Georg Benz

Beiträge zum Thema Georg Benz

Panorama
24 Jahre leitete Georg Benz das Dezernat für Soziales beim Landratsamt Ortenaukreis. Nun genießt er im Ruhestand seine Freizeit.

Nach 24 Jahren ist Georg Benz im Ruhestand
Nah bei den Menschen

Ohlsbach (rek). In seinen 24 Jahren als Dezernent beim Landratsamt des Ortenaukreises hat Georg Benz so manche Baustelle gemeistert und dadurch ein gut bestelltes Haus hinterlassen. Seit Anfang September ist Benz offiziell im Ruhestand und derzeit dabei, eine Baustelle im eigenen Haus zu organisieren. Aber gemeinsam mit den Handwerkern strahlt Georg Benz wie gewohnt Ruhe und Zuversicht aus. Bildung, Jugend, Soziales und seit 2005 auch die Kommunale Arbeitsförderung sind für einen Landkreis...

  • Ohlsbach
  • 24.09.21
Lokales
Barrierefreiheit im Öffentlichen Nahverkehr ist eines der Hauptthemen des Behindertenbeirats des Ortenaukreises.

Mehr Barrierefreiheit im Landkreis
Zwischenbilanz Behindertenbeirat

Ortenau (st). Seit 2017 gibt es im Ortenaukreis einen Behindertenbeirat. Die Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen setzt sich für eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben im Ortenaukreis ein. Gleichzeitig ist der Behindertenbeirat Austauschplattform, auf der unterschiedliche Akteure und Aufgabenbereiche im Landkreis miteinander vernetzt werden. Ein umfassender, nachhaltiger und kontinuierlicher...

  • Offenburg
  • 27.07.21
Lokales

Bedarf an Pflegeplätzen
Weiterer Anstieg bis 2030 in der Ortenau

Ortenau (st). Das Sozialdezernat des Ortenaukreises hat den Bedarf an stationären Dauerpflegeplätzen und Kurzzeitpflegeplätzen für alte Menschen im Kreis bis ins Jahr 2030 prognostiziert. Die Berechnungsmethoden und die Ergebnisse der Bedarfsplanung hat Sozialdezernent Georg Benz am Dienstag, 15. Juni, den Mitgliedern des Sozialausschusses vorgestellt. Die Kommunen und die weiteren Träger von Pflegeheimen können die gemeindebezogenen Bedarfseckwerte zukünftig für die Weiterentwicklung ihres...

  • Offenburg
  • 16.06.21
Lokales
Das Zusammenspiel von mehreren Kooperationspartnern hat die Einrichtung einer Tagesstätte für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten möglich gemacht (v. l.): Oberbürgermeister Toni Vetrano, Dr. Marcus Kröckel, Leiter des städtischen Fachbereichs für Bildung, Soziales und Kultur, Juliane Weerenbeck, Geschäftsführerin des Diakonischen Werks Ortenau, Georg Benz, Sozialdezernent des Ortenaukreises, Ute Freibickel-Vogt, Mitarbeiterin in der Tagesstätte, Rainer Haag, ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Tagesstätte, Christine Lux, Leiterin des städtischen Bereichs Sozialwesen, Gabriele Gröger, Leiterin der Dienststellen Kehl und Achern des Diakonischen Werks, Pfarrer Alois Balint und Pastoralreferent Martin Kramer.

Tagesstätte für Menschen mit sozialen Schwierigkeiten
Eröffnung in Kehl

Kehl (st). Der Bedarf ist schon lange vorhanden und war auch längst erkannt: Dem Zusammenwirken des Diakonischen Werks im Evangelischen Kirchenbezirk Ortenau, der katholischen Kirche, der Stadt Kehl und dem Ortenaukreis sowie ehrenamtlich Engagierten ist es zu verdanken, dass Kehl nach jahrelangen Vorbereitungen eine Tagesstätte für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten bekommt. Soziale Balance Mittendrin: Das Kehler Café Kanne ist im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Sankt...

  • Kehl
  • 15.06.21
Lokales
Heiko Faller

Vom Jugendamtsleiter zum Sozialdezernenten
Heiko Faller folgt auf Georg Benz

Offenburg (st). Heiko Faller (45) wird neuer Dezernent für Bildung, Jugend, Soziales und Arbeitsförderung des Ortenaukreises. Der Kreistag wählte den derzeitigen Jugendamtsleiter zum Nachfolger von Georg Benz, der zum 31. August nach 24 Jahren an der Spitze des Dezernats in den Ruhestand geht. In seinem künftigen Amt hat Faller die Verantwortung für das größte Dezernat im Landratsamt mit rund 980 Mitarbeitenden in den fünf Fachbereichen Soziales und Versorgung, Jugendamt, Soziale und...

  • Ortenau
  • 06.05.21
Lokales
Armin Mittelstädt (l.) und Georg Benz  stellen die Quartalszahlen der KOA vor.

Steigende Fallzahlen bei der KOA
Auswirkungen der Pandemie spürbar

Offenburg (st). Im ersten Quartal 2021 ist die Zahl der Haushalte beziehungsweise Familien, die im Ortenaukreis die sogenannten „Hartz IV“-Leistungen beziehen, um 419 auf 7.796 angestiegen – dies entspricht einer Erhöhung um 5,7 Prozent gegenüber Dezember 2020, teilt das Landratsamt Ortenaukreis mit. „Angesichts des nach wie vor andauernden Lockdowns und der daraus resultierenden angespannten Situation auf dem Arbeitsmarkt war dieser Anstieg allerdings zu erwarten,“ berichtet Sozialdezernent...

  • Offenburg
  • 26.04.21
Lokales
Armin Mittelstädt (l., Leiter der Koa) und Sozialdezernent Georg Benz

KOA-Maßnahmen für Arbeitslose
Umfassendes Arbeitsmarktprogramm

Ortenau (st). Die Kommunale Arbeitsförderung Ortenaukreis (KOA) hat dem Sozialausschuss des Kreistags in dessen Sitzung ihr Arbeitsmarktprogramm 2021 vorgestellt. Das Gremium hat den umfassenden Maßnahmen, mit denen möglichst viele Leistungsempfänger der KOA wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden sollen, einstimmig zugestimmt. Für die über 100 Gruppenmaßnahmen sowie eine große Zahl individueller Fördermaßnahmen, an denen im Schnitt monatlich insgesamt etwa 1.600 Arbeitsuchende teilnehmen,...

  • Ortenau
  • 03.03.21
Lokales
Sozialdezernent Georg Benz (Mitte), der Leiter des Amts für Schule und Kultur Bernhard Kohler (r.) und Jugendamtsleiter Heiko Faller (l.) wollen die arbeitsweltbezogene Schulsozialarbeit an den Beruflichen Schulen des Ortenaukreises in Kooperation mit den Schulleitungen weiter voranbringen.

Berufliche Schulen
Arbeitsweltbezogene Sozialarbeit nimmt Fahrt auf

Ortenau (st). Um die arbeitsweltbezogene Schulsozialarbeit an den zwölf Beruflichen Schulen in der Trägerschaft des Ortenaukreises weiter voranzubringen und bestmöglich miteinander zu verzahnen, haben Vertreter des Landratsamts und der Bildungseinrichtungen bereits 2018 eine gemeinsame Konzeption erarbeitet. Für die nächsten zweieinhalb Jahre wurden nun neue Schwerpunkte gesetzt und entsprechende Maßnahmen abgesprochen und entwickelt. Themen: Schule schwänzen, seelische Gesundheit und...

  • Ortenau
  • 17.02.21
Lokales
Der Sozialdezernent des Ortenaukreises, Georg Benz (rechts), und der Amtsleiter der Kommunalen Arbeitsförderung Ortenaukreis, Armin Mittelstädt, blicken auf ein bewegtes Jahr des Ortenauer Jobcenters zurück.

Jahresbilanz Kommunale Arbeitsförderung
Widrigen Umständen getrotzt

Offenburg (st). Die Kommunale Arbeitsförderung des Ortenaukreises (KOA) kann auf ein bewegtes Jahr zurückblicken. Anfang 2020 konnte sie mit 7.105 Bedarfsgemeinschaften den niedrigsten Fallbestand seit ihrer Gründung vor 15 Jahren vermelden. „Dieser Erfolg währte aber nur kurz, da in der Folgezeit Corona auch auf die Arbeit der KOA großen Einfluss hatte“, berichtet Sozialdezernent Georg Benz anlässlich des Jahresrückblicks. So stieg bis Mitte des Jahres die Zahl der Familien beziehungsweise...

