Schlachthof

Beiträge zum Thema Schlachthof

Lokales
Das Gebäude des Technologieparks Offenburg soll verkauft werden.

Start-Ups sollen ins Canvas 22 ziehen
TPO-Gebäude steht vor Verkauf

Offenburg (mak). Was geschieht mit dem Gebäude des Technologieparks Offenburg (TPO)? Laut Informationen der Guller-Redaktion soll das Gebäude, in dem innovative Start-Up-Unternehmen aktiv sind, verkauft werden. Das bestätigte Florian Appel, Geschäftsführer der Stiftung Technologie und Wirtschaft Mittelbaden/Offenburg, die Eigentümer des Gebäudes ist, auf Nachfrage der Guller-Redaktion: "Es gibt Verhandlungen mit dem Ziel, die Räumlichkeiten des Technologieparks Offenburg zu veräußern." Zu den...

  • Offenburg
  • 11.06.21
Lokales
Beim Sanierungsgebiet Bahnhof/Schlachthof können Bürger ab April Zuschüsse für Projektideen beantragen.

Sanierungsgebiet Bahnhof/Schlachthof
Ideenwerkstatt für die Bürger

Offenburg (st). Beim Sanierungsgebiet Bahnhof-Schlachthof können Bürge, Bürgergruppen, Initiativen, Vereine und Institutionen ab April 2021 Mittel für gemeinnützige Projekte in Höhe von bis zu 5.000 Euro beantragen. Von Bienenhotel und Bachputzete, über Graffitiworkshop und Gärtnern, bis zu Tanzkurs und Turnangebot ist alles möglich. In der Ausschreibung heißt es: „Sie haben eine Projektidee und suchen noch Mitstreiter? Sie möchten mit sich mit Engagement und Tatendrang einbringen? Die...

  • Offenburg
  • 26.03.21
Lokales
Jeder, der das erste Mal in der großen Eingangshalle des ehemaligen Schlachthofs steht, war fasziniert.
11 Bilder

"CANVAS 22" präsentiert sich
Gelungener Einstieg fürs kreative Quartier

Offenburg (gro). Zwei Tage steht das neue Kreativzentrum "CANVAS 22" Interessierten für einen zuvor reservierten Blick hinter die Kulissen offen. Und diejenigen, die einen Time Slot ergattert haben, nutzten diesen auch. Nach der offiziellen Eröffnung am Freitagabend zeigten 68 Künstler und Künstlergruppen im Rahmen der Offenen Ateliers Offenburg ihre Arbeiten. Die Palette ist breit: Skulptur und Fotografie, Malerei und Installationen – die Offenburger Kunstszene hat einiges zu bieten. "Das ist...

  • Offenburg
  • 12.09.20
Lokales
Die Karten für das Eröffnungswochenende von "CANVAS 22" sind vergriffen.

"CANVAS 22" ist ausgebucht
Große Nachfrage für das Eröffnungswochenende

Offenburg (st). Für die Eröffnung von "CANVAS 22", dem ehemaligen Offenburger Schlachthof, am kommenden Wochenende, 12 und 13. September, sind alle Karten bereits vergeben. „Wir haben uns riesig über die große Ticket-Nachfrage gefreut. Gerne hätten wir alle Interessierten im "CANVAS 22" willkommen geheißen aber die Sicherheit unserer Besucher  steht an vorderster Stelle. Durch die geltenden Corona-Vorgaben war die Besucherzahl leider begrenzt“, so die Offenburger Kulturchefin Carmen Lötsch....

  • Offenburg
  • 10.09.20
Lokales
Bereiten die Eröffnung von "CANVAS22" am Wochenende vor: Patricia Potrykus (v. l.) und Marlon Grieshaber vom Kulturbüro der Stadt, Parvati Sauer, Via, Michael Maier und Torben Ahrens, beide Stadt Offenburg, Melanie Früh, Jugendbüro, Kulturchefin Carmen Lötsch, Yannick Haldenwanger, StartUp.connect, Daniel Ebneth, Stadtplanung, Augustine Zemla, Stadtplanung, Anthea Götz, E-Werk Mittelbaden und David Boomes, Kulturförderverein Stud.

Ein Wochenende voller Überraschungen
Eröffnung von "CANVAS 22" in Offenburg

Offenburg (gro). Die Vorbereitungen zur Eröffnung von "CANVAS 22" am Samstag und Sonntag, 12. und 13. September, im ehemaligen Offenburger Schlachthof laufen auf Hochtouren. Mögliche Stolperfallen im Gebäude mussten beseitigt werden, eine Reinigung war ebenso fällig wie die Prüfung des Dachs auf Dichtigkeit. Schließlich sollen an den beiden Tagen nicht nur die Entwürfe für die städtebauliche Entwicklung des Geländes ausgestellt werden, sondern es findet im Rahmen der Offenen Ateliers Offenburg...

  • Offenburg
  • 07.09.20
Lokales
Im Rahmen des "CANVASS 22"-Eröffnungswochenende am 12. und 13. September finden auch die Offenen Ateliers Offenburg statt.

Jetzt Karten für "CANVASS 22" sichern
Offene Ateliers im Schlachthof

Offenburg (st). Am Samstag und Sonntag, 12. und 13. September, öffnet der ehemalige Offenburger Schlachthof unter dem neuen Namen "CANVAS 22" erstmalig seine Pforten. Er bietet Raum für Kultur, Kreativwirtschaft und bürgerliches Engagement. Das besondere Highlight ist: An diesem Wochenende werden mehr als 60 Künstler der Offenen Ateliers Offenburg, kurz OAO, hier gemeinsam ausstellen. Darüber hinaus erwartet die Besucher ein breitgefächertes und informatives Programm – immer unter den aktuell...

  • Offenburg
  • 03.09.20
Lokales
Aus dem Schlachthof soll ein Kreativ- und Kulturwirtschaftliches Zentrum werden. Dabei soll es auch ein Angebot für Jugendliche geben. Deren Meinung ist jetzt gefragt.

Jugendkultur auf dem Schlachthof
Jugendliche können sich einbringen

Offenburg (st). Auf dem Gelände des alten Schlachthofs in Offenburg passiert gerade einiges. Ein Kultur- und Kreativwirtschaftliches Zentrum entsteht und wird mit neuen Ideen belebt. Dabei soll auf dem Areal auch eine Kultureinrichtung speziell für junge Menschen entstehen, die die Vielfalt jugendlicher Kultur widerspiegelt, teilt die Stadt mit. Wie diese Einrichtung gestaltet ist und was darin passiert, soll in hohem Maße von den Jugendlichen selbst bestimmt werden. Daher können sie sich schon...

  • Offenburg
  • 27.08.20
Lokales
Es besteht großes Interesse am Eröffnungswochenende Canvass 22 in Offenburg. Die Karten wird es aber erst Anfang September geben.

Tickets ab Anfang September erhältlich
Canvass 2 2 stark gefragt

Offenburg (st). Die Stadt Offenburg freut sich über eine rege Ticketnachfrage für das Canvas 22-Eröffnungswochenende im ehemaligen Schlachthof  am 12. und 13. September in der Wasserstraße 22. In einer Pressemitteilung macht sie darauf aufmerksam, dass aufgrund der instabilen Lage betreffend Corona-Infektionszahlen die Tickets erst dann freigegeben können werden, wenn absehbar ist, wie viele Personen je Besuchszeitraum laut Verordnung auf das Canvas 22-Gelände dürfen. Kulturchefin Carmen...

  • Offenburg
  • 27.08.20
Lokales
Blick ins Innere des leeren Schlachthofs und auf den Siegerentwurf des Ideenwettbewerbs
6 Bilder

Städtebaulicher Ideenwettbewerb
Aus dem Schlachthof wird nun "Canvas 22"

Offenburg (gro). Seit Ende 2019 steht der Offenburger Schlachthof leer, mittlerweile wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude auch frei geräumt. Gleichzeitig hatte die Stadt Offenburg einen städtebaulichen Ideenwettbewerb ausgeschrieben, an dem sich 15 Büros beteiligten: Acht waren gesetzt, sieben hatten sich per Losverfahren beworben. Am Mittwoch hatte das Preisgericht getagt, am Donnerstag gab die Stadtverwaltung die vier Sieger bekannt. Das Gelände des Schlachthofes soll in ein...

  • Offenburg
  • 24.07.20
Lokales
Die Unionbrücke und -rampe sollen auch nach der Neugestaltung des Sanierungsgebiets Bahnhof/Schlachthof für den Durchgangsverkehr offen bleiben.

Mehrheit lehnt Sperrung ab
Absage für autofreien Bahnhofsplatz

Offenburg (gro). Auf ein mehr als geteiltes Echo stießen die ersten Vorschläge zur künftigen Verkehrsführung rund um den Offenburger Bahnhof. Einig waren sich die Fraktionen im Verkehrsausschuss darin, dass der Ist-Zustand wenig befriedigend sei. Dennoch wurden bei der Diskussion erste Weichen für die künftige Entwicklung gestellt, denn eine Mehrheit der Mitglieder lehnt eine großräumige Verlegung des Durchgangsverkehrs auf der westlichen Seite des Bahnhofs ab. Zuvor hatten Baubürgermeister...

  • Offenburg
  • 10.07.20
Lokales
Der Verkehr soll nicht mehr über die Unionrampe in die Hauptstraße geführt werden.
6 Bilder

Offenburger Bahnhofsviertel
Im Fokus stehen ZOB und Durchgangsverkehr

Offenburg (st). In seiner Sitzung am Mittwoch, 8. Juli, 18 Uhr, in der Reithalle beschäftigt sich der Verkehrsausschuss des Offenburger Gemeinderats mit der Führung des Verkehrs im Sanierungsgebiet Bahnhof/Schlachthof - genauer gesagt mit der Entwicklung des Bahnhofsareals. 27.000 Menschen kommen täglich am Offenburger Bahnhof an. 13.000 von ihnen benutzen die Südunterführung. 12.000 Fahrzeuge fahren über die Unionrampe in die Hauptstraße und am Bahnhof vorbei. 9.000 von ihnen haben dabei nicht...

  • Offenburg
  • 07.07.20
Lokales
Derzeit wird das Gebäude von Reisen Dinser in der Hauptstraße nahe dem Bahnhof entkernt und anschließend abgerissen.
2 Bilder

TBO bauen Parkplatz als Zwischennutzung
Abrissbagger rückt im Bahnhofsviertel an

Offenburg (st). Im Sanierungsgebiet Bahnhof-Schlachthof sind erste Bauarbeiten im Gang. Mit dem Abriss von Reifen Dinser in der Hauptstraße ist jetzt gestartet worden. In zirka sechs Wochen ist der Abbruch vollzogen. Dann sollen dort vorübergehend öffentliche Parkplätze entstehen. Die Stadt Offenburg hat im Quartier inzwischen drei Objekte mit insgesamt 7.500 Quadratmetern Fläche erworben. Es sind dies neben Reifen Dinser noch Sanitär Schaub und die Rheinstraße 1. Was letztlich zwischen...

  • Offenburg
  • 12.06.20
Lokales
Das Bahnhofsumfeld in Offenburg soll umgestaltet werden.
3 Bilder

Bürgerdialog zum Bahnhofsumfeld
Einen wertvollen Stadtraum erschaffen

Offenburg (st). Das Bahnhofsareal in Offenburg soll im Rahmen der städtebaulichen Erneuerung im Sanierungsgebiet „Bahnhof – Schlachthof“ als wertvoller Stadtraum erlebbar und in seiner Funktion als Mobilitätsdrehscheibe für die Zukunft gemacht werden. Mit über 27.000 Reisenden pro Tag ist der Offenburger Bahnhof ein bedeutendes Drehkreuz für den Nah- und Fernverkehr. Zugleich ist er pulsierender Knotenpunkt unterschiedlicher Verkehrsarten. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, den öffentlichen...

  • Offenburg
  • 29.01.20
Lokales
Zum Jahresende schließt der Schlachthof in Offenburg. Foto: kec

Schlachthof-Schließung
Alternativen zur Fleischverarbeitung in Freiburg oder Bühl

Ortenau (kec). Regionalität ist ein wichtiges Verkaufsargument – ganz besonders bei Lebensmitteln wie Fleisch. Den Verbraucherwunsch zu erfüllen wird immer schwieriger. Auch, weil der Offenburger Schlachthof, der 1905 errichtet wurde, nach langen Diskussionen und vergeblicher Suche nach einem Ersatzstandort zum Jahresende schließt. 60.000 Schweine, Kälber und RinderZuletzt wurden von den beiden Betreiber-Unternehmen Haas-Bauernschmid und Färber rund 60.000 Schweine, Kälber und Rinder aus der...

  • Offenburg
  • 03.12.19
Lokales
Eine Skizze des Planungsgebiets Schlachthof, die anschaulich zeigt, welche Aufgaben auf die Planer zukommen.

