Wasserschutzpolizei

Beiträge zum Thema Wasserschutzpolizei

Polizei

Sportboot vor einem Monat gesunken
Rhein-Bergung in Freistett läuft derzeit

Rheinau-Freistett (st). Seit dem Vormittag (19. Juni) findet die Bergung des am 17. Mai versunkenen Sportbootes am Anleger des Karcher-Hafens bei Rheinau-Freistett statt.Das vor rund einem Monat versunkene 18 Meter lange und zehn Tonnen schwere Stahlschiff, Baujahr 1933, riss beim Sinken einen Teil des Anlegers mit sich und drückte ein weiteres festgemachtes Sportboot mit dem Heck unter Wasser. Die Ursache ist weiterhin unbekannt. Eine Bergungsfirma, die Feuerwehr und die Wasserschutzpolizei...

  • Rheinau
  • 19.06.20
Polizei

Rettung durch Fahrgastschiff
Franzose lebendig aus dem Rhein geborgen

Kehl (st). Ein 24 Jahre alter Franzose konnte am Mittwoch gegen 8.15 Uhr, bei Rhein-Kilometer 296 in der Höhe von Straßburg aus dem Rhein geborgen werden. Dem Maschinisten eines Richtung Norden fahrenden Fahrgastschiffes fiel die schwimmende und komplett bekleidete Person auf. Der Schiffsführer drehte daraufhin umgehend und verhalf dem Mann mit einem Rettungsmittel auf sein Schiff. Die verständigten Rettungskräfte des Deutschen Roten Kreuzes begannen sofort mit der Versorgung des stark...

  • Kehl
  • 27.05.20
Polizei

Coronavirus
Sport- und Freitzeitschifffahrt

Ortenau (st). Die Wasserschutzpolizeidirektion beim Polizeipräsidium Einsatz weist im Zusammenhang mit der Sport- und Freizeitschifffahrt aktuell darauf hin, dass die Bestimmungen der Corona-Verordnung auch beim Wassersport in Baden-Württemberg zu beachten sind. Es wird daher verwiesen, den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen als Schutzmaßnahme im öffentlichen Raum für sich und andere einzuhalten sowie auch die Regelungen zu Fahrten und Reisen zu berücksichtigen....

  • Ortenau
  • 20.04.20
Polizei
Ein voll beladenes Güterschiff fuhr bei Ottenheim in eine Staumauer.

Schiffsführer wohl am Steuer eingeschlafen
Güterschiff fährt in Staumauer

Kehl (st). Am Dienstag gegen 6 Uhr prallte ein beladenes Gütermotorschiff auf seiner Fahrt talwärts unterhalb der Rheinstaustufe Ottenheim in die dortige Staumauer und fuhr sich dabei fest. Das teilte die Wasserschutzpolizei in einer Pressemitteilung mit. Durch die Wucht des Aufpralls verschob sich eine Betonplatte der Uferbefestigung und brach. Einem anderen Gütermotorschiff gelang es, den Havaristen freizuturnen. Das Schiff wurde bei dem Aufprall nur leicht beschädigt. An der Uferbefestigung...

  • Kehl
  • 26.11.19
Lokales
Schiffe verursachen eine hohe Wellenbewegung, die Schwimmer in Gefahr bringen kann.
2 Bilder

Strom ist eine Bundeswasserstraße
Völlig unterschätzte Gefahr: Rhein ist kein Swimmingpool

Kehl (gro). Die Sonne scheint, es geht ein leichter Wind, der Rhein wirkt friedlich. Doch wer genau die Wasseroberfläche am äußersten Ende des Kehler Hafenbeckens betrachtet, der kann die unterschiedlichen Fließgeschwindigkeiten und die Strömungen des Flusses erkennen. Polizeihauptkommissar Markus Ridder, stellvertretender Leiter der Wasserschutzpolizeistation Kehl, erklärt: "Der Rhein hat eine starke Strömung. Er fließt im Schnitt mit zehn bis zwölf Stundenkilometern. Im Hafenbecken ist das...

  • Ortenau
  • 22.06.19
Polizei

Aktualisiert: Schlauchbootunfall
Wasserschutzpolizei findet Kinderleiche

Schwanau/Gerstheim (ds). Nach dem tragischen Bootsunglück auf dem Rhein an Christi Himmelfahrt herrscht nun Gewissheit: Bei der am Dienstag von einer Bootsstreife der deutsch-französischen Wasserschutzpolizei Kehl aufgefundenen Kinderleiche handelt es sich um das vermisste Mädchen. Es wurde von ihren Eltern identifiziert.  "Der Leichnam wurde gegen 12.15 Uhr im Bereich der Kiesverladung Ottenheim, unterhalb des Gerstheimer Wehrs, etwa fünf Meter vom Uferbereich entfernt, aufgefunden", berichtet...

  • Schwanau
  • 04.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.