Verwaltungsgericht

Beiträge zum Thema Verwaltungsgericht

Lokales
Vorsichtsmaßnahmen
2 Bilder

Auflagen für Händler und Kunden
Abgetrennte Flächen und Gesichtsmasken

Ortenau (ag). Bereits seit einer Woche dürfen wieder mehr Geschäfte unter besonderen Auflagen öffnen. Zunächst galt die Lockerung weitestgehend nur für Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmetern. Inzwischen entschied das Verwaltungsgericht Sigmaringen in einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren, "dass die Corona-Verordnung eine Öffnung eines Einzelhandelsgeschäfts zulässt, das eine Verkaufsfläche von höchstens 800 Quadratmetern durch Abtrennung von der eigentlich größeren –...

  • Ortenau
  • 24.04.20
Lokales
Der geplante Firmensitz mit Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach
2 Bilder

Urteil Verwaltungsgerichtshof
Junkers Hubschrauberlandeplatz genehmigt

Gengenbach/Mannheim (st). Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat in Sachen Hubschrauberlandeplatz der Firma Junker entschieden: Die Anträge der Kläger auf Zulassung der Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg vom 19. April 2018 wurden abgelehnt. Das heißt, das Urteil ist rechtskräftig und unanfechtbar. Die Genehmigung des Landes Baden-Württemberg des Hubschrauberlandeplatzes für das Unternehmen Erwin Junker ist rechtmäßig. Gengenbachs Bürgermeister Thorsten Erny...

  • Gengenbach
  • 15.03.19
Lokales
Sophia Wussler mit den drei Pferden der Familie
2 Bilder

Begründung des Verwaltungsgericht Freiburg endlich veröffentlicht
Kläger gegen Helilandeplatz wollen Berufung beantragen

Gengenbach (gro). Der Streit um den Hubschraubersonderlandeplatz für die Firma Junker in Gengenbach wird in die nächste Runde gehen. "Wir haben uns entschieden, Berufung zu beantragen", teilen Barbara und Markus Wussler mit, die mit ihrer Klage vor dem Verwaltungsgericht Freiburg gegen die Genehmigung des Regierungspräsidiums Freiburg (RP Freiburg) gescheitert waren.  Zur Erinnerung: Im Dezember 2016 hatte das RP die Genehmigung für die Anlage und den Betrieb eines Hubschraubersonderlandeplatz...

  • Gengenbach
  • 13.10.18
  • 2
Lokales
Der Plan zum Firmensitz der Junker-Gruppe in Gengenbach. Auf dem Dach soll der Landeplatz eingerichtet werden.

Firmenchef Junker darf abheben
Gericht genehmigt Hubschrauberlandeplatz

Freiburg/Gengenbach. Die Genehmigung eines Hubschraubersonderlandeplatzes in Gengenbach  auf einem von der Firma Junker geplanten Firmengebäude verletzt nicht die Rechte zweier Nachbarn, die gegen die Genehmigung geklagt hatten. Dies entschied das Verwaltungsgericht Freiburg mit dem den Beteiligten vor kurzem zugestellten Urteil (Az: 10K208/17). Das Regierungspräsidium Freiburg hatte mit Bescheid vom 15. Dezember 2016 einem Tochterunternehmen des mit der Hauptverwaltung in Nordrach beheimateten...

  • Gengenbach
  • 10.10.18
Lokales
Keine Fortführung der Straße im Industriegebiet Waltersweier als Umfahrung

Rechtskräftiges Urteil des Verwaltungsgerichtshofs
Waltersweier erhält keine Umfahrung

Offenburg/Waltersweier (st). Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) hat das Verfahren zur Ortsumfahrung Waltersweier per Beschluss beendet: Diese Entscheidung ging der Stadt vergangene Woche zu. Die Berufung der ehemals selbstständigen Gemeinde Waltersweier gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg (VG) vom November vergangenen Jahres wies er damit als unbegründet zurück. Waltersweier wollte vor Gericht erreichen, dass die Stadt Offenburg verpflichtet sei, eine...

  • Offenburg
  • 17.05.18
Lokales

Klagen um Hubschrauber-Landeplatz
Pferde werden zum Kriterium

Freiburg/Gengenbach (rek). Die Lärmbelastung für zwei Anwohner durch Starts und Landungen von Hubschraubern auf dem geplanten Neubau des Unternehmens Junker auf dem früheren Hukla-Areal sind nicht das entscheidende Kriterium für eine Genehmigung. Dies berichtet Dirk Knop als Prozessbeobachter für die Gengenbacher Bürgerinitiative nach dem Verhandlungstag vor dem Verwaltungsgericht am Donnerstag. Zwar läge ein Anwohner knapp über, der andere etwa unter dem Grenzwert von 50 Dezibel. Für das...

  • Gengenbach
  • 20.04.18
Lokales
Der Bau des Lebensmittelmarkts in Sasbach kann weiter gehen, so das Verwaltungsgericht.

Urteil: Bebauungsplan ist rechtmäßig – Lärmuntersuchung muss verfeinert werden
Gericht gibt grünes Licht für neuen Lebensmittelmarkt

Sasbach (rek). Der Spatenstich und damit der Baubeginn des neuen großflächigen Lebensmittelmarkts auf dem Areal St. Pirmin in Sasbach ist rechtens und der Bau kann fortgesetzt werden. Das hat das Verwaltungsgericht Freiburg jetzt entschieden und einen gegen die Baugenehmigung gerichteten Eilantrag eines Anwohners im Wesentlichen abgelehnt. Das Landratsamt genehmigte im Juni den Neubau und Betrieb eines großflächigen Einzelhandelsbetriebs auf dem Areal in Sasbach. Errichtet werden sollen ein...

  • Sasbach
  • 13.03.18
Lokales
Seit fünf Jahren dauern die Proteste gegen das Geothermie-Projekt an.

Erlaubnis in Neuried steht noch aus
Geothermie: Keine Prüfung der Umweltverträglichkeit

Neuried/Kehl (st). Im Klageverfahren der Stadt Kehl gegen das Geothermieprojekt der Firma Geysir Europe bei Neuried vor dem Freiburger Verwaltungsgericht war die Frage offen geblieben, ob für das Bohrprojekt eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durchzuführen ist oder nicht. Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom Februar 2015 war für ein solches Projekt eine UVP-Vorprüfung verpflichtend geworden. Das Verwaltungsgericht Freiburg hatte sich in seinem Urteil der Auffassung des...

  • Neuried
  • 03.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.