Betrüger

Beiträge zum Thema Betrüger

Polizei

Fiese Masche mit sogenanntem Schockanruf
Betrüger ergaunern Geld

Oberkirch (st). Opfer eines sogenannten Schockanrufs wurde am vergangenen Freitagabend, 10. Dezember, eine 79-Jährige. Die Rentnerin erhielt gegen 15.30 Uhr einen Anruf, angeblich von der Polizei in Baden-Baden. Ihr wurde wahrheitswidrig erzählt, dass ihre Tochter einen schweren Unfall verursacht habe bei dem eine schwangere Frau ein Kind verloren hätte. Die Tochter sei daher jetzt in Haft und es müsse eine Kaution hinterlegt werden. Die so geschockte Dame hob im Anschluss einen größeren...

  • Oberkirch
  • 13.12.21
  • 1
Polizei

Aktuelle Warnung der Polizei
Betrüger erneut mit Schockanrufen

Ortenau (st). Aktuell machen in der Region erneute Schockanrufe die Runde und sorgen bei den Betroffenen für Aufregung, teilt das Polizeipräsidium Offenburg mit. Den Angerufenen wird in der Leitung vorgegaukelt, dass ein Angehöriger oder eine Angehörige einen schlimmen Unfall verursacht habe und nun dringend Geld benötige. Ansonsten würde eine Gefängnisstrafe drohen. Des weiteren riefen angebliche Angehörige selbst an und behaupteten Geldprobleme oder einen Unfall gehabt zu haben. Bei einem...

  • Ortenau
  • 13.11.21
Polizei

Warnung für betrügerischen Anrufen
Vorsicht falscher Polizeibeamte

Offenburg/Lahr (st). Aktuell wenden sich Bürger aus den Bereichen Offenburg und Lahr an die Polizei, weil sie von falschen Polizeibeamten angerufen werden und hierbei versucht wird, an das Hab und Gut der Angerufenen zu gelangen. Die Betrüger am anderen Ende der Leitung gaukelten ihren auserwählten Opfern vor, dass ein naher Verwandter einen schweren Unfall gehabt hätte oder gar einen tödlichen Unfall verursacht habe. Ziel dieser perfiden Lügengeschichten ist einzig und allein, an die...

  • Offenburg
  • 03.11.21
Polizei

Polizei warnt vor Betrügern
Vorsicht vor Gewinnversprechen am Telefon

Neuried (st). Am Mittwoch, 15. September, kam es nach Angaben der Polizei in Ichenheim zu einem versuchten Betrug mit einem Gewinnversprechen. Ein 30-Jähriger erhielt mehrere Anrufe von angeblichen Mitarbeitern der Firma "Netto". Diese teilten ihm mit, dass er bei einem Gewinnspiel gewonnen und nun die Wahl zwischen Bargeld oder einem Auto hätte. In diesem Zusammenhang wurde er auch aufgefordert seine IBAN preiszugeben. Da der junge Mann bei keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte, beendete er...

  • Neuried
  • 16.09.21
Polizei

Betrüger in Lahr unterwegs
Senioren wurden Wertsachen gestolen

Lahr (st). Eine 72-jährige wurde am Donnerstagmittag, 9. September,  in Lahr Opfer eines Betruges. Gegen 15 Uhr wurde sie nach Angaben der Polizei von einer unbekannten Frau im Bereich eines Discounters in der Schwarzwaldstraße angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Die Unbekannte wollte hierbei bei der Lebensälteren eine "schlechte Aura" festgestellt haben und prophezeite ihr in naher Zukunft einen schweren Schicksalsschlag. Im Laufe der Unterhaltung kam eine weitere unbekannte Dame...

  • Lahr
  • 10.09.21
Polizei

Polizei warnt vor "Teerkolonne"
Vorsicht bei Haustürgeschäften

Gengenbach-Reichenbach (st). Ein Zeuge meldete nach Angaben der Polizei am frühen Mittwochmittag, 8. September, den Beamten des Polizeiposten Gengenbach einen verdächtigen Mann im Bereich Sondersbach. Hintergrund war, dass der zunächst Unbekannte den dortigen Anwohnern sogenannte "Teerarbeiten" angeboten haben soll. Der Mann konnte wenig später durch die Beamten angetroffen und samt Fahrzeug kontrolliert werden. Nach einer ausdrücklichen Belehrung konnte dieser seine Fahrt fortsetzen. Es liegen...

