Landschaft mal in Groß und Klein
Besichtigung der "Märklin World" und des "Menzenschwander Wasserfalls"

12Bilder

Wenn der Urlaub schon einige Tage der Vergangenheit angehört und vieles in der freien Zeit unternommen wurde, gibt es gewiss noch für den einen oder anderen Unbekanntes zu entdecken. Wie wäre es mit einem Besuch der „Märklin-World“ in Titisee und des "Menzenschwander Wasserfalls"?

Erster Anfahrpunkt wäre das Dorf Menzenschwand. Man erreicht es über die Orte Titisee, Bärental, Altglashütten und Aha. Der Ort, besteht aus drei Dorfkernen: Vorderdorf, Mitteldorf und Hinterdorf. Um an den Wasserfall zugelangen, fährt man zum Hinterdorf (Hinterdorfstraße). Dort befindet sich etwas außerhalb ein großer Wanderparkplatz. Wenn man früh ankommt (was empfehlenswert ist) bestehen gute Parkmöglichkeiten. Nach der Anfahrt (ca. 2 Stunden) tut es gut sich die Beine zu vertreten.
Man läuft etwa 900 Meter bis ans Gasthaus „Zum Kuckuck“ wo sich in unmittelbarer Nähe, in einer kleinen Schlucht der Wasserfall befindet. Es bieten sich dem Natur- und Fotofreund regelrecht schöne Bildmotive an. Eine anschließende Einkehr ins Gasthaus, wo man sich stärken kann, ist nicht zu verachten (man beachte aber die Ruhetage - siehe Internet -).

Nach dem Aufenthalt in Menzenschwand geht die Fahrt über Aha zurück nach Titisee. Bevor man nach Titisee fährt, bietet sich ein  kleiner Abstecher zur Ortschaft Schluchsee und zum Seebrugger Bahnhof an. In Schluchsee kann man am Seeufer flanieren, eine Schifffahrt oder Tretbootpartie  machen und in Seebrugg befindet sich der „Museumsbahnhof der IG 3-Seenbahn“ (siehe - www.3seenbahn.de -). Zu sehen gibt es nostalgische  Personen- und Güterwaggons sowie die Dampflokomotive der Baureihe 52 (die aber evtl im Einsatz sein kann).
Von den großen Fahrzeugen der Bahn angetan, kann man sich in Titisee bei der Besichtigung des privaten Museum  „Märklin World“  den kleinen Modellbahn Landschaften zuwenden (- maerklin-world-titisee.de -).

Möglicherweise kennen einige Modellbahnliebhaber dieses kleine aber feine Museum noch nicht. Mein Tipp, ein Besuch lohnt sich! „Märklin World“ mit seinen Ausstellungsräumen, liegt etwas versteckt hinter den Geschäften der Fußgängerzone beim Minigolfplatz.
Hinweisschilder (sofern man sie bemerkt) zeigen den Weg. Man kann dort die älteren und neueren Produkte der Firma Märklin, wie Spielzeug, Feinblechartikel, Modelleisenbahnen aus der über 150-jährigen Firmengeschichte betrachten. Es gibt mehrere, schön gestaltete Modellbahnanlagen der Spurgröße H0 in Betrieb, sowie in eine große Anzahl von Vitrinen mit diversen Lok- und Wagenmodelle in verschiedenen Modellspurweiten zu sehen. Hier jedenfalls, kann Vater und Sohn und sonstige Modellbahnfreunde in eine kleine „Traumwelt“ eintauchen und sich Gedanken
machen, was an Weihnachten auf dem Gabentisch stehen könnte.

Zum Abschluss noch ein Aufenthalt am See, wo sich Besucher aus aller Welt tummeln. Man wundert sich, was diese alle am Titisee so toll finden. Wahrscheinlich hat er etwas "Traumhaftes" an sich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen