Shouldersurfing

Beiträge zum Thema Shouldersurfing

Lokales
Die Diebe sind nicht nur dreist, sondern auch äußerst geschickt.

Polizei gibt Tipps
Vor allem Senioren Opfer von Diebesbanden

Ortenau (mak). Die Corona-Pandemie hat nicht nur unser Leben eingeschränkt, sondern auch Diebesbanden ihre "Erwerbsgrundlage" deutlich eingeschränkt. Deshalb haben sich die Banden, deren Mitglieder vor allem aus Bulgarien und Rumänien stammen, auf die Geschäfte konzentriert, die auch in Pandemiezeiten stets geöffnet blieben: Supermärkte.  Im vergangenen Jahr verzeichneten die 17 Ermittler in der Kriminalinspektion 2 des Polizeipräsidiums Offenburg 527 Fälle, im Jahr davor waren es 368 Fälle....

  • Ortenau
  • 29.07.21
Polizei

Tausende Euro Schaden
Senior wird Opfer von "Shouldersurfing"

Bad Peterstal-Griesbach (st). Einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursachte am vergangenen Wochenende ein Unbekannter, nachdem er in den Besitz von Karte und Geheimzahl eines Bankkunden kam. Am vergangenen Freitagnachmittag, 11. Juni, war ein Senior nach der Geldabhebung in der Schwarzwaldstraße an den Kontoauszugsdrucker gewechselt, als er von einem rund 30 Jahre alten Mann in englischer Sprache angesprochen wurde. Dieser macht dem älteren Mann glaubhaft, dass noch Geld von seiner...

  • Bad Peterstal-Griesbach
  • 15.06.21
Polizei

Shoulder Surfing
Betrüger erbeutet Geld

Achern (st). Am vergangenen Samstag, 5. Juni, kam es gegen 9.40 Uhr zu Betrug in einer Bank in Achern. Im Vorraum des Kreditinstitutes in der Hauptstraße wurde ein Senior, der gerade dabei war mit seiner EC-Karte Geld abzuheben, so geschickt in ein Gespräch verwickelt, dass er letztendlich davon ausging, seine Karte wäre aufgrund einer PIN-Falscheingabe einzogen worden. Als der Rentner am Montag seine Karte bei der Bank wieder abholen wollte wurde festgestellt, dass mutmaßlich widerrechtlich...

  • Achern
  • 08.06.21
Polizei

Vorsicht vor "Shouldersurfing"
Ein neuer Trick, um Senioren zu betrügen

Ortenau (st). Bereits vier Fälle des sogenannten "Shouldersurfing" wurden dem Polizeipräsidium Offenburg im vergangenen Monat bekannt. Opfer dieser dreisten Betrüger sind bislang ausschließlich ältere Menschen. Bei diesem kriminellen Verhalten warten die Täter, bis die Senioren Geld aus einem Automaten abgehoben haben. Danach wird ihnen glaubhaft gemacht, sie hätten nicht sämtliches Bargeld aus dem Ausgabeschacht herausgenommen, um sie so dazu zu bewegen, die Bankkarte noch einmal zu benutzen....

  • Offenburg
  • 29.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.