Willstätt - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Im Foyer des Willstätter Rathauses wird in knapp einem Monat eine Ausstellung, die sich mit dem Leben des Dichters Johann Michael Moscherosch beschäftigt, eröffnet. 

Gemeinde Willstätt eröffnet Dauerausstellung
Eintauchen in das Leben von Moscherosch

Willstätt (fe). Im Rahmen einer Dauerausstellung im neuen Rathaus, der Alten Mühle, wird die Gemeinde Willstätt voraussichtlich ab Mitte des kommenden Monats ihren größten Sohn, Johann Michael Moscherosch, ehren. Nach dem Moscherosch-Denkmal, das sich neben der evangelischen Kirche befindet, wird dies dann der zweite Platz, an dem man an den Dichter, der seinem Heimatort ein literarisches Denkmal setzte, erinnert. Johann Michael Moscherosch wurde am 7. März 1601 in Willstätt als Sohn des...

  • Willstätt
  • 19.06.18
Heiraten an der Kinzig ist jetzt in Willstätt möglich.

Grünes Trauzimmer in Willstätt
Ja-Wort im Flößergarten

Willstätt (st). Mit dem „Grünen Trauzimmer“ im Außenbereich des Rathauses bietet die Willstätter Gemeindeverwaltung künftig eine neue Alternative für standesamtliche Eheschließungen an – für einheimische ebenso wie für auswärtige Paare. An zwei Samstagen im Monat wird es die Möglichkeit der Außentrauung geben. Das „Grüne Trauzimmer“ im sogenannten Flößergarten an der alten Kinzig wird stilvoll mit einem weißen Trautisch und dezenter Dekoration eingerichtet und verfügt über etwa 50...

  • Willstätt
  • 07.06.18
Das Landesprogramm "Komm mit ins gesunde Boot" wird nun im Kindergarten Kindernest in Sand angeboten.

Gesundheistförderung im Kindernest
Komm mit ins gesunde Boot

Willstätt (st). Im September 2015 startete das Projekt „Komm mit ins gesunde Boot“ im Kindernest Sand. 30 Prozent der Mitarbeiterinnen wurden in diesem Programm qualifiziert. Das gesamte Team bietet wöchentliche Aktionen an. „Komm mit ins gesunde Boot“ ist ein Programm, das sich am Orientierungsplan des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg orientiert. Die Schwerpunkte dieses praxiserprobten und wissenschaftlich getesteten Programms zur Gesundheitsförderung bei...

  • Willstätt
  • 04.06.18
Auch am Schreibtisch von Bürgermeister Marco Steffens durfte Nelli Vogt am Girls’Day einmal Platz nehmen.

Bürgermeisterin für einen Tag
Nelly Vogt nahm am Girls' Day teil

Willstätt (st). Wie spannend und abwechslungsreich Politik und Verwaltung sein können, das erfuhr vor kurzem die zwölfjährige Nelli Vogt aus Legelshurst, die in die sechste Klasse des Gymnasiums in Achern geht. Im Zuge des Girls’ Day 2018 durfte sie einen Tag lang Willstätts Bürgermeister Marco Steffens begleiten. Nelli erlebte einen abwechslungsreichen Tag, an dessen Beginn eine Führung durch das Willstätter Rathaus stand. Unter anderem nahm sie an Besprechungen des Bürgermeisters teil...

  • Willstätt
  • 23.05.18
Bürgermeister Marco Steffens, Richard Schwab, Verein für Legelshurster Ortsgeschichte, Klaus Gras, Michael Bergmann und Hermann Bass, beide vom Verein für Legelshurster Ortsgeschichte (v. l.), erinnern an die Ortschaft Bolzhurst, die im 30-jährigen Krieg zerstört wurde. 

Vor 400 Jahren brach der 30-jährige Krieg aus
Warum Bolzhurst von der Landkarte verschwand

Willstätt-Legelshurst (st/gro). Am 23. Mai 1618 – also vor 400 Jahren – wurde mit dem zweiten Fenstersturz zu Prag der 30-jährige Krieg ausgelöst. Ein Religionskrieg, der auch in der Ortenau seine Spuren hinterließ, wie Klaus Gras, zertifizierter Gästeführer aus Kehl, weiß. Gemeinsam mit dem Verein für Legelshurster Ortsgeschichte macht er sich auf die Spuren des Weilers Bolzhurst. Denn der kleine Ort, der in der Nähe von Legelshurst lag, verschwand im Verlauf dieser Auseinandersetzung von der...

