulm)...

  • Kappelrodeck
  • 19.11.19
Lokales
Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" erhitzt die Gemüter im Land.

Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" lässt die Erzeuger um die Existenz bangen
Schutz der Artenvielfalt oder Ende der Landwirtschaft?

Ortenau (gro). Für die einen geht es darum, die Artenvielfalt zu erhalten, die anderen sehen schlicht ihre berufliche Existenz bedroht: Am Volksbegehren "Rettet die Bienen", das am Dienstag, 24. September, in ganz Baden-Württemberg startet, scheiden sich die Geister. "Für den Schutz der biologischen Vielfalt von Bienen, Insekten insgesamt und damit auch allen Arten, die sich davon ernähren wie Vögel, brauchen wir spezielle Schutzgebiete, die tatsächlich unbelastet sind", sagt Petra Rumpel,...

  • Ortenau
  • 21.09.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.