Zug

Beiträge zum Thema Zug

Polizei

Kein Kavaliersdelikt
Jugendliche bewerfen Zug mit Steinen

Lahr. Am vergangenen Freitag, 1. Oktober, wurde die Bundespolizei in Offenburg durch die Notfallleistelle der Deutschen Bahn über zwei Personen informiert, welche zwischen Friesenheim und Lahr vorbeifahrende Züge mit Steinen bewerfen. Da sich die beiden Jugendlichen hierbei zeitweise in den Gleisen der Rheintalbahn aufhielten, musste der Lokführer eines Regionalzuges eine Schnellbremsung einleiten. Es kam zu keinen Personen- oder Sachschäden. Die beiden Jugendlichen wurden nach Abschluss der...

  • Lahr
  • 04.10.21
Polizei

Maskenverweigerer reagiert aggressiv
Zugbegleiter beleidigt und bedroht

Freiburg/Lahr (st). Ein 21-Jähriger war am Freitagabend, 5. März, in einem Regionalzug von Freiburg nach Lahr unterwegs, ohne den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, teilt die Bundespolizei mit. Als er vom Zugbegleiter darauf angesprochen worden sei, habe er aggressiv reagiert und diesen beleidigt und bedroht. Eine Streife der Bundespolizei habe den gambischen Staatsangehörigen bei der Ankunft im Bahnhof Lahr in Empfang genommen und seine Personalien festgestellt. Ihn erwarte nun eine...

  • Lahr
  • 06.03.21
Polizei

Graffiti im Bahnhof von Offenburg
Bundespolizei stellt mutmaßlichen Täter

Offenburg (st). Nachdem am Dienstagabend, 16. Februar, gegen 23 Uhr im Bahnhof Offenburg zwei Reisezugwagen der DB sowie Teile der Schallschutzwand auf einer Fläche von rund 30 Quadratmetern mit Graffiti besprüht wurden, hat eine Streife der Bundespolizei einen Tatverdächtigen festgestellt. Der 25-jährige deutsche Staatsangehörige sei nur kurze Zeit nach der Tat im Bereich der Unionbrücke in unmittelbarer Tatortnähe angetroffen worden. Neben frischen Farbanhaftungen an seiner Kleidung seien in...

  • Offenburg
  • 17.02.21
Polizei

Sexuelle Belästigung am Bahnsteig
Von Unbekanntem unsittlich berührt

Appenweier/Oberkirch (st). Am Sonntagabend, 20. Dezember, soll es gegen 17 Uhr im Bahnhof Appenweier zu einer sexuellen Belästigung gekommen sein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll eine 19-Jährige bereits im Bahnhof Oberkirch aus einer vierköpfigen Personengruppe heraus von einer ihr unbekannten männlichen Person angesprochen worden sein. Als die Frau von Oberkirch nach Appenweier fuhr und dort auf Gleis 2 den Zug verließ, stieg auch der bislang Unbekannte aus und soll sie auf dem...

  • Appenweier
  • 22.12.20
Polizei

Auseinandersetzung im Zug nach Kehl
Reisender durch Schläge verletzt

Appenweier/Kehl (st). Am Montagnachmittag, 10. August, kam es in einem Zug der SWEG (SWE87440), gegen 15.33 Uhr auf der Fahrt von Appenweier nach Kehl, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, teilt die Bundespolizei mit. Im Laufe der Fahrt beleidigten zwei Männer zunächst einen Fahrgast, als dieser sie auf die Maskentragepflicht in Zügen hinwies. Im weiteren Verlauf schlugen die beiden unbekannten Täter mit den Fäusten mehrfach auf den Reisenden ein. Dieser zog sich...

  • Kehl
  • 12.08.20
Marktplatz
Die Busse verkehren wieder planmäßig, der Schutz des Fahrers und der Fahrgäste steht im Vordergrund.

Verluste im zweistelligen Millionenbereich
SWEG fordert finanzielle Unterstützung

Lahr (ds). Die Corona-Krise beschert der Südwestdeutschen Landesverkehrs-AG (SWEG) Verluste im niedrigen zweistelligen Millionenbereich. Das gaben der Vorstandsvorsitzende Tobias Harms und Finanzvorstand Dr. Thilo Grabo im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt. Im Mittelpunkt stand allerdings die Würdigung des Engagements der SWEG-Mitarbeiter in Zeiten der Krise. Systemrelevant "Sie halten an vorderster Front den öffentlichen Personennahverkehr und damit das öffentliche Leben am Laufen“, sagt...