  • Willstätt
  • 22.05.18
Die alte Schule in Willstätt ist Teil des PSO Campus. Der Vordereingang soll im Zuge der Umbauarbeiten zurückgebaut werden. 

Umbau PSO Campus in Willstätt
Rathäuser und alte Schule bleiben im Stil erhalten

Willstätt (fe). Die Planungen für den Umbau der ehemaligen Rathäuser, der alten Schule und der Turnhalle in den PSO Campus Willstätt laufen: Darüber informierte Philippe Zwiebel, Schulleiter und Geschäftsführer der Physiotherapieschule Ortenau (PSO), die 2016 die Gebäude gekauft hat, den Willstätter Gemeinderat. Obwohl keines der Gebäude unter Denkmalschutz steht, sollen die Außenhüllen im Wesentlichen erhalten bleiben. An allen Gebäuden werden die Fenster nach unten vergrößert. Auch in Zukunft...

  • Willstätt
  • 18.05.18
Die Kreisel an den Willstätter Ortseinfahrten – hier in Eckartsweier – werden immer neu gestaltet.

Willstätter Blütenpracht kommt nicht von ungefähr
Bauhof lässt es in der Gemeinde blühen

Willstätt (gro). Die Park- und Gartenanlagen sehen gepflegt aus, der Rasen auf den Sportplätzen hat den richtigen Schnitt: Es sind die Mitarbeiter des gemeindeeigenen Bauhofs, die über das gesamte Jahr dafür sorgen, dass  Willstätt mit seinen Ortsteilen optisch gut da steht. "Der Bauhof ist für die Pflege der Grünanlagen zuständig", so Patrick Bosch, Leiter des Fachbereichs Liegenschaften der Gemeinde. Dazu gehören die Mäharbeiten beispielsweise auf den Friedhöfen und Park- und Gartenanlagen in...

  • Willstätt
  • 08.05.18
Mitglieder des Willstätter Gemeinderats, der Verwaltung, Schulleitung, Lehrkräfte und Elternvertretern informierten sich über die Möglichkeiten einer Ganzbetreuung an der Grundschule.

Besichtigung von Ganztagesgrundschulen
Betreuung auch am Nachmittag

Willstätt (st). Der Bedarf an Plätzen für Kinder unter drei Jahren in altersgemischten Gruppen und Krippengruppen sowie die Nachfrage nach den Betreuungsformen verlängerte Öffnungszeit und Ganztagesbetreuung im Kindergarten steigen in Willstätt stetig an. Ebenso der Bedarf für eine verlässliche Schulkindbetreuung auch am Nachmittag. Aktuell werden bereits 123 Grundschüler betreut, 85 hiervon nutzen die verlässliche Grundschule bis 14 oder 14.30 Uhr und jeweils 19 die Ganztages- beziehungsweise...

  • Willstätt
  • 07.05.18
Für blühende Sommerwiesen sorgt die Aktion "Willstätt blüht".

Sommerblumenmischung ist wieder erhältlich
Willstätt blüht bereits im fünften Jahr auf

Willstätt (st). Ein kleines Jubiläum feiert man in der Gemeinde Willstätt mit der Aktion „Willstätt blüht“. Bereits im fünften Jahr kann die Bevölkerung von Willstätt Samentüten mit Sommerblumen zu einem vergünstigten Preis bei der Gemeinde- sowie den Ortsverwaltungen kaufen. Durch die Aktion „Willstätt blüht“ werden im Sommer und Herbst dann wieder herrliche Sommerblumen auf vielen öffentlichen Flächen und in privaten Gärten blühen. Die Samentütchen mit Kurzbeschreibung und Anleitung sind...

  • Willstätt
  • 30.04.18
Christopf Troesch wurde von Bürgermeister Marco Steffens als Sportler des Jahres ausgezeichnet.

Sportlerehrung Willstätt
Medaillen für besondere Leistungen

Willstätt (fe). 48 Einzelsportler und 14 Mannschaften wurden bei der Sportlerehrung 2017 der Gemeinde Willstätt in der Mehrzweckhalle in Sand mit Anerkungsmedaillien für die erbrachten sportlichen Leistungen geehrt. Zur Mannschaft des Jahres wurde die erste Herrenmannschaft des VfR Willstätt gekürt, die den Aufstieg in die Landesliga geschafft hat – der dritte innerhalb von vier Jahren. Sportler des Jahres wurde Kickboxer Christoph Troesch vom Verein Chok Dee Eckartsweier, der den dritten...

