Tigermücke im Anflug

Dr. Beate Rauscher vom Gesundheitsamt des Ortenaukreises.
  • Dr. Beate Rauscher vom Gesundheitsamt des Ortenaukreises.
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Die Asiatische Tigermücke ist auf dem Vormarsch. Gesichtet wurden sie kürzlich in Freiburg. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis sie auch in der Ortenau ankommt. Über
die gesundheitlichen Gefahren sprach Daniela Santo mit Dr. Beate
Rauscher vom Gesundheitsamt des Ortenaukreises.

Welche Krankheiten können die Asiatischen Tigermücken übertragen?
Die Tigermücke überträgt sogenannte Reisekrankheiten, etwa das
Denguefieber, das Chikungunya-Fieber, das West-Nil-Fieber und das
Gelbfieber. Im Allgemeinen verlaufen sie mit hohem Fieber, teils mit
ausgeprägten Gelenk-, Knochen- und Muskelschmerzen. In seltenen Fällen
treten schwere Formen mit inneren und äußeren Blutungen, Leber- und
Nierenfunktionsstörungen und Kreislaufversagen auf. Auch neurologische
Symptome sind möglich – Kopfschmerzen, Bewegungs- und Sprachstörungen,
Zittern, Krampfanfälle. Eine Impfung ist nur gegen Gelbfieber möglich.

Sind solche Krankheitsfälle in der Ortenau schon bekannt?
In diesem Jahr gab es bisher fünf Fälle von Denguefieber, allerdings ausschließlich als Reisekrankheit.

Was sollte man unbedingt beachten, wenn man gestochen wurde?
Die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung ist bei uns aufgrund der wenigen
Fallzahlen äußerst gering, weil die Mücken bei ihren Blutmahlzeiten
kranke Menschen stechen müssten, um Viren aufzunehmen und dann
weiterzugeben. Besondere Maßnahmen nach einem Stich sind nicht zu
treffen. Während die heimischen Stechmücken übrigens überwiegend in der
Abenddämmerung und nachts aktiv sind, stechen die Tigermückenweibchen
tagsüber, vor allem morgens und abends.

Autor: Daniela Santo

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.