Ausflüge zum Nulltarif
Unterwegs an Kinzig und in Seitentälern

Mittelalterliches Spektakel auf Burg Husen
3Bilder
  • Mittelalterliches Spektakel auf Burg Husen
  • Foto: Foto: Stadt Hausach
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Ortenau. Urlaub zu Hause, das ist in der Ortenau ganz besonders schön. Immerhin leben wir in einer Ferienregion mit unzähligen Attraktionen. Viele Aktivitäten kosten übrigens keinen Cent. In unserer sechsteiligen Serie "Ausflüge zum Nulltarif“ stellen wir interessante Ausflugsziele für jeden Geschmack vor, die völlig umsonst sind. Im zweiten Teil hat sich Dagmar Jäger im Kinzigtal umgesehen.

Lang erstrecken sich das Kinzigtal und seine Seitentäler mitten durch den Schwarzwald. Hier liegen Orte, deren Namen Bilder von Fachwerkhäusern, Kirschtorte, Kuckucksuhren und Bollenhüten heraufbeschwören. Viele weitgereiste Gäste urlauben gerne hier. Da muss es sich doch auch als Einheimischer lohnen, sich in den Ferien zuhause selbst einmal umzuschauen. Es gibt so viel zu erkunden.

Fachwerkstraße

Beginnen kann man damit beispielsweise in den jahrhundertealten Städten. Haslach und Wolfach gehören zu den ausgewiesenen "historischen Stadtkernen" in Deutschland. Zahlreiche Bauten sind denkmalgeschützt und sehenswert. Manche Orte sind Teil der Deutschen Fachwerkstraße. So viele Ortschaften haben sich ein eindrucksvolles historisches Stadtbild bewahrt. Beim Schlendern durch verwinkelte Gassen gibt es wunderschönes Fachwerk zu bestaunen und romantische Winkel zu entdecken.

In Zell am Harmersbach, der ehemals kleinsten Stadt im Heiligen Römischen Reich deutscher Nationen, liegt lebendiges Stadtleben nur ein paar Schritte entfernt vom Fußweg am Bach, wo man heute wieder sehen kann, wie mühsam früher so manche Arbeit war. Hier gibt es kostenlose Stadtführungen immer dienstags. Im August beginnen sie um 19.30 Uhr, im September schon um 10.30 Uhr. Der Treffpunkt ist bei der Tourist-Information. Kinder können etwas ganz Besonderes erleben, für das nur eine Anmeldung bei der Tourist-Info nötig ist. Am 30. August dürfen Kids ab sechs Jahre die Stadtmauer erklimmen, Ausschau nach Eindringlingen halten, einen Stadtbrand löschen und ein großes Geheimnis um das Stadtwappen lüften.

Mittelalterliches Treiben

Mittelalterliches Treiben findet an jedem ersten Sonntag im Monat in Hausach statt. Hier thront hoch oben die Burg Husen, von der man einen herrlichen Blick über die Stadt und die Berge hat. Der Ausflug lässt sich prima verbinden mit einer Wanderung auf dem Abenteuerpfad mit 20 Spielstationen. Der Rundweg startet bei der Wassertretanlage und ist 2,4 Kilometer lang. Er ist besonders gut geeignet für Kinder mit seinem vielfältigen Angebot, sich aktiv zu betätigen, macht aber auch Erwachsenen viel Spaß. Hoch hinauf geht es auf dem 34 Meter hohen Aussichtsturm auf dem Haslacher Hausberg Urenkopf. Er ist nur zu Fuß erreichbar, beispielsweise auf dem "Stationenweg", der am Parkplatz am Rande der Altstadt von Haslach startet. Der Wanderweg führt in gut 1,5 Stunden am Heiligen Brunnen, der Rudolfuskapelle und der Sandhaasenhütte vorbei. Auf dem Weg gibt es mit der Kindles-Grotte und Miniatur-Wassermühlenhäuschen viel zu sehen. Hornberg – die kleine Stadt ist bekannt für eine Begebenheit aus dem Jahr 1564.

Wer einmal auf Spurensuche nach dem "Hornberger Schießen" gehen will, kann dies auf einem bequemen, kinderwagengeeigneten Themenweg tun, der von der Stadtmitte bis hoch zum Hornberger Schloss führt. Spielstationen machen auch für Kinder den Weg interessant. Der Aufstieg wird mit einem tollen Ausblick auf die Stadt und das Viadukt der Schwarzwaldbahn belohnt. Eine Multi-Media-Präsentation berichtet informativ und witzig über das Ereignis, das Hornberg so bekannt gemacht hat.

Stadtführung

Wie wurde früher Holz aus dem Schwarzwald transportiert? Wer wissen will, wie Flößer lebten und arbeiteten, findet in Wolfach Antworten per Audio-Guide oder Räsel-Caches. Wer einen Tagesausflug plant, legt ihn auf den Freitag. Dann gibt es um 10 Uhr kostenlose Stadtführungen, die beim Rathaus beginnen. Oberwolfach bietet Einblicke in die Bergbautradition. Der Themenpark "Historischer Bergbau, Mineralien und Mathematik" liegt direkt an der Ortsdurchfahrt Oberwolfach Kirche. Da passt es auch, dass in Oberwolfach der sagenhafte Schatz von Benau gesucht werden kann.

Wo finde ich Ideen?

Wo finde ich Ideen? Anregungen, Tipps und Infos gibt es bei den Tourismusbüros der Kommunen. Wer sich im Internet unter den Suchbegriffen Tourismus und dem Gemeindenamen umsieht, wird schnell fündig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen