Schulsozialarbeit

Beiträge zum Thema Schulsozialarbeit

Lokales

Angebot
Schulsozialarbeit gewinnt in Zeiten von Corona an Bedeutung

Ortenau (st). Mit einem offenen Ohr stehen 25 Schulsozialarbeiter den Kindern und Jugendlichen an den 22 kreiseigenen Schulen im Ortenaukreis unterstützend zur Verfügung. Schulsozialarbeiter sind Ansprechpartner bei vielfältigen Problemlagen wie Prüfungsängsten, Konflikten im Ausbildungsbetrieb oder Bewerbungsstress, aber auch bei familiären oder psychischen Schwierigkeiten sowie fehlender Motivation und Strukturlosigkeit. Sie unterstützen die jungen Menschen dabei, Lösungen zu finden und...

  • Ortenau
  • 15.09.20
Lokales
Die Bürgermeister von Ottenhöfen und Kappelrodeck, Hans-Jürgen Decker und Stefan Hattenbach, besiegeln die Kooperation.

Gemeinden Ottenhöfen und Kappelrodeck
Zusammenarbeit in Schulsozialarbeit

Ottenhöfen/Kappelrodeck (st). Als zusätzliches kommunales Angebot hat die Gemeinde Kappelrodeck seit 2017 an der Schlossbergschule Schulsozialarbeit implementiert. Alle Werkreal- und Realschüler am Standort Kappelrodeck, von denen weniger als die Hälfte ihren Wohnort in der Gemeinde haben, haben damit die Möglichkeit, die Leistungen der Schulsozialarbeit in Anspruch zu nehmen. Der Stellenumfang von rund 50 Prozent wird dabei über den katholischen Sozialverband "In Via" bereitgestellt, mit dem...

  • Kappelrodeck
  • 11.12.19
Lokales
Begleitung von Senioren ist einer der Schwerpunkte im Angebot der Arbeiterwohlfahrt.

Aus bürgerlicher Wohltätigkeit entstand ein sozialer Verband
AWO - Seit 100 Jahren stets den Menschen im Blick

Offenburg (tf). Der erste Weltkrieg hinterließ in Deutschland eine Spur der Verwüstung. Kriegsversehrte, Waisen, Witwen – eine Massenverelendung. Marie Juchacz konnte dies nicht ertragen und rief 1919 den "Hauptausschuss für Arbeiterwohlfahrt in der SPD" ins Leben. Dies war die Geburtsstunde der heutigen AWO. In den Notzeiten der 20er-Jahre entstand eine Vielzahl von Diensten: Nähstuben, Mittagstische, Werkstätten, aber auch Beratungsstellen. Bereits von Beginn an arbeitete man mit...

  • Offenburg
  • 29.10.19
Panorama

Im Grunde...
Sozialarbeit an Schulen

...soll die Schule den Kindern das Lesen, Schreiben und Rechnen sowie auch anderes Wissen beibringen. Damit aus dem Nachwuchs anständige und glückliche Menschen werden, dafür sind die Eltern zuständig. Leider sehen sich manche Erziehungsberechtigte hier nicht in der Pflicht. ErziehungNun gibt es politische Systeme, da übernimmt der Staat die Kindererziehung nur zu gerne. Seien wir froh, dass wir diese Zeiten in Deutschland überwunden haben. Auch deshalb tue ich mich etwas schwer, wenn Schulen...

  • Ortenau
  • 26.03.19
Lokales
Birgit Lehmann und Lisa Bader informierten über ihre Arbeit.

Hausacher Gemeinderat
Über Schulsozialarbeit informiert

Hausach (cao). Schulsozialarbeit leistet eine wertvolle Unterstützung ergänzend zum Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule und hat positive Auswirkungen auf das Schulleben, so die überwiegende Meinung. Die beiden Schulsozialarbeiterinnen Lisa Bader an der Hausacher Graf-Heinrich-Gemeinschaftsschule (GHS) und Birgit Lehmann am Robert-Gerwig-Gymnasium (RGG) hätten gerne mehr Zeit, um zu wirken. Der Umfang ist enorm, wie sie im Hausacher Gemeinderat am Montag erklärten. MobbingDazu gehöre...

  • Offenburg
  • 26.03.19
Lokales
Bürgermeister Stefan Hattenbach (l.) begrüßt den neuen Schulsozialarbeiter Andi Pfützner im Achertal.

Schulsozialarbeit
Ein neuer Ansprechpartner für die Schüler im Achertal

Kappelrodeck (st). Zum 1. März hat Andi Pfützner seine Aufgabe als neuer Schulsozialarbeiter angetreten. Bürgermeister Stefan Hattenbach begrüßte den neuen Mitarbeiter, den die Gemeinde als Schulträger über den Träger "InVia" angestellt hat. Stellenumfang von 75 Prozent Eingesetzt wird er mit einem Stellenumfang von 75 Prozent an den Schulen in Kappelrodeck und Ottenhöfen. Andi Pfützner kann neben dem Studium auch auf einen Abschluss als systemischer Therapeut und Familientherapeut...

  • Kappelrodeck
  • 13.03.19
Lokales
Vertreter des Schul- und Jugendhilfeträgers trafen sich zur offiziellen Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zur Schulsozialarbeit mit den Schulleitern der kreiseigenen Beruflichen Schulen im Landratsamt.

Beruflichen Schulen im Ortenaukreis
Schulsozialarbeit nimmt konkrete Form an

Ortneau (st). Um die Schulsozialarbeit an den elf kreiseigenen Beruflichen Schulen des Ortenaukreises einzurichten und bestmöglich miteinander zu verzahnen, haben die Schulsozialarbeiter des Landratsamts und Vertreter der Bildungseinrichtungen eine gemeinsame Konzeption erarbeitet. Zur offiziellen Unterzeichnung der dazugehörigen Kooperationsvereinbarungen trafen sich Vertreter des Schulträgers und des Jugendhilfeträgers mit den Schulleitern im Landratsamt. Auf Beschluss des Kultur- und...

  • Ortenau
  • 20.02.19
Lokales
Der Jugendtreff in Leutesheim befindet sich im ehemaligen ZG-Gebäude.

Jugendtreff in Leutesheim ist beliebt
Ein großes Angebot für alle zwischen acht und 18 Jahren

Kehl-Leutesheim (pp). Der Jugendtreff Leutesheim befindet sich hinter dem Feuerwehrhaus in der Gieselbachstraße 2 in Leutesheim im ehemaligen ZG-Gebäude und bietet Kindern und Jugendlichen zwischen acht und 18 Jahren ein tolles Freizeitangebot. Träger des "Treffs Litze" ist die Stadt Kehl. Die fachliche Leitung liegt bei Jugendarbeiter Kevin Ewert, der auch für die Einrichtung in Kork verantwortlich ist. Hier wie dort kennt er die Bedürfnisse der jugendlichen Besucher genau. Sein Rezept für...

  • Kehl
  • 13.02.18
Lokales
Bürgermeister Stefan Hattenbach (von links), Schulsozialarbeiter Manuel Bahr und Hauptamtsleiter Martin Reichert

Kappelrodeck etabliert Schulsozialarbeit an der Schlossbergschule
Manuel Bahr kümmert sich um die Belange der Kinder

Kappelrodeck (st). Zum 1. November hat die Gemeinde Kappelrodeck den neuen Schulsozialarbeiter für die Schlossbergschule in Dienst gestellt, der insbesondere für die Klassenstufen fünf bis sieben der Werkrealschule und alle Realschüler am Schulstandort Kappelrodeck zur Verfügung steht. Vorausgegangen war eine klare Aufgabendefinition, um eine Abgrenzung zu anderen Bereichen zu schaffen und somit Doppelstrukturen bei diesen Sozialausgaben zu vermeiden. „Ein Schulsozialarbeiter ist kein...

  • Kappelrodeck
  • 14.12.17
Lokales
von links: Steffen Klaus, Isabella Leser und Lisa Irslinger freuen sich auf ihre neuen Aufgaben.

Drei neue Gesichter für drei Kehler Schulen
Neue Jugendsozialarbeiter für die Ganztagsbetreuung

Kehl (st). Zu Beginn des neuen Schuljahres können sich das Einstein-Gymnasium, die Tulla-Realschule und die Hebelschule nicht nur über neue Schüler, sondern auch über personelle Verstärkung in ihren Teams freuen: Steffen Klaus hat am 1. September seinen Dienst in der Ganztagesbetreuung der Tulla-Realschule angetreten, ebenso wie Isabella Leser, die neben der Tulla-Realschule auch an der Hebelschule tätig sein wird. Außerdem hat das Einstein-Gymnasium mit Lisa Irslinger eine neue...

  • Kehl
  • 14.09.17
Lokales

Schulsozialarbeit für ein gutes Schulklima
Rund 39.000 Schüler im Ortenaukreis profitieren

Ortenau (st). Rund 39.000 Kinder und Jugendliche profitieren im Ortenaukreis von der Schulsozialarbeit, die durch das Jugendamt des Ortenaukreises gefördert und begleitet wird. Geleistet wird sie von derzeit 63 „Sozial-Profis“, Tendenz steigend. „Diese Experten mit sozialpädagogischem Background, in der Regel Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen, kümmern sich um Probleme, die an Schulen auftauchen – von der Jugendgewalt über das Schulschwänzen bis hin zur Drogen-, Alkohol- oder Internet-Sucht“,...

  • Ortenau
  • 11.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.