  • Gengenbach
  • 09.09.21
Polizei

Update: Suche nach mutmaßlichem Betrüger
Verdächtiger Mann festgenommen

Gengenbach-Reichenbach (st). Die Suche nach einem mutmaßlichen Betrüger (wir berichteten) war noch am frühen Freitagabend, 27. August, von Erfolg gekrönt. Ein Zeugenhinweis brachte kurz vor 17 Uhr frischen Wind in die Fahndung. Eine Streifenbesatzung des Polizeipostens Gengenbach machte sich nach den neu gewonnenen Erkenntnissen ein weiteres Mal auf den Weg in Richtung "Schwärzenbach". Dort erblickten die Beamten kurz vor 18 Uhr einen verdächtigen Mann, der vom Aussehen dem Gesuchten entsprach...

  • Gengenbach
  • 30.08.21
Polizei

Suche nach mutmaßlichem Betrüger
Bei der Paketübergabe aufgeflogen

Gengenbach (st). Ein mutmaßlicher Betrüger ist am Freitagnachmittag, 27. August, bei seinen kriminellen Machenschaften im letzten Moment aufgeflogen, teilt die Polizei mit. Bei einer in diesem Zusammenhang gegen 12.40 Uhr eingeleiteten Fahndung nach einem als dunkelhäutig und etwa 1,75 Meter groß beschriebenen Mann mit kräftiger und sportlicher Figur wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Fahndung mit Ausgangslage in der Straße "Am Knotzbühl" erstreckte sich über das Wohngebiet...

  • Offenburg
  • 27.08.21
Lokales

Stadt Achern warnt vor Betrugsmasche
Angebliche Bürgerinformation

Achern (st). Die Stadt Achern warnt in einer Pressemitteilung vor Betrügern: Das Unternehmen NT Media mit Sitz im türkischen Bursa versuche zur Zeit, Unternehmen und Institutionen im Stadtgebiet zur Schaltung einer Anzeige in einer vermeintlichen Bürgerinformationsbroschüre (Bürger-Info-Folder) zu bewegen. Die Stadt Achern macht darauf aufmerksam, dass hierzu kein Auftrag erteilt worden ist. Vielmehr sei eine betrügerische Absicht zu vermuten. Die Kontaktaufnahme des vermeintlichen Verlags...

  • Achern
  • 18.08.21
Polizei

Polizei warnt vor Betrügern
Schockanrufe täuschen Notfall vor

Ortenau (st). Mit erfundenen Geschichten, welche über das Telefon verbreitet werden, sorgen Betrüger aktuell unter anderem in Oppenau und Bad Griesbach für Aufregung. Bei den sogenannten "Schockanrufen" melden sich angebliche Ärzte, die den Angerufenen weismachen wollen, dass ein naher Verwandter medizinische Probleme hätte und schnellstens Medikamente benötigen würde. Für die Beschaffung der medizinisch notwendigen Mittel würde nun Geld benötigt werden. Die Betrüger zielen allerdings nur...

  • Ortenau
  • 21.07.21
Polizei

Polizei warnt vor Betrugsmasche "Smishing"
Abzocke per "WhatsApp"

Ortenau (st). Immer wieder treten im Zusammenhang mit den Mobiltelefonen neue Formen von Betrugsmaschen auf, warnt die Polizei in einer Pressemitteilung. In fast allen Fällen gehe es den Tätern am Ende um die Erlangung von Geld. Aktuell erhielten Geschädigte per "WhatsApp" von einer ihnen unbekannten Rufnummer eine Nachricht eines angeblichen Familienangehörigen mit dem Inhalt, das alte Handy sei kaputt und es gäbe daher eine neue Rufnummer. Im weiteren Verlauf des Kontaktes werde von einer...

  • Offenburg
  • 10.07.21
Polizei

Vermehrt betrügerische Anrufe
Warnung vor falschen Polizeibeamten

Ortenau (st). Auch mehrere Bewohner des Ortenaukreises erhielten seit Anfang der Woche Anrufe von falschen Polizeibeamten. Die eigentlichen Betrüger am andere Ende der Leitung gaben sich glaubhaft und in gutem Deutsch als Polizeibeamte zu erkennen und wiesen darauf hin, dass derzeit in der unmittelbaren Nachbarschaft des Angerufenen Diebesbanden ihr Unwesen treiben würden. Durch geschickte Gesprächsführung versuchten die Anrufer hierdurch, Informationen über die Besitzverhältnisse zu erlangen...