  • Offenburg
  • 25.01.21
Lokales
Justizminister Guido Wolf besucht das Haus des Jugendrechts in Offenburg.
2 Bilder

Minister Wolf besucht Haus des Jugendrechts
Zusammenarbeit verbessert

Offenburg (gro). Es war ein Besuch mit langem Vorlauf: Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europa, besuchte am Donnerstag, 10. Dezember, das Haus des Jugendrechts in Offenburg. 2020 war die Einrichtung in der Straßburger Straße eröffnet worden, eine feierliche Einweihung war aufgrund der Corona-Pandemie bis heute nicht möglich. Bei seinem Besuch verschaffte sich Wolf einen Eindruck vom Betrieb und ließ sich die Erfahrungen der ersten Monate beschreiben. Im Haus des Jugendrechts arbeiten...

  • Offenburg
  • 10.12.20
Lokales
Georg Benz, Sozialdezernent des Ortenaukreises (links) und Armin Mittelstädt, Leiter der Kommunalen Arbeitsförderung

Kommunale Arbeitsförderung
Rückläufige Fallzahlen im Quartalsbericht

Offenburg (tf). Georg Benz, Sozialdezernent des Ortenaukreises, und Armin Mittelstädt, Leiter der Kommunalen Arbeitsförderung (KOA), stellten auf einem Pressetermin den Bericht für das dritte Quartal vor. Dabei wurde deutlich, dass die kurzfristigen Auswirkungen der ersten Coronawelle überwunden und die Fallzahlen seit Juli wieder rückläufig sind – bis September 2020 um 331 auf 7.590 Haushalte beziehungsweise Familien. "Diese Entwicklung ist im Moment sehr erfreulich, aber wir dürfen nicht zu...

  • Ortenau
  • 10.10.20
Lokales
Armin Mittelstädt (l.), Leiter der Kommunalen Arbeitsförderung, und Georg Benz, Sozialdezernent Landratsamt Ortenaukreis  Foto: Fey

Kommunale Arbeitsförderung
Fallzahlen steigen weniger als befürchtet

Ortenau (tf). Den Halbjahresbericht der Kommunalen Arbeitsförderung Ortenaukreis (KOA) stellten der Leiter Armin Mittelstädt und Georg Benz, Sozialdezernent Landratsamt Ortenaukreis, vor. "Wir sind vorsichtig optimistisch", so Mittelstädt. "Die kurzfristigen Auswirkungen des Corona-Lockdowns scheinen überwunden." Nachdem noch im Januar der niedrigste Fallbestand in der Geschichte der KOA vermeldet werden konnte, ist aktuell coronabedingt die stärkste Zunahme innerhalb weniger Monate zu...

  • Ortenau
  • 11.07.20
Lokales

Eine Bilanz anlässlich 15 Jahre KOA im Ortenaukreis
Prinzip von "Fördern und Fordern" richtig

Ortenau (st). Vor 15 Jahren trat mit Hartz IV eine der weitreichendsten Sozialreformen der Bundesrepublik Deutschland in Kraft: die Zusammenlegung von Sozialhilfe und Arbeitslosenhilfe zur neuen Regelleistung Arbeitslosengeld II. Der Ortenaukreis hatte sich dabei für das sogenannte Optionsmodell entschieden, bei der die Betreuung der Leistungsempfänger, die weit überwiegend aus Langzeitarbeitslosen und ihren Familienangehörigen bestehen, vollumfänglich durch den kommunalen Träger erfolgt – ohne...

  • Offenburg
  • 18.01.20
Lokales
Die Frühförderung im Ortenaukreis bietet seit 40 Jahren Eltern Hilfen und Unterstützung an.

Ortenaukreis unterstützt Kinder mit Beeinträchtigung
40 Jahre frühe Hilfen

Offenburg (nb). Stolz blickt Georg Benz, Sozialdezernent des Landratsamts im Ortenaukreis, auf 40 Jahre Frühförderung zurück. Tatsächlich gibt es die Frühförderstelle im Ortenaukreis seit 1978. Sie ist seit Beginn eine wichtige Anlaufstelle für Eltern, von Kindern mit Beeinträchtigungen, aufgrund derer die gleichberechtigte Teilhabe eingeschränkt ist, oder denen eine Einschränkung droht. Doch wie genau arbeitet diese Anlaufstelle? Klara Schlotthauer ist heute eineinhalb Jahre alt und wurde mit...

