Zwiebelkuchen

Beiträge zum Thema Zwiebelkuchen

Freizeit & Genuss
Severin Oberdorfer, Bäckerei Armbruster, Schutterwald

Deckelelupfer: Badischer Zwiebelkuchen
Lust auf Herzhaftes

Das braucht's: Teig: 200 g Mehl, 20 g Hefe, 1/2 TL Zucker, 5 EL Milch, 2 EL Sonnenblumenöl, 1 Prise Salz Belag: 500 g Zwiebeln, 90 g durchwachsener Speck, 1 EL Sonnenblumenöl, Pfeffer, Salz, Paprikapulver, Kümmel, 1 Ei, 150 g saure Sahne So geht's: Für den Teig etwa ein Drittel des Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Frische Hefe mit Zucker in lauwarmer Milch auflösen. Hefe-Milch-Gemisch in die Mulde gießen. Mit wenig Mehl vom Rand her zu einem Vorteig rühren....

  • Schutterwald
  • 14.09.18
Freizeit & Genuss
Frisch aus dem Ofen schmeckt der deftige Zwiebelkuchen am besten.

Deftiger Genuss an kühlen Tagen
Der Herbst grüßt mit neuem Wein und Zwiebelkuchen

Ortenau (gro). Die Weinlese läuft bereits seit Mitte August in der Ortenau auf Hochtouren. Dank des warmen Sommers sind die Trauben früher lesereif als in vergleichbaren Jahren. Entsprechend früh können die Winzer das erste Getränk des nahen Herbstes ihren Kunden zur Verfügung stellen: den neuen Wein. Dabei handelt es sich keineswegs um fertigen Wein, sondern vielmehr um Traubenmost, der gerade die ersten Schritte zum Wein gemacht hat, da die Gärung frisch begonnen hat. Je nach Anbauregion...

  • Offenburg
  • 14.09.18
Freizeit & Genuss
Wird der neue Wein aus roten Trauben gemacht, dann wird er Federroter genannt.

Lieblinge im Herbst
Neuer Wein und Zwiebelkuchen

In diesem Jahr hat die Weinlese in der Ortenau bereits im August begonnen, als die ersten frühen Sorten wie der Solaris geerntet wurden. Aus ihnen wird traditionell neuer Wein gemacht, der Anfang September in den Verkauf kommt. Seit Jahren steigt die Beliebtheit des Saisongetränks, das kulinarisch den Herbst einleitet. Neuer Wein ist beileibe kein fertiger Wein, das macht ja gerade den Reiz aus: Im Prinzip handelt es sich um Traubenmost, der gerade erst mit der alkoholischen Gärung begonnen...

  • Ortenau
  • 15.09.17
Freizeit & Genuss
Neuer Wein, Heuriger, Sauser oder Federweißer – es gibt viele Namen für das Herbstgetränk Nummer eins.

Das Kultgetränk zum Herbstauftakt
Jetzt gibt es wieder Neuer Wein und Zwiebelkuchen

Sie gehören zum Herbst, wie das bunte Laub und die Nebelschwaden am Morgen: neuer Wein und Zwiebelkuchen. Zwei bis drei Wochen vor der Hauptlese – die in diesem Jahr erstmal wieder in den klassischen Herbstwochen Ende September/Anfang Oktober laufen wird – beginnt die Ernte der ersten frühreifen Sorten für den neuen Wein. Es gibt viele Namen für das Getränk, das mit rund vier Volumenprozent Alkohol ab Anfang September auf den Markt kommt: Süßer, Bitzler, Rauscher, Reißer – je nach...

  • 26.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.