  • Ortenau
  • 29.04.21
Polizei

Betrüger am Telefon ertappt
Falscher Banker wollte persönliche Daten

Offenburg (st). Ein angeblicher Bankmitarbeiter meldete sich am Freitag telefonisch bei einer Frau in Offenburg. Er gab vor, dass vom Konto der Frau eine Überweisung von mehreren tausend Euro getätigt worden sei und er dies nun überprüfen wolle. Ziel des Anrufers war es, Bankdaten zu erlangen. Die Frau erkannte den Betrugsversuch und beendete das Gespräch. Die Polizei weist darauf hin, am Telefon keine Bankdaten, PIN- oder TAN-Nummern an vermeintliche Mitarbeiter von Geldinstituten...

  • Offenburg
  • 27.03.21
Polizei

Falsche Bankmitarbeiter am Telefon
Niemals TAN-Nummer herausgeben

Gengenbach (st). Zwei Kunden einer Bankfiliale in Gengenbach sind am Mittwoch vor einer Woche, 3. Februar, sowie am Dienstag, 9. Februar, einem falschen Bankmitarbeiter auf den Leim gegangen, teilt die Polizei mit. Dank des Einsatzes einer Bankmitarbeiterin sei in einem Fall eine bereits getätigte und rechtswidrige Kontoabbuchung über mehrere Tausend Euro wieder rückgängig gemacht worden. In beiden Fällen habe sich ein bislang unbekannter Mann telefonisch gegenüber seinen auserwählten Opfern...

  • Gengenbach
  • 12.02.21
Polizei
Die Polizei warnt vor Betrügern beim Einkaufen.

Präventionstipps der Polizei
Warnung vor Trickdiebstahl bei Einkäufen

Ortenau (st). Nachdem die Anzahl an Diebstählen in Verkaufsräumen und auf den dazugehörigen Parkplätzen im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr deutlich angestiegen ist, konnten vergangene Woche, wie bereits berichtet, zwei mutmaßliche Diebinnen gestellt werden. Sie sitzen nun in Untersuchungshaft. Dem couragierten Eingreifen mehrerer Zeugen war es hier zu verdanken, dass die Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnten, nachdem sie zuvor offenbar versucht haben sollen,...

  • Ortenau
  • 12.01.21
Polizei

Anrufserie falscher Polizeibeamter
Vorsicht vor Betrügern am Telefon

Offenburg (st). Am Mittwoch, 23. Dezember, kam es zu einer Häufung von Anrufen "falscher Polizeibeamter" bei Bürgern im Bereich Offenburg, so die Polizei in einer Pressemitteilung. Die Anrufe dauerten aktuell noch an. Nach bisherigem Kenntnisstand sei es dabei noch zu keinen erfolgreichen Betrugsdelikten gekommen. Die von den Betrügern dargestellte Geschichte ähnele sich meist: Eine Einbrecher- oder Räuberbande sei in der Umgebung festgenommen worden, jedoch nicht alle, nur ein oder zwei. Bei...

  • Offenburg
  • 23.12.20
Polizei

Forderungen wegen Corona-Erkrankungen
Polizei warnt vor Betrügern

Achern (st). Die Kriminalinspektion Baden-Baden ermittelt seit Donnerstagmorgen, 12. November, gegen mehrere versuchte Betrugsmaschen im Zusammenhang mit Corona-Erkrankungen. Gegen 10.50 Uhr bekam eine 78-Jährige einen Anruf von einem Arzt aus Karlsruhe. Dieser soll einen Geldbetrag in Höhe von 8.000 Euro benötigt haben. Grund der Forderung sei, dass ihr Sohn aufgrund einer Corona-Erkrankung sterbend im Krankenhaus liegen würde und schnell behandelt werden müsse. Die Dame bemerkte die...

  • Achern
  • 14.11.20
Polizei

Anrufserie falscher Polizeibeamter
Vorsicht bei seltsamen Telefonaten

Achern/Oberkirch (st). Aktuell treiben falsche Polizeibeamte im Raum Baden-Baden, Gaggenau und Achern ihr Unwesen. Am Mittwochabend, 4. November, zwischen 19.30 Uhr und 23 Uhr wurden insgesamt 26 Betrugsversuche durch "Anruf falscher Polizeibeamte" gemeldet, teilt die Polizei mit. Die Betrüger gaukeln in einer Vielzahl von Anrufen ihren auserwählten Gesprächspartnern am anderen Ende der Telefonleitung vor, dass es in der Nachbarschaft zu Einbrüchen gekommen sei und sich nun über den sicheren...