  • Offenburg
  • 12.11.19
Lokales

Ortenaukreis und Diakonie Kork erzielen Einigung
Wohneinrichtungen in Neuried können bezogen werden

Offenburg/Kehl (st). Die Verhandlungen des Ortenaukreises mit der Diakonie Kork über die Vergütung für zwei neue Wohneinrichtungen der Diakonie in Neuried wurden nun einvernehmlich abgeschlossen. Der Weg für den Betrieb der Häuser sei damit geebnet, informieren Sozialdezernent Georg Benz vom Ortenaukreis und Pfarrer Frank Stefan, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Kork. „Die Verhandlungspositionen der Diakonie und des Ortenaukreises lagen ursprünglich weit auseinanderlagen. Beide Seiten mussten...

  • Kehl
  • 16.10.19
Lokales
Das Glück der Kinder bedeutet Eltern viel. In der Not gibt es aber Ansprechpartner bei der Fachstelle Frühe Hilfen.

Frühe Hilfen im Ortenaukreises
Unterstützung, bevor innere Wut ausbricht

Ortenau (rek). Eine junge Familie wird schnell auf die Probe gestellt: Wieder eine Nacht, in der der Säugling nicht durchgeschlafen hat und die Eltern auf Trab hält. Und am Morgen geht das Gequengel des Kindes weiter. Der Wecker klingelt trotzdem, weil einer zur Arbeit muss. Findet das Neugeborene weiterhin keine Ruhe, obwohl gefüttert und frisch gewickelt, sind Nerven schon lange keine Drahtseile mehr. Erst recht, wenn sich solche Tage und Nächte schier endlos aneinanderreihen und der...

  • Ortenau
  • 15.10.19
Lokales

Neu in Haslach
Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungsszentrum

Offenburg/Haslach (st). Der Jugendhilfeausschuss des Ortenaukreises befürwortet einstimmig dem Gesamtkonzept für schwer beschulbare Kinder und Jugendliche sowie der Eröffnung eines zusätzlichen Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums für soziale und emotionale Entwicklung in Haslach. Schwer beschulbarer Kinder und JugendlicheDas Gesamtkonzept steht unter dem Leitziel den Verbleib beziehungsweise die Rückführung schwer beschulbarer Kinder und Jugendlicher an Regelschulen intensiv zu...

  • Haslach
  • 16.07.19
Lokales
Zukunftsstrategen (v.l.): Armin Mittelstädt, Leiter KOA, Juliane Prohaska, Expertin U25, Georg Benz, Kreissozialdezernent

Kommunalen Arbeitsförderung
Intensive Betreuung von Jugendlichen

Offenburg (gr). „Es ist sehr viel Fantasie und Initiative notwendig, um die Jugendlichen ins Boot zu holen“, bilanziert Georg Benz beim Quartalsgespräch der Kommunalen Arbeitsförderung. Und weiter sagt der Dezernent für Bildung, Jugend, Soziales und Arbeitsförderung: „Das große Engagement ist wichtig, weil nachhaltig. Generell verfolgt die KOA das Ziel, dass diese Zielgruppe gar nicht erst in den Langzeitleistungsbezug eintritt." Dies sei weitaus sinnvoller, als später diejenigen, die sich...

  • Ortenau
  • 09.04.19
Lokales

Mehr Hilfe
Ausbau der Pflegestützpunkte möglich

Ortenau (st). Was ist zu tun, wenn Eltern oder Lebenspartner pflegebedürftig werden? An wen können sich Betroffene wenden und wo gibt es die erforderlichen Hilfe- und Unterstützungsleistungen? Diese und viele weitere Fragen sind für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige in der Regel nur sehr schwer zu beantworten und bringen nicht nur im Akutfall große Herausforderungen mit sich. „Zur wohnortnahen Beratung, Versorgung und Betreuung der Versicherten sind deshalb vor rund zehn Jahren...

  • Ortenau
  • 01.02.19
Lokales
Zufrieden mit ZIF (v. l.): Horst Sahrbacher, Leiter Agentur für Arbeit, Georg Benz, Kreissozialdezernent, Armin Mittelstädt, Leiter der KOA

Positive Bilanz
Zentrum zur beruflichen Integration von Flüchtlingen

Ortenau (gr). Beim Zentrum zur beruflichen Integration von Flüchtlingen, kurz ZIF, kooperieren Arbeitsagentur und KOA. Die Kooperationspartner ziehen positive Bilanz. Beruflichen Integration von Flüchtlingen Das gibt es auch: Dienststellen kooperieren, um besonders effektiv zu arbeiten. So geschehen im März 2016, als die Offenburger Agentur für Arbeit und die Kommunale Arbeitsförderung Ortenaukreis (KOA) beschlossen, Dienststellen übergreifend zu agieren – in gemeinsamer Verantwortung unter...