  • Willstätt
  • 27.04.18

Freiwillig-Tempo-40-Zonen in Willstätt
Versuch, den Verkehr zu entschleunigen

Willstätt (st). Auch in der Gemeinde Willstätt wurden kürzlich an verschiedenen Durchgangsstraßen „Freiwillig-Tempo-40“-Hinweisschilder durch den Gemeindebauhof aufgestellt. Die betroffenen Straßen sind die Bahnhofstraße in Legelshurst, die Schutterstraße in Eckartsweier und die Ortenau Straße in Hesselhurst. „Freiwillig-Tempo-40“ wurde von den jeweiligen Ortschaftsräten als Kompromiss zwischen der für Durchfahrtsstraßen gängigen Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometer und der...

  • Willstätt
  • 26.04.18
Von   links   nach   rechts:   Carina  Schmiederer  (Katholische  Verrechnungsstelle  Offenburg), Anja Milleck (kath. KiGa Krempenbrunnen“, Willstätt), Anke Mäntele (evang. KiGa  „Kinderarche“,  Legelshurst),  Andreas  Eisenmann  (Pfarrer  evang.  Kirchengemeinde Legelshurst), Bärbel Dreher (komm. KiGa „Kindernest“, Sand), Jonas Kessler (komm. KiGa „Villa Kunterbunt“, Hesselhurst), Eli Yacout (Evangelisches Verwaltung- und Serviceamt Offenburg), Andrea Meyer (evang. KiGa „Regenbogen“, Eckartsweier), Andreas Leupolz (Hauptamtsleiter Gemeinde Willstätt), Astrid Wiebe (komm. KiGa „Kindertreff“, Willstätt), Julia  Haas  (komm.  Kiinderkrippe „Zwergenhaus“,  Legelshurst),  Jessica  Wandres  (Gemeinde  Willstätt), Marco Steffens (Bürgermeister) haben die Kindergartenbedarfsplanung auf den Weg gebracht.

Flexible Betreuungszeiten für Eltern in Willstätt
Kommune lässt sich Kinderbetreuung einiges kosten

Willstätt (st). Zu einem gemeinsamen Arbeitstreffen kamen vor kurzem die Vertreter der im Bereich Kinderbetreuung in der Gemeinde Willstätt tätigen Institutionen zusammen. Thema des Treffens war die jährliche Bedarfsplanung für das kommende Kindergartenjahr 2018/2019. Neben den Leiterinnen aller kommunalen und kirchlichen Kindertageseinrichtungen waren auch der Tagesmütterverein sowie Vertreter der kirchlichen Träger und der Verrechnungsstellen eingeladen....

  • Willstätt
  • 23.04.18
Syna-Kommunalberater Stefan Müller (links) und Willstätts Bürgermeister Marco Steffens nehmen den offenen Bücherschrank in Augenschein.

Offener Bücherschrank am Willstätter Rathaus
Spannende Lektüre ist immer zur Hand

Willstätt (st). In Willstätt gibt es seit wenigen Tagen einen „Offenen Bücherschrank“. Er steht in der Straße „Am Mühlplatz“ neben dem Willstätter Rathaus, ist rund um die Uhr öffentlich zugänglich und ermöglicht das kostenlose Austauschen, Ausleihen und Verschenken von Literatur. Der wetterfeste Bücherschrank soll neben dem Austausch von Literatur auch Begegnung und Kommunikation von Menschen fördern. Jeder kann sich ein Buch herausnehmen, ausleihen und/oder dafür ein anderes Buch...

  • Willstätt
  • 08.03.18
Der Jugendraum in Legelshurst wurde erst im November des vergangenen Jahres eröffnet.

Jugendraum in Willstätt-Legelshurst
Mit Leben erfüllen

Willstätt-Legelshurst (pp). Nach vier Jahren Umbauphase öffnete im November 2017 der Jugendkeller Legelshurst seine Tore und wurde den Jugendlichen übergeben. Mit viel Engagement bei den Sanierungs- und Renovierungsarbeiten wurde aus den ehemaligen Gewerbe-Räumlichkeiten ein gemütlicher und moderner Treffpunkt für Jugendliche aus Legelshurst und Umgebung. Unter der Federführung von Michael Rieber, Ortschaftsrat und Ortsvorsteherstellvertreter, und der Unterstützung von Martin Wagner,...

  • Willstätt
  • 27.02.18
Bürgermeister Marco Steffens löste sein Versprechen ein: Er wurde der 111. Stifter der Bürgerstiftung Willstätt. Seine Aufnahme wurde – der närrischen Zahl entsprechend – am Schmutzigen Donnerstag vollzogen. Unser Foto zeigt (v. l.) Joachim Parthon, Klaus und Traude Brandenburg als der Gräfin Gefolge, "Gräfin" Christina Parthon, Marco Steffens, Werner Hetzel alias Moscherosch und im Vordergrund Hund Wilson.