  • Lahr
  • 14.05.20
Polizei

Zeugen gesucht
Mitreisende beleidigt und bespuckt

Haslach (st). Am Mittwochnachmittag soll es im Regionalzug RE 4728, der sich auf der Fahrt von Haslach nach Offenburg befand, zu einer Körperverletzung und Beleidigung gekommen sein. Eine weibliche Reisende soll nach dem Einsteigen im Bahnhof Haslach gegen 16.40 Uhr von einer bislang unbekannten weiblichen Person im Alter zwischen 25 und 30 Jahren zunächst beleidigt worden sein. Im weiteren Verlauf der Fahrt nach Offenburg soll die bislang unbekannte Tatverdächtige die Reisende angespuckt...

  • Ortenau
  • 23.04.20
Lokales

Reduzierter Sonderfahrpaln
SWEG-Züge fahren stündlich

Ortenau (st). Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) hält von Montag, 23. März, an im Schienenpersonennahverkehr ein reduziertes, aber stabiles Grundangebot aufrecht. Das Grundangebot orientiert sich daran, auf allen Strecken regelmäßig stündliche Verbindungen bereitzustellen. Welche Züge fahren und welche Züge ausfallen, ist am besten den elektronischen Auskunftsmedien im Internet unter efa-bw.de, bahn.de, sweg.de und bwegt.de zu entnehmen. Vor allem bei Spätverbindungen nach 22 Uhr ist...

  • Ortenau
  • 20.03.20
Polizei

2,7 Promille
52-Jähriger stürzt zwischen Bahnsteigkante und Zug

Offenburg. Am Mittwoch war ein 52-jähriger Mann auf dem Bahnsteig im Bahnhof Offenburg gestürzt und geriet hierbei zwischen Bahnsteigkante und stehendem Zug der SWEG. Bei Eintreffen einer Streife der Bundespolizei zeigte der unverletzte Mann starke alkoholbedingte Ausfallerscheinungen, wurde zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle verbracht. Ein dort auf freiwilliger Basis durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille. Bis in die späten...

  • Offenburg
  • 30.01.20
Panorama

Fußnote, die Glosse im Guller
Bahn kontra Auto

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Beispielsweise kann er spontan fünf Gründe nennen, die gegen das Auto als Transportmittel sprechen. Diese Erkenntnis kam mir, als ich auf dem Weg nach Frankfurt im Stau stand. Fünf Gründe gegen das Autofahren1. Das Fahren auf der Autobahn ist unberechenbar. Baustellen, Pannen und viele andere Vorfälle können den Verkehr zum Erliegen bringen. Dann steckt man plötzlich irgendwo fest und vergeudet seine Lebenszeit. 2. Selbst ein gut gewartetes...

  • Ortenau
  • 24.01.20
  • 2
Lokales
3 Bilder

Ferienprojekt des Jugendhauses
Graffiti-Kunst in der Haslacher Bahnunterführung

Haslach. In Haslach im Kinzigtal werden Bahnreisende neuerdings mit einem großflächigen Kunstwerk empfangen. Über 20 Jugendliche verwandelten mit Hilfe eines Graffiti-Künstlers die Haslacher Bahnunterführung in ein Kunstwerk. In diesem Kunstwerk  sind passende Themen wie der Stadtname, Stadtwappen und bekannte Motive aus der Stadt wie zum Besipiel Motive vom Urenkopf, dem Haslacher Kirchturm, einem Fachwerkgebäude und zwei großen Störchen integriert. Durch die Verschönerungsmassnahmen ist die...

  • Haslach
  • 07.11.19
  • 1
  • 5
Polizei

Schwerer Unfall
Kollision zwischen Traktor und Zug

Zell am Harmersbach (st). Nachdem es am Freitag Nachmittag zu einem Zusammenstoß zwischen einem fahrenden Zug und einem Traktor gekommen ist, haben die Beamten des Verkehrskommissariats Offenburg die Ermittlungen aufgenommen. Die mit Fahrgästen besetzte Bahn war gegen 15.40 Uhr zwischen Zell am Harmersbach und Oberharmersbach unterwegs, als es auf Höhe "Grün" zu der Kollision kam. Aktuellen Erkenntnissen zufolge wurden im Zug selbst keine Personen verletzt. Der 55-jährige Lenker der...

