Freizeitbad Stegermatt
Zur Einweihung soll im Außenbereich alles fertig sein

Für die Kleinsten entsteht derzeit eine bunte Spielewelt, die das Planschen im Wasser und Spaß im Grünen verbindet.
  • Für die Kleinsten entsteht derzeit eine bunte Spielewelt, die das Planschen im Wasser und Spaß im Grünen verbindet.
  • Foto: Klaus Hohnwald
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Offenburg (djä). "Wir liegen mit den bisherigen Besucherzahlen in der Saison 2018 voll im Plan", stellt Bad-Chef Stefan Schürlein zufrieden fest. Das Freizeitbad Stegermatt werde gut angenommen. Dazu lockte das vorsommerliche Wetter bereits viele Badegäste auf das Außengelände mit dem 50-Meter-Schwimmbecken, dem Nichtschwimmerbecken und der Wellenrutsche. Wenn am 28. Juli nun mit der neu gestalteten Teilfläche mit Kinderbecken und Sportangeboten der gesamte Außenbereich feierlich eingeweiht wird, gewinnt das Freizeitbad Stegermatt zusätzlich an Attraktivität.

Seit dem Abriss des alten Offenburger Hallenbades im Spätsommer vergangenen Jahres ist auf den frei gewordenen Flächen vieles neu entstanden. Noch fahren die Kleinbagger über das Gelände, es wird gepflastert, gefliest und montiert. Zahlreiche Attraktionen sind jedoch fertiggestellt und lassen ahnen, wie phantasievoll und abwechslungsreich sich der Bade- und Erholungsspaß künftig präsentieren wird.

Auf die kleinen Badegäste wartet dann ein Spielgelände mit Matschplatz, der bereits fertiggestellt ist. Das 60 Quadratmeter große Kinderplanschbecken wird in dieser Woche weiß gefliest. In einer Wassertiefe von 15 bis 30 Zentimetern können die Jüngsten dann nach der Einweihung im 26 bis 28 Grad warmen Wasser nach Herzenslust planschen. Hier gibt es auch eine kleine Rutsche, auf der die Kinder ins flache Wasser sausen werden. Mit den kunterbunten Spielelementen können die Kleinen ihrem Spieltrieb freien Lauf lassen. Am Wasserspielplatz wird das nasse Element spielerisch erlebbar sein. 

Auch die größeren und erwachsenen Badegäste finden ein vielseitiges Angebot im neuen Außenbereich des Freizeitbads vor, wo sie sich in Zukunft prima entspannen können. Zu den erweiterten Liegeflächen, auf denen man die Sonne genießen oder sich unter den Schatten der Bäume zurückziehen kann, sind zahlreiche Möglichkeiten geboten, sich auch außerhalb des Wassers sportlich zu betätigen. Die Tischtennisplatten und die beiden Beach-Volleyballfelder seien bereits fertig, so Schürlein. Auch Spielfelder für Beach-Badminton und Fußball finden ihren Platz auf dem Freigelände.

Auf dem neuen Außenbereich ist ein weiterer Kiosk platziert. Mehrere Umkleidekabinen sind auf dem Freigelände verfügbar. Momentan wird gerade das Spindhaus gepflastert. Hier können die Badbesucher bald in insgesamt 200 Spinden ihre Kleidung und Wertgegenstände sicher einschließen.

Gut fünfeinhalb Wochen vor der feierlichen Einweihung wird überall noch gearbeitet und letzte Hand angelegt. Zäune werden um das Gelände herum aufgebaut. An anderen Stellen sieht alles bereits so aus, als könnten die Besucher morgen schon kommen.

Mit der neuen Freifläche wird der Außenbereich des Freizeitbads Stegermatt rund doppelt so groß sein wie bisher. Die zusätzlichen Attraktionen sollen den Besuchern ermöglichen, sich in vielfältiger Weise zu entspannen und eröffnen einen ganz individuell nutzbaren Raum für die Freizeitgestaltung.  

"Das Ziel war, das Gelände für die Badegäste ansprechend und vielseitig zu gestalten. Man kann ganz gemütlich auf der Wiese liegen, mit den Kindern am und im Wasser spielen und man kann sich aktiv beschäftigen, indem man die Sportmöglichkeiten nutzt", beschreibt Stefan Schürlein das Konzept.

Am 28. Juli findet ab 14 Uhr eine große Bade-Party statt. Dann gehört das neue Gelände ganz den Badegästen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen