Hund

Beiträge zum Thema Hund

Polizei

Von Hund gebissen
Fahrlässige Körperverletzung

Lahr-Mietersheim. Ein 48-jähriger Mann und dessen vierbeiniger Begleiter wurden, nach Schilderung des Mannes, am Mittwochabend kurz vor 20 Uhr beim Gassigehen unvermittelt von einem freilaufenden Hund angegriffen. Hierbei wurden sowohl der Mann als auch sein Hund verletzt. Die Beamten der Polizeihundeführerstaffel haben die Ermittlungen zu den Umständen des Vorfalls aufgenommen. Gegen den namentlich bekannten Hundehalter wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

  • Lahr
  • 26.03.20
Polizei

PKW-Aufbrüche
Jagdhund schlägt Dieb in die Flucht

Rheinau. Unbekannte machten sich im Zeitraum zwischen Samstagabend und Montagmorgen an mehreren Fahrzeugen zu schaffen. In verschiedenen Ortsteilen von Rheinau wurden laut Pressemeldung zwei unverschlossene Wagen durchwühlt sowie fünf Autos aufgebrochen. Auffällig hierbei war, dass der oder die PKW-Aufbrecher immer eine Seitenscheibe mit einem Gegenstand einschlugen, sich ins Fahrzeuginnere beugten und anschließend das Fahrzeug nach Wertsachen durchsuchten.  Mehr Wach- als Jagdhund...

  • Rheinau
  • 23.01.20
Lokales
Viele träumen von einem verspielten Kätzchen als Haustier.

Absolutes "No-Go"
Tiere unter dem Weihnachtsbaum

Ortenau (bri). Ein süßer kleiner Hund oder eine Katze zum Schmusen – das ist ein Kinderherzenswunsch auf so manchem Wunschzettel. Ein "No-Go" sagen die Verantwortlichen der Tierheime Offenburg, Lahr und Kehl. Während Offenburg und Lahr in den Tagen vor Weihnachten die Vermittlung von Tieren einstellen, gibt es in Kehl keine Vermittlungssperre. Allerdings ist man auch hier gegen Tiere als Überraschungsgeschenke zu Weihnachten. Wer ein Tier an ein Kind verschenken möchte, muss mit der ganzen...

  • Ortenau
  • 20.12.19
Lokales

Wolf, Fuchs oder Hund?
Drei gerissene Schafe gefunden

Oppenau (st). In der Gemeinde Oppenau wurden am 29. Oktober zwei Schafe tot aufgefunden. Ein weiteres war schwer verletzt und musste getötet werden. Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) geht davon aus, dass die Tiere gerissen wurden. Ob dafür ein Hund, ein Fuchs oder ein Wolf verantwortlich sind, lässt sich erst sagen, wenn das Ergebnis der genetischen Untersuchung der genommenen Rissabstriche durch das Forschungsinsitut Senckenberg vorliegt. Das kann eine bis zwei Wochen...

  • Oppenau
  • 31.10.19
Polizei

Vierbeiner in Not
Unglückliche Dachpartie

Offenburg (st). Ein Mischlingshund hat sich in der Nacht auf Freitag in einem Mehrfamilienhaus "Am Gerberbach" in Offeburg in eine prekäre Lage gebracht und mit hilfesuchendem Gejaule die Nachbarschaft zum Handeln bewegt. Der dreieinhalbjährige Vierbeiner hatte in den Nachtstunden offenbar seine Kletterkünste entdeckt und war in Abwesenheit seines "Aufpassers" über ein Giebelfenster im Dachgeschoss auf das Schrägdach gelangt. Nach einer kurzen " Rutschpartie" war es der neugierigen Spürnase...

  • Offenburg
  • 13.09.19
Polizei
Ausgebüxter Rüde Karlson

Ausgebüxt
Karlson ohne Herrchen im Regionalzug unterwegs

Renchen/Offenburg. Golden Retriever Rüde Karlson aus Renchen ist nach einem Kurzausflug wieder wohlbehalten zurück bei seinen "Pflegeeltern". Hund steigt in Zug ein Auf eigene Faust war er am Donnerstag vom Anwesen in bahnhofsnähe zum Bahnhof Renchen gelaufen und folgte dort einem Reisenden. Als dieser in einen Regionalzug nach Offenburg einstieg, stieg auch Karlson ein und fuhr kurzerhand mit nach Offenburg. Als er seinem "Ersatzherrchen" auch beim Ausstieg im Bahnhof Offenburg weiter...

  • Renchen
  • 30.08.19
Lokales
Tierärztin Sylke Rhein

Auch Tiere leiden bei hohen Temperaturen
Hitzeschock und sogar Wasservergiftung drohen

Ortenau (crs). Die Sommerhitze ist zurück. Das genießen viele. Allerdings können sich Haustiere nicht auf Hitze vorbereiten und sind deshalb auf Hilfe angewiesen. Hilfe, die gut gemeint, aber manchmal schlecht für die kleinen Lieblinge sein kann. Wenn beispielsweise einem völlig überhitzten Hund eine kalte, nasse Decke oder Kühlpads aufgelegt werden, um ihn wieder zu stabilisieren. „Bloß nicht!“, warnt die Offenburger Tierärztin Sylke Rhein. „Die Forschung hat gezeigt, dass die Hitze quasi nach...

  • Offenburg
  • 24.08.19
Freizeit & Genuss
– Ein vorbeugender Floh- und Zeckenschutz gehört zwingend zu den Vorbereitungen bei Reisen mit dem Hund.
2 Bilder

TRD Pressedienst Blog News Podcast Portal
Zeckenaktivität beschäftigt die Forscher

Die Zecke geht durch die Decke (TRD/MP) Forscher und Mediziner schlugen im Frühjahr Alarm: Die Zeckenaktivität war 2018 höher als jemals zuvor gemessen. Und Forscher der Universität Hohenheim in Stuttgart entdeckten die neu eingeschleppte tropische Zeckenart Hyalomma. Mit den wärmeren Tagen des Jahres nahm auch die Zecken-Aktivität sichtbar zu. Die kleinen Biester befallen Mensch und Tier und könnten dabei gefährliche Krankheiten übertragen, allen voran die Frühsommer-Meningoenzephalitis...

  • Ausgabe Offenburg
  • 15.08.19
Polizei

Gefährlicher Köder
Frikadelle mit Glasscherbe ausgelegt

Hausach. Eine Hundebesitzerin hat sich am Samstagabend laut Pressemitteilung an die Polizei gewandt, nachdem ihr Labradormischling bei einem Spaziergang in der Einbacher Straße unweit des Feuchtbiotops eine mit Glasscherbe präparierte Frikadelle aufgenommen hatte. Die Frau konnte den gefährlichen Köder aus dem Maul ihres Vierbeiners herausnehmen, ohne dass das zwei Jahre alte Tier dadurch Schaden genommen hat. Die Beamten der Polizeihundeführerstaffel haben die Ermittlungen aufgenommen und...

  • Hausach
  • 05.08.19
Polizei

Scheibe eingeschlagen
Hund aus überhitztem Wohnmobil gerettet

Rust. Die Beamten des Polizeipostens Rust wurden am Montag kurz nach 15 Uhr zu einem abgestellten Wohnmobil gerufen. Trotz der bestehenden Hitze hatte der Besitzer seinen Hund im Wohnmobil zurückgelassen. Da der Vierbeiner schon völlig apathisch im mutmaßlich überhitzten Wohnmobil lag, wurde von den Polizisten die Scheibe eingeschlagen und der Hund zur weiteren Versorgung den bereits verständigten Mitarbeitern des Tierheims Lahr übergeben. Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang darauf...

  • Rust
  • 23.07.19
Polizei

Eigentümer gesucht
Staffordshire Terrier am Tierheim ausgesetzt

Offenburg. Im Verlauf des Montags ist im Bereich des Tierheims Offenburg eine Staffordshire-Terrier-Hündin ausgesetzt worden. Das Tier war an einem dortigen Verkehrszeichen angebunden worden und wurde gegen 20 Uhr von einem Hundeliebhaber entdeckt. Der Vierbeiner ist derzeit im Tierheim untergebracht. Wer Hinweise auf den Eigentümer der Hündin geben kann wird gebeten sich unter der Rufnummer 0781 21-4200 mit den Beamten der Polizeihundeführerstaffel in Verbindung zu setzen.

  • Offenburg
  • 17.07.19
Polizei

Bissverletzungen
Spaziergängerin von Hunden angefallen

Offenburg. Nach dem Aufeinandertreffen von drei Hunden am Montagmittag auf einem Feldweg im Bereich der Werner-von-Siemens-Straße ermitteln nun die Beamten der Polizeihundeführerstaffel. Nach ersten Erkenntnissen war eine 48 Jahre alte Hundehalterin gegen 12 Uhr spazieren, als nicht nur ihr Vierbeiner von zwei Hunden einer weiteren Spaziergängerin angefallen und hierdurch verletzt wurde - auch die 48-Jährige selbst trug hierbei diverse Bissverletzungen davon. Die verletzte Frau sowie...

  • Offenburg
  • 14.05.19
Polizei

Haftbefehl
Nicht angeleinter Hund führt zur Festnahme

Offenburg. Eine Streife der Bundespolizei hat am Sonntagnachmittag im Stadtgebiet Offenburg einen gesuchten Straftäter verhaftet. Zuvor wurde den Beamten von Passanten mitgeteilt, dass sich auf einer Grünfläche im Bereich des ZOB ein nicht angeleinter Hund befinden würde. Bei der Überprüfung des 39-jährigen Hundehalters stellte sich dann heraus, dass dieser wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls per Haftbefehl gesucht wurde. Zusätzlich bestanden gegen ihn noch drei weitere...

  • Offenburg
  • 11.03.19
Polizei

Seniorin von Auto erfasst
79-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Offenburg. Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag wurde eine Seniorin schwer verletzt. Die Dame war gegen 17.45 Uhr gerade dabei mit ihrem Hund die Wichernstraße zu überqueren, als ein herannahender BMW-Lenker mit der Frau zusammenstieß. Die 79-Jährige wurde von dem Wagen angefahren und stürzte auf die Fahrbahn, wobei sie sich schwere Verletzungen zuzog. Sie wurde zur Behandlung ins Klinikum Offenburg gebracht. Die Fahrbahn musste zur Versorgung der Frau und zur Unfallaufnahme...

  • Offenburg
  • 04.01.19
Panorama
Simone Schüssler

Tiere und Silvester
Eine Frage, Frau Schüssler

Wenn an Silvester die bunten Raketen in die Luft steigen und laute Böller das neue Jahr begrüßen, haben nur wir Menschen Spaß daran. Für Tiere bedeuten Lärm und Lichtblitze aber  puren Stress. Wie Haustierbesitzer ihre kleinen Lieblinge schützen können, erklärt die Renchener Tierärztin Simone Schüssler im Gespräch mit Daniela Santo. Angst nicht verstärken Was können Herrchen und Frauchen vor und während der Knallerei tun, um ihr Haustier zu beruhigen? In der Zeit um Silvester sollte man...

  • Renchen
  • 28.12.18
Lokales
Am Rande des Bolzplatzes in Hausach steht eine Hundestation. Dort gibt es Plastiktüten für den Kot und einen Mülleimer.

Abhilfe durch Kotbeutel?
Ärgernis Hundehaufen

Ortenau (ro). Hundehaufen sorgen vielerorts für Ärger. Was tun die Kommunen dagegen?  Es gibt eine am Bolzplatz in Hausach, es gibt viele verteilt im Stadtgebiet Hornberg und in Gutach soll es laut Bürgermeister Siegfried Eckert die meisten im ganzen Kinzigtal geben: Die Rede ist von Hundestationen.  "Das Problem ist immer gleich schlimm. Besonders betroffen ist der Schofferpark", beschreibt Hauptamtsleiter Oswald Flaig die Situation in Hornberg. Die Anwohner beschweren sich regelmäßig über...

  • Ortenau
  • 04.12.18
Lokales
Kurznasige Hunde wie Bulldogen haben es schwerer, sich im Sommer durch Hecheln abzukühlen. 

Das rät Tierarzt Dr. Gerhard Baran
So fühlen sich Hunde und Katzen auch bei Hitze wohl

Offenburg (gro). Bei Temperaturen über 35 Grad Celsius geht den meisten die Puste aus, nicht nur Menschen suchen den Schatten. "Natürlich spüren Tiere die Hitze, wenn auch nicht in dem Maße wie Menschen", erklärt Dr. Gerhard Baran, Fachtierarzt für Hunde und Katzen in Offenburg. Dies äußere sich in einem reduzierten Verhalten. "Sie sind schlapp", bringt es der Tierarzt auf den Punkt. Als wichtigste Maßnahme empfiehlt er bei gesunden Tieren, die Hitze zu meiden und genug Wasser zur Verfügung...

  • Ortenau
  • 04.08.18
Polizei
Symbolbild

Achtung Hundebesitzer
Giftköder in Obstwiese ausgelegt

Kappelrodeck. Ein Spaziergänger hat am Mittwoch in einer Obstwiese unweit des verlängerten Kirschweges einen mutmaßlichen Giftköder entdeckt. Die mit bunten Körnern gespickte Fleischwurst wurde neben einer von Hundebesitzern beliebten Gassistrecke im Gras abgelegt. Die Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch und der Polizeidiensthundeführerstaffel dauern an. Da die Zeugen die möglicherweise bewusst vergifteten Lebensmittel nach ihrem Fund sofort entsorgt hatten, bittet...

  • Kappelrodeck
  • 28.06.18
Polizei

Katze vergiftet
Unbekannter legt Giftköder aus

Rheinau. Wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz suchen die Beamten des Polizeipostens Rheinau nun Zeugen. Ein noch Unbekannter legte am Donnerstagmittag in der Carl-Friedrich-Klotter-Straße einen Giftköder im Hof des Gebäudes Nummer 2 aus. Dieser wurde von einer Katze gefressen, die kurz danach Vergiftungserscheinungen zeigte. Ein alarmierter Veterinär konnte das Tier jedoch retten. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit den...

  • Rheinau
  • 23.02.18
Lokales
Wie alle Hunde hat auch Lennox ein empfindliches Gehör.

Tierarzt Markus Kollofrath warnt
Böller können Hunde und Katzen in Panik versetzen

Ortenau (sdk). Viele Menschen betrachten es als schönen Brauch, wenn der Jahreswechsel mit Böllern und Raketen gefeiert wird. Tiere haben mit lauten Geräuschen aber ihre liebe Not und so mancher Tierhalter sieht dem Feuerwerk an Silvester mit Angst und Schrecken entgegen. Sensible, geräuschempfindliche Hunde, aber auch Katzen können regelrecht in Panik geraten, wenn es zum Jahreswechsel so richtig kracht. Das Gehör eines Hundes ist um ein vielfaches empfindlicher als beim Menschen. Das kann...

  • Ortenau
  • 27.12.17
Polizei

Fußgängerin verletzt, ihr Hund starb
Junger Fahrer war alkoholisiert

Eine verletzte Fußgängerin und ein getöteter Hund sind möglicherweise auf das enthemmende Fahrverhalten eines jungen Autofahrers unter Alkoholeinwirkung zurückzuführen. Der 18-Jährige befuhr mit seinem Wagen am späten Sonntagnachmittag in Appenweier einen Wirtschafstweg im Gewann "Hauseck" in Richtung Ebersweierer Straße. Nach bisherigem Ermittlungsstand war er zu schnell unterwegs und geriet kurz vor 17.30 Uhr nach einer Rechtskurve ins Schleudern. Nach mehreren Gegenlenkversuchen kam der...

  • Appenweier
  • 30.10.17
Polizei

Unfall mit drei Fahrzeugen
Autobahn komplett gesperrt

Baden-Baden. Aufgrund eines Unfalls musste die A5 am Sonntagmorgen kurze Zeit komplett und anschließend teils, gesperrtwerden. Der 44-jährige Fahrer eines VW-Golf befuhr gegen 6 Uhr dierechte Spur der Autobahn zwischen Baden-Baden und Rastatt als er, vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit, dem vor ihm fahrenden Mercedes auffuhr. Hierbei gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern, kollidierten mit der Schutzplanke rechts neben der Standspur und wurden von dort wieder zurück auf die Fahrbahn...

  • 02.10.17
Polizei

Nicht angeleint
Hund verursacht Unfall

Hohberg.  Eine Fußgängerin war am Sonntagvormittag mit ihrem nicht angeleinten Hund auf dem Wirtschaftsweg neben der B3 zwischen Hohberg und Niederschopfheim unterwegs. Mutmaßlich ablenkt durch das Spielen mit dem Hund, nahm sie die sich annähernde 64-jährige Fahrradfahrerin nicht wahr. Hierbei rannte der Vierbeiner über den Radweg und genau vor das Fahrrad der Mittsechzigerin. Die Radlerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Rennrad der Frau entstand ein Schaden von rund 200...

  • Hohberg
  • 21.08.17
Panorama
Dr. Markus Kollofrath
2 Bilder

So wird der Urlaub auch für Hund und Katze ein Genuss
Dr. Markus Kollofrath erklärt, was zu beachten ist

Ortenau. Damit die Reiselust nicht zum Reisefrust mit Hund und Katze wird, ist die richtigen Vorbereitung notwendig. Der Guller hat bei Tierarzt Dr. Markus Kollofrath aus Ettenheim nachgefragt, was für einen entspannten Urlaub mit dem Haustier zu beachten ist. Während Katzen ja in der Regel ihr gewohntes Umfeld bevorzugen, sieht das bei Hunden oft anders aus. Beispielsweise bei einem Wanderurlaub kommen Halter und Hund gemeinsam voll auf ihre Kosten. Zudem gibt es heutzutage zahlreiche...

  • Ortenau
  • 04.08.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.