Städtebaulicher Wettbewerb beschlossen
Wie wird das neue Quartier am Schlachthof aussehen?

Offenburg (st). Dass das Gelände des Schlachthofes in Offenburg eine neue Nutzung erfahren soll, wenn dieser Ende des Jahres aufgegeben wird, steht schon lange fest. Deshalb hatte sich die Stadt mit diesem und dem Bahnhofsareal erfolgreich um die Aufnahme als Sanierungsgebiet beworben. Ideen, welche Art der Nutzung künftig dort gewünscht ist, sind ebenfalls vorhanden. Doch wie genau das Gelände, das von der Wasserstraße, Am unteren Mühlbach, Im unteren Angel sowie den westlich gelegenen...

  • Offenburg
  • 01.10.19
Lokales
Der Offenburger Schlachthof wird Ende des Jahres aufgegeben. Dann soll dort ein neues Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft entstehen.

Schlachthof wird zum Kreativzentrum
Investorenmodell wirft Fragen auf

Offenburg (gro). Wenn der Offenburger Schlachthof Ende des Jahres aufgegeben wird, soll in dem denkmalgeschützten Gebäude ein Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft entstehen. Darüber waren sich die Mitglieder des Haupt- und Bauauschusses in Offenburg mit der Stadtverwaltung einig. Uneinigkeit bestand allerdings über die Art, wie das Projekt, das zum Sanierungsgebiet Bahnhof/Schlachthof gehört, finanziert werden soll. Die Stadt schlägt vor, das Grundstück an einen Investor in Erbpacht zu...

  • Offenburg
  • 24.09.19
Lokales
100.000 Euro Förderung für die Einrichtung eines Quartiermanagements erhält die Stadt Offenburg für das Sanierungsgebiet Bahnhof/Schlachthof

100.000 Euro für Sanierungsgebiet Bahnhof/Schlachthof
Förderung des sozialen Zusammenhalts

Offenburg (st). Im Programm Nichtinvestive Städtebauförderung wurde die Stadt Offenburg mit 100.000 Euro für das Erneuerungsgebiet Bahnhof-Schlachthof durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg berücksichtigt. „Es ist wichtig, dass neben den investiven Maßnahmen gerade in diesem Gebiet auch der soziale Zusammenhalt und die Integration aus der Städtebauförderung gesichert und verbessert werden“, kommentierte der Offenburger Landtagsabgeordnete Volker Schebesta...

  • Offenburg
  • 23.08.19
Extra
Der Schlachthof in Offenburg wird in den kommenden Jahren zu einem besonderen Kulturprojekt entwickelt.

Balanceakt zwischen Bewahren und Voranschreiten
Carmen Lötsch über den Kulturbetrieb der Zukunft

Offenburg (gro). Die Städte und Gemeinden haben einen Kulturauftrag, der ebenfalls dem Wandel der Zeit unterliegt. "Wir beschäftigen uns mit der Digitalisierung ganz erheblich auf unterschiedlichen Ebenen", so Carmen Lötsch, Leiterin des Fachbereichs Kultur bei der Stadt Offenburg. "Es gibt zwei Räume: den des Real Lifes und einen virtuellen Raum." Beide sind für Lötsch bereits mit steigendem Potential miteinander verknüpft. "Das wird auch Auswirkungen auf die Kultur haben: auf die Künstler,...

  • Offenburg
  • 29.04.19
Lokales
Endpunkt im Süden des städtischen Sanierungsgebiets in Offenburg ist der Schlachthof.

Zuschüsse für Städtebaumaßnahme
2,2 Millionen Euro für Offenburg

Offenburg (st). Die Stadt Offenburg wird im städtebaulichen Förderprogramm 2019 des Landes mit 2,2 Millionen Euro berücksichtigt. Insgesamt 5,4 Millionen Euro fließen in den Landtagswahlkreis Offenburg. Das Landesministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat den Städten und Gemeinden im Land insgesamt 257,4 Millionen Euro für städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen bewilligt. Vom Bund kommen rund 100,8 Millionen Euro. Laut Pressemitteilung des Offenburger Landtagsabgeordneten Volker...

  • Offenburg
  • 21.03.19
Lokales
Die Stadt Offenburg hat sich weitere Grundstücke im Bahnhofsumfeld gesichert.

Stadtentwicklung sichern
Stadt erwirbt Grundstücke

Offenburg (gro). Die Stadt Offenburg hat zwei weitere Flächen in dem geplanten Sanierungsgebiet Schlachthof/Bahnhof gekauft. Dabei handelt es sich um das Grundstück, das derzeit und noch drei weitere Jahre durch das Sanitätshaus Schaub/Vogel genutzt wird. Es liegt unmittelbar neben dem Grundstück Hauptstraße 16, das voraussichtlich im Jahr 2020 vorübergehend als Parkplatz genutzt werden soll. Die Stadt konnte ebenfalls am Zentralen Omnibusbahnhof den sogenannten Rade-Pavillon erwerben. "Die...

  • Offenburg
  • 29.01.19
Lokales
Der Schlachthof wird Ende 2019 frei und steht damit für die anstehende Planung des Sanierungsgebiets zur Verfügung.

Fragebogen als Auftakt
Sanierungsgebiet zwischen Bahnhof und Schlachthof

Offenburg (rek). "Es ist für uns eine Freude, das in den nächsten Jahren ein weiteres Sanierungsgebiet in den Fokus rückt", kündigte Oberbürgermeisterin Edith Schreiner bei einem Pressegespräch an. "MehrLiN" sei für die Nordweststadt sowie Offenburg gesamt ein absoluter Gewinn durch seine neue Attraktivität und daher Vorbild für das Sanierungsgebiet zwischen Bahnhof und Schlachthof. Baudezernent Oliver Martini nannte mit Sofienstraße in der Oststadt, Rhein-, Oken-, Freiburger und der Jahnstraße...

  • Offenburg
  • 09.01.18
Lokales
Das Sanierungsgebiet könnte im Süden vom Schlachthof begrenzt sein.

Stadt Offenburg beginnt mit "vorbereitenden Maßnahmen"
Sanierungsgebiet zwischen Bahnhof und Schlachthof

Offenburg (st). Zwei wichtige Stadtentwicklungsmaßnahmen der kommenden Jahre sind die Umnutzung des Schlachthofareals an der Wasserstraße und die Neugestaltung des Bahnhofs und seines Umfelds. Der Gemeinderat hat im Juli beschlossen, hierfür die Ausweisung eines Sanierungsgebiets vorzubereiten. Das künftige Sanierungsgebiet könnte den Bereich zwischen der Kinzig im Westen und der Ostseite des Bahnhofs umfassen. Im Süden könnte es durch die Wasserstraße begrenzt sein. Im Norden könnte es bis zur...

  • Offenburg
  • 23.10.17
Lokales
Der Gelände rund um den Schlachthof kristallisiert sich als Startpunkt für Offenburgs nächstes großes Städtebauförderungsprogramm heraus.

Neues städtebauliches Sanierungsgebiet erstreckt sich bis Schlachthof
Stadt will Bahn "treiben", um Bahnhof zu erneuern

Offenburg (rek). Der Fixpunkt stet, erklärte Baubürgermeister Oliver Martini vor den Stadträten des Planungsausschusses in der Sitzung am Montag: Am 1. Januar 2019 startet ein neues Sanierungsprogramm mit Zuschüssen des Landes und Offenburg will dabei sein. Nach der Nordweststadt soll das angrenzende Gebiet zwischen Bahnhof und Schlachthof bis zur Wasserstraße im Süden das Sanierungsgebiet umfassen. Als Teilgebiete benannte Martini neben dem Schlachthof, der Ende 2019 schließt, und dem Bahnhof...

  • Offenburg
  • 11.07.17
Lokales
Das Aus für den Offenburger Schlachthof Ende 2019 ist besiegelt und ein neuer Standort wohl gefunden.

Suche nach Grundstück erfolgreich – Fleischversorgung für Ortenau sicherstellen
Gewerbepark als neuer Standort für Schlachthof

Ortenau. „Ein Schlachthof in der Nähe ist anscheinend nicht überall gern gesehen“, hat Gerd Baumer bei seiner Suche nach einem neuen Standort erfahren müssen. Mehrere Gemeinden, darunter Gengenbach und Kehl winkten ab. Offenburgs Oberbürgermeisterin Edith Schreiner hat sich dagegen immer für eine zentrale Lösung aus Gründen der Regionalität eingesetzt. Nun ist das Grundstück offensichtlich gefunden und das Genehmigungsverfahren beim Regierungspräsidium bereits angelaufen. Gerd Baumer, lange...

  • Ausgabe Offenburg
  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.