• 12. Mai 2018, 19:08 Uhr
  • 5× gelesen
  • 0

3. Liga: Karlsruhe – Jena 2:3
Heimniederlage zum Abschluss

Karlsruhe (woge). Der KSC hat gestern Nachmittag sein letztes Saisonspiel verloren. Das 2:3 (1:1) gegen den FC Carl Zeiss Jena ist gleichzeitig die erste Heimniederlage in dieser Spielzeit. Vor 14.436 Zuschauern im Wildparkstadion hatten die Gastgeber einen Start nach Maß. Bereits nach 17 Sekunden war es Pourie, der die KSC-Führung erzielte. Danach boten sich beiden Mannschaften viele Chancen, doch die Thüringer waren treffsicherer. Keeper Dirk Orlishausen war der beste Spieler des KSC, doch die Treffer von Thiele (27.) und Günther-Schmidt (38.) konnte er nicht verhindern. Nach dem Wechsel konnte zwar Marvin Wanitzek per Elfmeter zum 2:2 ausgleichen, doch Bock gelang zehn Minuten vor dem Abpfiff der Siegtreffer. Wenn die Niederlage auch weh tut: in der Relegation (Gegner wird heute ermittelt) kann der KSC seine gute Saison mit dem Aufstieg krönen. Das erste Spiel ist am Freitagabend im Wildparkstadion, das Rückspiel am Montag, 22. Mai.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt