Tierherberge Offenburg

Beiträge zum Thema Tierherberge Offenburg

Lokales
Viele träumen von einem verspielten Kätzchen als Haustier.

Absolutes "No-Go"
Tiere unter dem Weihnachtsbaum

Ortenau (bri). Ein süßer kleiner Hund oder eine Katze zum Schmusen – das ist ein Kinderherzenswunsch auf so manchem Wunschzettel. Ein "No-Go" sagen die Verantwortlichen der Tierheime Offenburg, Lahr und Kehl. Während Offenburg und Lahr in den Tagen vor Weihnachten die Vermittlung von Tieren einstellen, gibt es in Kehl keine Vermittlungssperre. Allerdings ist man auch hier gegen Tiere als Überraschungsgeschenke zu Weihnachten. Wer ein Tier an ein Kind verschenken möchte, muss mit der ganzen...

  • Ortenau
  • 20.12.19
Polizei
Ausgebüxter Rüde Karlson

Ausgebüxt
Karlson ohne Herrchen im Regionalzug unterwegs

Renchen/Offenburg. Golden Retriever Rüde Karlson aus Renchen ist nach einem Kurzausflug wieder wohlbehalten zurück bei seinen "Pflegeeltern". Hund steigt in Zug ein Auf eigene Faust war er am Donnerstag vom Anwesen in bahnhofsnähe zum Bahnhof Renchen gelaufen und folgte dort einem Reisenden. Als dieser in einen Regionalzug nach Offenburg einstieg, stieg auch Karlson ein und fuhr kurzerhand mit nach Offenburg. Als er seinem "Ersatzherrchen" auch beim Ausstieg im Bahnhof Offenburg weiter...

  • Renchen
  • 30.08.19
Lokales

Kopf in den Sand gilt nicht
Die Tierherberge Offenburg in der Krise?!

Jüngst wurde von Ungereimtheiten in der Vereinsführung des Tierschutzvereins Offenburg- Zell a.H. e.V. berichtet. Die hier online stark diskutiert werden. Der 1. Vorsitzende ist nach wie vor zu keiner Stellungnahme bereit. Sucht lieber die Schuld bei anderen und steckt den Kopf in den Sand?! Da fragt man sich, ob die Tierherberge eine Zukunft hat. Wie sehen es die Fundtiergemeinden? „Offenburg und die zugehörigen Gemeinden brauchen ein Tierheim/ Tierherberge, daher sollte die umfassende und...

  • Ausgabe Offenburg
  • 22.07.19
  • 4
  • 9
Polizei
Wem gehört dieser Yorki?

Herrenloser Hund im Bahnhof
Besitzer gesucht

Die Bundespolizei fand am Samstag um 12.10 Uhr im Bahnhof Offenburg einen herrenlosen Yorkshire Terrier. Das ältere Tier, das ein Geschirr trug, wurde in die Tierherberge Offenburg gebracht. Es ist weder kastriert noch gechipt. Wer einen Yorkshire Terrier vermisst und ihn auf dem Bild erkennt, wird gebeten, sich an die Tierherberge Offenburg unter Telefon 0781/33333 zu wenden.

  • Offenburg
  • 28.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.