Kliniken

Beiträge zum Thema Kliniken

Polizei

Körperliche Auseinandersetzung
Streit eskaliert am Kronenplatz

Offenburg (st). In der Nacht von Freitag auf Samstag, 9. und 10. April, kam es nach Angaben der Polizei am Kronenplatz in Offenburg gegen 2.15 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung, an der mindestens vier Personen beteiligt gewesen sein sollen. Zwei der Kontrahenten hätten leichte Verletzungen davon getragen und seien nach erster Behandlung vor Ort vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht worden. Das Polizeirevier Offenburg habe die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen....

  • Offenburg
  • 10.04.21
Polizei

Psychischer Ausnahmezustand
Mann greift Klinikpersonal an

Offenburg (st). Weil ein Mann am Mittwochnachmittag, 28. Mai, mehrfach in einer Offenburger Klinik auffällig wurde, mussten Beamte des Polizeireviers Offenburg das Klinikpersonal unterstützen. Zunächst machte der Mann gegen 15.50 Uhr einen Polizeieinsatz nötig, weil er in der Notaufnahme randalierte und offenbar auch auf das Personal losgehen würde. Die Offenburger Beamten konnten nach deren Alarmierung den gänzlich unbekleideten Mann in der Moltkestraße antreffen und an das Klinikpersonal...

  • Offenburg
  • 28.05.20
Panorama

Im Grunde...
Nur der Blick aufs Geld?

...ist noch nichts beschlossen, aber einiges ist aus den nicht-öffentlichen Sitzungen des Kreistages zur Entwicklung der Krankenhauslandschaft in der Ortenau durchgesickert: Wenn es nur ums Geld geht, dann bleiben zwei von derzeit neun Standorten übrig. Aber darf das Gesundheitswesen nur unter rein wirtschaftlichen Aspekten bewertet werden? Neun Standorte im größten Flächenkreis in Baden-Württemberg sind nicht viel. Würden davon sieben wegfallen, bedeutet das weite Anfahrtswege für die...

  • Kehl
  • 17.05.17
Lokales
Die geburtshilfliche Abteilung bleibt am Klinikum Oberkirch im Belegarztmodell erhalten.

In Oberkirch und Kehl immer bestens betreut
Kliniken Kehl und Oberkirch bilden Schwerpunkte für Gynäkologie und Geburtshilfe

Kehl/Oberkirch. Die Ortenau Kliniken Kehl und Oberkirch setzen mit dem Jahreswechsel ihre Schwerpunktbildung in den Bereichen Geburtshilfe und Gynäkologie um und verstärken die Zusammenarbeit. Der Kreistag des Ortenaukreises hatte im Sommer entschieden, aus Kostengründen strukturelle Veränderungen im Ortenau Klinikum Kehl und Oberkirch vorzunehmen. So wird die Geburtshilfe in Kehl zum 31. Dezember schließen. Die Gynäkologie in Kehl wird dafür einen urogynäkologischen Schwerpunkt aufbauen und...

  • Ausgabe Kehl
  • 08.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.