Tageseltern

Beiträge zum Thema Tageseltern

Lokales

Kindertagespflege
Ortenaukreis bekommt 416.000 Euro

Ortenau (st). Im Rahmen des Bundesprogramms „Pro Kindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt“ fördert das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend den Ortenaukreis bis 2021 bei der Weiterentwicklung der Kindertagespflege mit rund 416.000 Euro. Der Ortenaukreis ist damit einer von  43 Modellstandorten. „Mit den Mitteln haben wir die Möglichkeit, die Qualität der Kindertagespflege weiter zu verbessern“, freut sich Jugendamtsleiter Heiko Faller. Zentraler Inhalt ist der...

  • Ortenau
  • 18.06.19
Panorama

Im Grunde...
Gesellschaft braucht Tageseltern

...wollte ich nie einsehen, warum ich mich zwischen Kind und Karriere entscheiden sollte. Ich wollte beides. Dass dies möglich wurde, ist einer Frau zu verdanken: der früheren Tagesmutter meiner Tochter. Flexibel dank Tageseltern Großeltern mit Tagesfreizeit und der Bereitschaft auf Enkel aufzupassen, sind ein Glücksfall, aber leider nicht die Regel. Kindertagesstätten mögen die Öffnungszeiten in den vergangenen Jahrzehnten erweitert haben, trotzdem reichen diese manchen...

  • Ortenau
  • 25.09.18
Lokales
Wenn Eltern berufstätig sind, ist die Kinderbetreuung ein wichtiges Thema. Hier kann der Tageselternverein Kinzigtal helfen.

Bedarf an flexibler und vor allem individueller Betreuung für unter Dreijährige
Ingrid Kunde: "Es gibt leider zu wenig Tagesmütter"

Hausach (cao). Qualifizierte Tagespflegepersonen bieten Kindern eine familiennahe und flexible Betreuung und Förderung. Tagespflege ist besonders für Kinder bis zu drei Jahren wegen der familiären Atmosphäre zu einer beliebten Betreuungsform geworden, heißt es seitens des Diakonischen Werks im Evangelischen Kirchenbezirk Ortenau. Für Drei- bis Sechsjährige könne die Kindertagespflege als Ergänzung oder auch als Alternative genutzt werden, wenn die Betreuungszeiten der Kindertageseinrichtung...

  • 10.04.17
Panorama

Im Grunde...
Mehr als nur ein Babysitter

...hat sich in Sachen Öffnungszeiten von Kindergärten und -krippen im Vergleich zu früher wahnsinnig viel getan. Die Erzieher dort leisten auch unbestritten hervorragende Arbeit. Trotzdem: Stünde ich heute erneut vor der Frage, wo ich mein Kleinkind unterbringen soll, wäre meine erste Wahl wieder eine Tagesmutter. Gerne auch ein Tagesvater, von diesen gibt es aber nicht so viele. Im Kindergarten wurde mein Einzelkind damals von pädagogisch geschulten Fachkräften in jeder nur erdenklichen...

  • Ausgabe Offenburg
  • 28.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.