  • Oberkirch
  • 06.11.20
Lokales

Gesundheitsamt warnt
„Corona-Schockanrufe“ als neue Betrugsmasche

Ortenau (st). Am vergangenen Wochenende meldete sich eine verunsicherte Bürgerin bei der Hotline des Gesundheitsamtes des Ortenaukreises und berichtete, ihr minderjähriges Kind wäre von einem unbekannten Mann mit osteuropäischem Akzent angerufen worden, informiert das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Der Unbekannte gab sich fälschlicherweise als Mitarbeiter des Gesundheitsamts aus und gab vor, der Opa des Kindes sei mit dem Corona-Virus infiziert und würde gleich abgeholt werden. Das Kind...

  • Ortenau
  • 02.11.20
Polizei

Vermehrt betrügerische Anrufe
Polizei warnt vor neuer Masche

Mittelbaden (st). Quer durch den Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Offenburg kam es am Mittwoch zu Anrufen von Telefonbetrügern, die nach bisherigem Kenntnisstand jedoch erfolglos blieben. Mit einer neuen Masche versuchten die Unbekannten es dabei in Gernsbach  - zum Glück ohne Erfolg. Bekannte TricksVermeintliche Gewinne sowie Enkel, die wegen eines Verkehrsunfalles schnell Geld benötigen, aber auch der falsche Polizeibeamte, der nach der Festnahme zweier Einbrecher und einem...

  • Ortenau
  • 01.10.20
Polizei

Auf Fernsehbetrüger eingelassen
Senioren vertraut einem "Wunderheiler"

Offenburg (st). Mutmaßliche Fernsehbetrüger haben nach Polizeiangaben zwischen Mitte April und Mitte August die Erkrankung einer Seniorin schamlos ausgenutzt und ihr ein kleines Vermögen aus der Tasche gezogen. Die über 70 Jahre alte Frau soll über einen russischen Fernsehsender auf eine Werbesendung aufmerksam geworden sein, die sich als "weltweite Organisation der Wunderheiler" bezeichnet. In der Hoffnung ihre täglichen Leiden zu lindern oder gar zu heilen, habe sich die ältere Dame...

  • Offenburg
  • 21.08.20
Polizei

Betrüger geschnappt
Statt dem Opfer wartet die Polizei

Appenweier (st). Kriminalbeamten gelang am Donnerstagmittag, 16. Juli, die vorläufige Festnahme eines mutmaßlichen Betrügers. Eine unbekannte Anruferin kontaktierte am Donnerstagvormittag einen 67 Jahre alten Mann und gaukelte diesem vor, eine Bekannte zu sein und Geld für einen Hauskauf zu benötigen. Bei einer anschließenden Geldübergabe an einen vermeintlichen Notar begegnete der Abholer nicht wie vermutet dem Angerufenen, sondern Beamten der Kriminalpolizei. Diese nahmen den Tatverdächtigen...

  • Appenweier
  • 17.07.20
Polizei

Polizei warnt
Telefonbetrüger "sammeln" Geld

Kehl-Marlen (st). Um angeblich Gelder von Vereinsmitgliedern zu sammeln, kontaktierte ein vermeintlicher VdK-Vorstand am Mittwoch eine 77 Jahre alte Frau telefonisch. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Anrufer der älteren Dame weismachen, dass sie Geld für Maßnahmen in Zusammenhang mit der Corona-Krise an den Verein überweisen sollte. Durch ihr umsichtiges Verhalten und Hinzuziehen der Beamten des Polizeireviers Kehl entstand jedoch kein Schaden. Telefonische Betrugsversuche In diesem...

  • Kehl
  • 16.04.20
Lokales

Agentur für Arbeit warnt
Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf

Ortenau (st). Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen.Aktuell erhalten Arbeitgeber und Unternehmen bundesweit unseriöse Mails, die unter der Mailadresse kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de versandt werden. In der Mail wird der Arbeitgeber unter anderem aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu den Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeld zu erhalten. Im Absender ist keine...

  • Ortenau
  • 02.04.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.