  • Ortenau
  • 30.11.18
Lokales
Von links: Armin Mittelstädt, Georg Benz und Michael Loritz Foto: ag

Quartalsbericht der Kommunalen Arbeitsförderung
Immer weniger Menschen auf Hilfe angewiesen

Ortenau (ag). "Erfreulich ist, der Trend hält an", freute sich Georg Benz, Dezernent für Bildung, Jugend, Soziales und Arbeitsförderung bei der Pressekonferenz zum Quartalsbericht der KOA, "die Fallzahlen sind weiter gesunken." KOA steht für Kommunale Arbeitsförderung Ortenaukreis. Diese betreut als Jobcenter mit rund 250 Mitarbeitern die Langzeitarbeitslosen. Kernaufgabe ist aber nicht nur die Sicherung des Lebensunterhalts der Leistunsberechtigten, sondern auch die Unterstützung bei der...

  • Ortenau
  • 31.07.18
Lokales

Beschlossen im Sozialausschuss
Frauenhaus wird künftig mit Tagessatz gefördert

Ortenau (st). Der Sozialausschuss hat in seiner Sitzung vergangene Woche einstimmig für die Umstellung der bisherigen pauschalen Förderung des Frauenhauses Offenburg von bisher 251.000 Euro jährlich auf eine Tagessatzfinanzierung votiert. Damit entspricht der Ausschuss des Ortenauer Kreistags einem Antrag der SPD-Kreistagsfraktion und dem Anliegen des Landratsamts. Das neue Fördermodell greift zum 1. August 2018. „Ich freue mich, dass wir nun die seit längerem angestrebte Umstellung auf ein...

  • Offenburg
  • 25.07.18
Lokales
Bundestagsabgeordneter Peter Weiß (2. v. l.) stellte bei der Neuen Arbeit Lahr den Entwurf für das neue Programm "Teilhabe am Arbeitsmarkt" vor. Wolfram Seitz-Schüle (links), Georg Benz (2. v. r) und Djahan Salar gaben eine erste Einschätzung. 

Neues Programm "Teilhabe am Arbeitsmarkt" vorgestellt
Flankierende Maßnahmen stützen Langzeitarbeitslose

Lahr (krö). Seit langem wartet die Neue Arbeit Lahr GmbH, gemeinnützige Hilfe für Arbeitslose (NAL) auf das neue Programm "Teilhabe am Arbeitsmarkt". "Bis heute liegen uns hierzu weder verlässliche Informationen noch ein Referentenentwurf vor", so Djahan Salar, Geschäftsführer der NAL. Jetzt hoffe man, dass dieses Programm als Regelinstrument ins Sozialgesetzbuch aufgenommen werde. Peter Weiß, Bundestagsabgeordneter aus Lahr, stellte am Montag den Entwurf in Lahr vor, denn bevor er...

  • Lahr
  • 29.05.18
Lokales
Über den Start der Kommunalen Gesundheitskonferenz Ortenaukreis freuen sich die Verantwortlichen aus dem Landratsamt (v. l. n. r.): Reinhard Kirr, Dezernent für Sicherheit und Ordnung, Georg Benz, Sozialdezernent, Janine Feicke, Leiterin der KGK-Geschäftsstelle, sowie die beiden fachlichen Leiter der KGK, Evelyn Bressau vom Gesundheitsamt und Ullrich Böttinger vom Amt für Soziale und Psychologische Dienste.

Start der Kommunalen Gesundheitskonferenz
Ziel sind kreisweite Lösungen

Ortenau (st). Die Kommunale Gesundheitskonferenz Ortenaukreis (KGK) kam zu ihrer konstituierenden Plenumssitzung im Landratsamt Ortenaukreis in Offenburg zusammen. Die Kommunale Gesundheitskonferenz ist ein regionales Koordinierungs-, Beratungs- und Vernetzungsgremium bestehend aus verschiedensten gesundheitspolitischen Interessengruppen aus dem Landkreis. Das Gremium entwickelt Ziele und Handlungsempfehlungen für die regionale Gesundheitsförderung und Prävention, die medizinische Versorgung...

  • Ortenau
  • 26.04.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.