  • Zell a. H.
  • 12.10.19
Polizei
Ausgebüxter Rüde Karlson

Ausgebüxt
Karlson ohne Herrchen im Regionalzug unterwegs

Renchen/Offenburg. Golden Retriever Rüde Karlson aus Renchen ist nach einem Kurzausflug wieder wohlbehalten zurück bei seinen "Pflegeeltern". Hund steigt in Zug ein Auf eigene Faust war er am Donnerstag vom Anwesen in bahnhofsnähe zum Bahnhof Renchen gelaufen und folgte dort einem Reisenden. Als dieser in einen Regionalzug nach Offenburg einstieg, stieg auch Karlson ein und fuhr kurzerhand mit nach Offenburg. Als er seinem "Ersatzherrchen" auch beim Ausstieg im Bahnhof Offenburg weiter folgte...

  • Renchen
  • 30.08.19
Marktplatz
Vorstandsvorsitzender Johannes Müller (l.) und Vorstandskollege Tobias Harms präsentieren positive Zahlen.

SWEG stärkt Portfolio
Jahresergebnis fällt positiv aus

Lahr (st). Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) blickt auf ein durchaus erfolgreiches Jahr 2018 zurück: Das Jahresergebnis erreichte ein Plus von 579.000 Euro, im Gesamtkonzern von 920.000 Euro. „Die Zahlen entsprechen weitgehend der Planung“, so SWEG-Vorstandsvorsitzender Johannes Müller. Kostenbelastungen gingen von der Vorbereitung unter anderem der Betriebsaufnahme im Vergabenetz 12 (Ulmer Stern) und von großen Baumaßnahmen aus, daneben häuften sich Hauptuntersuchungen bei...

  • Lahr
  • 13.08.19
Polizei

Pfefferspray gegen 19-Jährigen
Polizisten bespuckt und verletzt

Offenburg. Bei der Kontrolle eines 19-jährigen Mannes aus Guinea wurde am Montagabend ein Beamter der Bundespolizei leicht verletzt. Der 19-Jährige konnte sich nach seiner Ankunft mit einem Zug aus Straßburg nur unzureichend ausweisen und sollte daher zur weiteren Sachbearbeitung zur Dienststelle verbracht werden. Damit zeigte dieser sich aber nicht einverstanden, verhielt sich äußerst aggressiv, griff die Beamten an und bespuckte sie. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray gelang es, ihn zur...

  • Offenburg
  • 09.07.19
Polizei

Schwer verletzt
Mann von Zug erfasst

Mahlberg-Orschweier (st). Ein Mann wurde Freitagabend gegen 19.30 Uhr auf der Rheintalbahn von einem Zug erfasst und schwer verletzt.Der Triebfahrzeugführer eines Regionalzuges von Freiburg nach Offenburg bemerkte den 20-Jährigen kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Orschweier in den Gleisen, leitete umgehend eine Schnellbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Ermittlungen Der schwer verletzte Mann wurde vor Ort durch einen Arzt, der sich im Zug befand, erstversorgt...

  • Mahlberg
  • 02.02.19
Polizei

Blutige Nase
Jugendliche in Bahnhofsunterführung angegriffen

Offenburg. Am 20. Januar gegen 19 Uhr kam es in der Südunterführung im Bahnhof Offenburg zu einer Körperverletzung. Blutige Nase Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurden ein 17-Jähriger und ein 14-Jähriger von zwei bislang Unbekannten körperlich angegangen, wodurch der 17-Jährige eine blutende Nase davontrug. Alle Beteiligten waren zuvor mit dem Regionalzug RE 5336 von Lahr nach Offenburg gefahren. Zu den Hintergründen sowie zu den beiden Tatverdächtigen gibt es keine Hinweise und die...

  • Offenburg
  • 22.01.19
Polizei

Schwarzfahren, Diebstahl, Beleidigung
Alkoholisierter belästigt Fahrgäste

Freiburg/Offenburg. Am frühen Morgen des 13. Januar hat ein alkoholisierter 35-jähriger Deutscher in einem ICE von Freiburg nach Offenburg mehrere Fahrgäste belästigt und einem Reisenden u.a. das Laptop sowie sein Smartphone gestohlen. Da der Mann zudem kein Ticket gelöst hatte, wurde er beim Halt im Bahnhof Offenburg von der Weiterfahrt ausgeschlossen und der Bundespolizei übergeben. Hier verhielt er sich den Beamten gegenüber äußerst unkooperativ, widersetzte sich den polizeilichen Maßnahmen...

  • Offenburg
  • 15.01.19
Polizei

Gesuchter Täter hinter Gitter
Im Zug erwischt

Zollbeamte kontrollierten Freitagnachmittag in einem Regionalzug von Karlsruhe nach Offenburg einen 26-jährigen Deutschen. Gegen ihn bestanden gleich drei Haftbefehle der Staatsanwaltschaften Köln und Düsseldorf wegen Erschleichen von Leistungen, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Im Bahnhof Offenburg wurde der Gesuchte der Bundespolizei übergeben, die ihn für die nächsten 143 Tage ins Gefängnis brachte.

  • Offenburg
  • 22.12.18
Polizei

Ohne Fahrschein
Schwarzfahrerin beißt Bahnangestellten

Offenburg. Ein Mitarbeiter des Prüfdienstes der DB AG wurde von einer bislang unbekannten Schwarzfahrerin am 9. Dezember in die Hand gebissen. Zuvor wurde sie gegen 1.15 Uhr in einem Regionalzug von Freiburg nach Offenburg ohne Fahrschein angetroffen und sollte zum Zwecke der Personalienfeststellung im Bahnhof Offenburg der Bundespolizei übergeben werden. Noch vor Eintreffen der Streife biss sie den DB-Mitarbeiter unvermittelt in die Hand und konnte dadurch flüchten. Eine sofort eingeleitete...

  • Offenburg
  • 10.12.18
Polizei

Zugpersonal beleidigt
Betrunken eingeschlafen

Offenburg. Ein alkoholisierter Fahrgast hat am Freitagabend, 30. November, in einem Zug der SWEG die Triebfahrzeugführerin bedroht und beleidigt, nachdem diese ihn beim Endhalt des Zuges im Bahnhof Offenburg geweckt hatte. Zuvor war er auf seiner Fahrt von Straßburg nach Offenburg, vermutlich aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung eingeschlafen, denn der 52-jährige Deutsche hatte 3,1 Promille. Im Bahnhof Offenburg beleidigte er dann auch die Beamten der Bundespolizei. Aufgrund seines...

  • Offenburg
  • 01.12.18
Polizei
Symbolbild

200 Reisende betroffen
Rauchentwicklung an Regionalzug

Muggensturm/Rastatt. Am Montag kam es gegen 18 Uhr an einem Regionalzug, der sich auf der Fahrt von Karlsruhe nach Offenburg befand, auf Höhe des Bahnhofs Muggensturm zu einer Rauchentwicklung. Rund 200 Reisende, die allesamt unverletzt blieben, mussten den Zug daraufhin verlassen und ihre Fahrt mit nachfolgenden Zügen fortsetzen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war eine heißgelaufene Bremse ursächlich für die Rauchentwicklung. Neben Bundes- und Landespolizei waren Kräfte der Feuerwehr und des...

  • Ortenau
  • 20.11.18
Polizei
Verunreinigungen durch Fußballfans im Bahnhof Offenburg

Bahnhof zugemüllt
Fußballfans randalieren im Zug

Offenburg. Nach dem Bundesligaspiel SC Freiburg gegen FSV Mainz 05 randalierte eine Gruppe Gästefans auf ihrer Heimreise in einem Regionalzug. Auf der Fahrt von Freiburg nach Offenburg wurden Deckenverkleidungen heruntergerissen, Leuchtstoffröhren entfernt sowie diverse Farbschmierereien angebracht. Bei der Einfahrt des Zuges im Bahnhof Offenburg gegen 19 Uhr, wurde eine größere Anzahl Papierhandtücher auf dem Bahnsteig verteilt. Gegenüber den anwesenden Beamten der Bundespolizei kam es zu...

  • Offenburg
  • 12.11.18
Lokales
Die Uhren werden um eine Stunde zurückgestellt.

Werden Uhren letztmals umgestellt?
Es gilt wieder Winterzeit

Ortenau (gro). Es könnte die letzte Umstellung auf Winterzeit gewesen sein, wenn in der Nacht zum Sonntag die Uhren zwischen 2 und 3 Uhr eine Stunde zurückgestellt werden – zumindest, wenn es nach dem Willen des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker geht. Doch die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sind nicht alle seiner Meinung. Wer glaubt, dass die Zeitumstellung zwei Mal im Jahr zu Problemen im Nahverkehr in der Ortenau führt, der irrt. "Nachts gibt es zwischen 2 und 3 Uhr keine...

  • Ortenau
  • 27.10.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.