Betriebshof

Beiträge zum Thema Betriebshof

Lokales
Wieder in großer Zahl im Garten der zwei Ufer zu sehen sind die Kanadagänse. Da sich die Wasservögel an Betriebsamkeit und Lärm stören, geht der Betriebshof davon aus, dass sie im Laufe des Sommers in abgelegenere Quartiere ziehen werden.

Kanadagänse sind zurück
Betriebshof beobachtet Lage im Rheinvorland

Kehl (st). Vielen Spaziergängern dürften sie im Garten der zwei Ufer bereits begegnet sein: Die Kanadagänse sind im Rheinvorland einmal mehr in großer Zahl vertreten. Das ist nicht nur an den flauschigen Gänseküken zu erkennen, die hinter ihren Elterntieren herwatscheln, sondern auch an den Hinterlassenschaften auf den Wegen und Grünflächen, die Passanten sowie Picknicker gleichermaßen ärgern. Ähnliches ist auch in Goldscheuer zu beobachten, wo die Gänse die Naturbadestelle von Neuem in...

  • Kehl
  • 14.07.21
Lokales
Der Winter hat auch in den Niederungen Einzug gehalten.

Streufahrzeuge im Dauereinsatz
Kehler Betriebshof sorgt für freie Straßen

Kehl (st). Unter einer schneeweißen Decke ist die Rheinstadt am Donnerstagmorgen, 14. Januar, erwacht. Die dicken Flocken legen sich nicht nur auf Häuserdächer und Fenstersimse, sie fallen auch auf Gehwege und Straßen. Dort kann die weiße Pracht rasch für Rutschgefahr sorgen. Um dieses Risiko möglichst gering zu halten, ist der Betriebshof seit den frühen Morgenstunden mit einer Flotte von zehn Streufahrzeugen im Einsatz. Die Mitarbeiter fahren ein vorab festgelegtes Streckennetz ab, streuen...

  • Kehl
  • 14.01.21
Lokales
Neben vielen weiteren Bereichen sind auch die Mitarbeitenden des Betriebshofs weiterhin unermüdlich im Einsatz, etwa hier beim Anlegen einer Blumenwiese im Garten der zwei Ufer.

Trotz Corona-Ausbreitung
Stadtverwaltung ist für ihre Bürger da

Kehl (st). Auch wenn die Rathäuser und städtischen Einrichtungen größtenteils geschlossen sind, Ruhe ist aufgrund der Corona-Ausbreitung deshalb nicht eingekehrt. Bürgeranfragen am Telefon, Notbetreuungen in Kitas, Grünpflege und Stadtreinigung – städtische Mitarbeiter sind weiterhin gefordert, auch wenn das öffentliche Leben weitestgehend zum Erliegen gekommen ist. Anfragen Die Auswirkungen des Corona-Virus sorgen auch bei vielen Kehlern für Konfusion. Immer wieder klingelt im Bürgerservice...

  • Kehl
  • 07.04.20
Lokales
Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs setzen den neuen Stadtmüllsauger bereits ein.

Reinigung der Innenstadt
Stadtmüllsauger im Einsatz

Kehl (st). Die Reinigung der Kehler Innenstadt wird weiter optimiert: Ein sogenannter Stadtmüllsauger intensiviert fortan die bisher vorwiegend per Hand durchgeführte Säuberung der Fußgängerzone, des Marktplatzes und der Tramhaltestellen. Das mit einem Akku betriebene Gerät kann Kleinteile nicht nur effektiv aufnehmen und erleichtert den Mitarbeitern des städtischen Betriebshofes damit ihre Arbeit, es zeichnet sich auch durch einen leisen und emissionsfreien Betrieb aus. Was Passanten achtlos...

  • Kehl
  • 04.01.19
Lokales
Feuerwerk-Rückstände beschäftigen den städtischen Betriebshof.

5,5 Kubikmeter Müll aus Silvesternacht
Wer noch Böller abfeuert, muss mit Bußgeld rechnen

Kehl (st). Wer jetzt noch seine von Silvester verbliebenen Böller und Raketen abfeuert, muss mit Bußgeldern rechnen: Der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt Kehl kontrolliert verstärkt und musste bereits zweimal aufgrund solcher Ordnungswidrigkeiten einschreiten, außerdem wurden mehrere Verwarnungen ausgesprochen. Mit den Knallern werde Menschen und Tieren Angst eingejagt, begründet Nico Tim Glöckner, Leiter des Bereichs Bürgerservice, Sicherheit und öffentliche Ordnung, diesen Schritt. Die...

  • Kehl
  • 02.01.18
Lokales
Nico Tim Glöckner begutachtet das besprühte Kriegerdenkmal, während die Betriebshofmitarbeiter damit beginnen, die Graffitis zu entfernen.
2 Bilder

Belästigungen und Vandalismus am Kehler Ehrenfriedhof
Graffitis am Kriegerdenkmal und Belästigung durch einen Exhibitionisten

Kehl (st). Herausgerissene Pflastersteine und ein mit Graffiti besprühtes Kriegerdenkmal: Dieses Bild zeigte sich den Mitarbeitern des städtischen Betriebshofes am Donnerstagmorgen, 17. August, auf dem Kehler Ehrenfriedhof. Weil auch Besucherinnen des Kehler Friedhofs in der vergangenen Zeit vermehrt von Exhibitionisten belästigt wurden, werden die Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes ihre Streifengänge dort verstärken und den Bereich künftig auch abends und an den Wochenenden...

  • Kehl
  • 17.08.17
Lokales
Ein Tiefenlockerungsgerät sorgt dafür, dass der Rasen besser wachsen kann.

Die Mitarbeiter des Kehler Betriebshofs haben alle Hände voll zu tun
Sportplätze werden für den Spielbetrieb fit gemacht

Kehl (st). Der Frühling ist da und das bedeutet auch, dass die Kehler Vereine wieder im Freien spielen und trainieren können. Die Mitarbeiter des Betriebshofs sind deshalb dabei, die 25 städtischen Sportplätze auf Vordermann zu bringen. Auf dem Spielfeld II in Sundheim und auf dem Sportplatz in Neumühl war bereits die Spezialmaschine „Verti Drain“ im Einsatz, um die Erde aufzulockern und den Wasserabfluss und die Belüftung des Bodens zu verbessern. Pünktlich zum Beginn der Vegetationsperiode,...

  • Ausgabe Kehl
  • 24.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.