Zuwachs für Willstätter Bürgerstiftung
Marco Steffens ist jetzt der 111. Stifter

Willstätt (fe). Als 111. Stifter der Bürgerstiftung Willstätt konnte Joachim Parthon, Vorsitzender des Stiftungsrates, Bürgermeister Marco Steffens begrüßen. Steffens hat mit seinem Beitritt zur Bürgerstiftung Willstätt eine Bewährungsauflage des Narrengerichtes des Ortenauer Narrenbundes (ONB) erfüllt. In der Verhandlung am 20. Januar, anlässlich der Ortenauer Narrentage,  war Marco Steffens angeklagt worden. Die Verhandlung endete mit einem Freispruch erster Klasse in fast allen...

  • Willstätt
  • 09.02.18
Eröffnung der Narrentage

120 Zünfte in Willstätt
Ortenauer Narrentage des ONB

An diesem Wochenende finden in Willstätt die 18. Ortenauer Narrentage des Ortenauer Narrenbundes (ONB) statt. 120 Zünfte und Gruppen mit über 5.500 Hästrägern werden am heutigen Sonntag ab 13.30 Uhr durch Willstätts Straßen ziehen. Dieses Großereignis wird im SWR-Fernsehen übertragen. Bereits am gestrigen Samstag fanden ein Kinderumzug mit über 600 Teilnehmern und ein Nachtumzug mit über 3.000 Hästräger statt. Willstätts Bürgermeister Marco Steffens wurde vor dem Narrengericht angeklagt. Zuvor...

  • Willstätt
  • 20.01.18
Das Flößerdenkmal wird an seinem neuen Standort befestigt.

Willstätter Flößerdenkmal wechselt den Standort
Neuer Platz in der Alten Kinzig

Willstätt (fe). Das Flößerdenkmal, dass im vergangenen Sommer bei der alten Wehranlage beim neuen Rathaus in Willstätt aufgestellt worden war, wurde diese Woche an seinen neuen Standort auf die vorhandenen Sandsteinmauer inmitten der alten Kinzig versetzt. Der vorherige Standort hatte sich als nicht optimal erwiesen, da es aus Richtung der Moscherosch Schule kommend nicht zu sehen war. "Da auch der letzte noch fehlende Teil der Steganlage im Bereich des alten Wehrs angeliefert wurde und...

  • Willstätt
  • 19.01.18
Gemeinsam mit einem Fernsehteam des SWR wurde in Willstätt von den Hexen die Fahrt auf der Kinzig geübt.

SWR-Team ist bei den Proben für die Bootsfahrt in Willstätt mit dabei
Zur Eröffnung kommen die Narren über die Kinzig

Willstätt (fe). Am kommenden Wochenende finden die Ortenauer Narrentage in Willstätt statt. Die Eröffnung der Veranstaltung erfolgt am Samstag, 20. Januar, um 15 Uhr mit "Narren auf der Kinzig". Sechs Boote mit Vertretern von Narrenzünften entlang der Kinzig, unter anderem aus Loßburg, Wolfach, Elgersweier, Offenburg und Weier werden die alte Kinzig herunter bis zum Wehr beim neuen Rathaus fahren. Damit auch alles glatt läuft, wurde am vergangenen Sonntag unter Anleitung des...

  • Willstätt
  • 17.01.18
Freuen sich auf die anstehenden Ortenauer Narrentage: Otto Schnurr, Vorsitzender des ONB-Narrengerichts, Christian König, Willstätter Hexen, ONB-Präsidentin Silvia Boschert, Bürgermeister Marco Steffens, ONB-Kurier Matthias Drescher und ONB-Vize-Präsident Karl Hansert (v. l.).
2 Bilder

Ortenauer Narrentage vom 19. bis 21. Januar in Willstätt
Narren kommen mit sechs Nachen über die Kinzig

Willstätt (gro). Wenn ein Bürgermeister eine gegen ihn gerichtete Anklageschrift mit einem Lächeln entgegennimmt, dann ist klar, es kann sich nur um Vorwürfe vom Narrengericht des Ortenauer Narrenbundes (ONB) handeln: Marco Steffens sieht der Verhandlung am Samstag, 20. Januar, um 16 Uhr im Rahmen der in Willstätt stattfindenden Ortenauer Narrentage offensichtlich gelassen entgegen. Dabei schwebt das Hängen und Fleddern durch die Bohlsbacher Krabbenaze als drohende Strafe über ihm. In knapp...

  • Willstätt
  • 12.01.18

Blitzer in Willstätt
Vorsicht in der Spielstraße beim Rathaus

Willstätt (st). Seit Dienstag ist das erste stationäre Blitzgerät in der Gemeinde Willstätt in Betrieb, teilt die Gemeinde in einer Pressemitteilung mit. Die Blitzsäule steht im verkehrsberuhigten Bereich beim Willstätter Rathaus. In der dortigen Einbahnstraße gilt von der Einfahrt bei der Hauptstraße bis zu den Parkplätzen an der Kinzig Schrittgeschwindigkeit. Zusätzlich zu den Geschwindigkeitsverstößen registriert die Blitzsäule auch Fahrzeuge, die entgegen der Einbahnstraße fahren....

  • Willstätt
  • 10.01.18
Im Treff in Willstätt informierte Christian König, Vorsitzender der Willstätter Hexen, die Anwohner der Großveranstaltung über das Konzept und etwaige Einschränkungen.

Willstätter Hexen informierten Anwohner über Sicherheitskonzept
ONB-Narrentage werfen ihren Schatten voraus

Willstätt (fe). In zwei Wochen steht Willstätt Kopf. Deshalb informierten die Willstätter Hexen, Gastgeber der Ortenauer Narrentage vom 19. bis 21. Januar, die Betroffenen über die Veranstaltung. Christian König, Vorsitzender der Willstätter Hexen, und Timo Schlenz klärten die Anwohner darüber auf, wo und mit welchen Einschränkungen sie rechnen müssen. So können alle Bürger, die im inneren Bereich wohnen, von Samstag, 20. Januar, 11 Uhr, bis Sonntag, 21. Januar, 23 Uhr, nicht mit ihren...

  • Willstätt
  • 05.01.18
Rund 440.000 Euro an Vergnügungssteuer nimmt die Gemeinde Willstätt derzeit jährlich ein.

Willstätt sieht sich in Vorsorgepflicht
Vergnügungssteuer wird erhöht

Willstätt (fe). Die Vergnügungssteuer wird mit Wirkung zum 1. Januar 2018 von derzeit 22 Prozent auf 26 Prozent der Nettokasse erhöht. Dies beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag dieser Woche einstimmig. Die Vergnügungssteuer wurde am 16. Juni 2015 in Willstätt mit 22 Prozent der Nettokasse eingeführt. Im Haushalt 2018 sind Steuereinnahmen in Höhe von 500.000 Euro eingeplant. Derzeit sind 55 Automaten mit Gewinnmöglichkeit im Gemeindegebiet aufgestellt. Der größte Anteil mit...

  • Willstätt
  • 19.12.17
Große Posten im Haushalt sind für die Schulen eingeplant.

Haushaltsplanentwurf 2018
Willstätt saniert, investiert und konsolidiert

Willstätt (fe). Philip Kaufmann, Leiter des Rechnungsamtes der Gemeinde Willstätt, stellte dem Gemeinderat am vergangenen Montag den Entwurf des Haushalts 2018 vor, der vom Gremium auch einstimmig gebilligt wurden. Der Haushalt umfasst ein Gesamtvolumen von knapp 36 Millionen Euro. "Angesichts der gegebenen ökonomischen Rahmenbedingungen wie Niedrigzins-Politik und boomende Konjunktur einerseits sowie den sozialen Herausforderungen wie Wohnungsbau, demografischer Wandel und die Hürden bei...

  • Willstätt
  • 19.12.17
42 Jahre lang betreute das Ehepaar Schneidewind ehrenamtlich die Mediathek in Willstätt: Bürgermeister Marco Steffens, Ursula und Hans Schneidewind (v. l.) bei der Verabschiedung.

Mediathek Willstätt
Abschied von den Schneidewinds

Willstätt (fe). Im Rahmen einer Feierstunde dankte die Gemeinde Willstätt den Eheleuten Hans und Ursula Schneidewind, die 42 Jahre lang die Mediathek der Gemeinde geführt hatten. Vier Jahrzehnte, so Bürgermeister Marco Steffens, seien die Eheleute für die Gemeinde Willstätttätig – sei es hauptberuflich, im Ehrenamt oder als Kraft, auf die man in allen Fällen zählen und sich zu 100 Prozent verlassen könne. "Sie leisteten Großartiges – für die Schule, die Mediathek und damit für die Bürgerschaft...

  • Willstätt
  • 12.12.17

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.