Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Lokales
Die Corona-Krise hat die Situation von Opfern sexueller Gewalt noch verschärft.

Aufschrei e. V.
Missbrauchsopfer in der Corona-Krise

Ortenau (ag). Mit einer bundesweiten Plakataktion „Kein Kind alleine lassen“ möchte der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung Johannes-Wilhelm Rörig darauf aufmerksam machen, dass es gerade während der Corona-Krise verstärkt zu sexueller Gewalt kommen kann. Der Ortenauer Verein Aufschrei e. V. unterstützt die Aktion. "Alle können sich beteiligen und auf der Homepage www.kein-kind-alleine-lassen.de entsprechende Plakate herunterladen und ausdrucken. Die Plakate richten sich direkt an Kinder...

  • Ortenau
  • 30.04.20
Lokales
Christian Kaufeisen

Christian Kaufeisen zeigt, wie es geht
Mit nur wenigen Klicks zum Glück

"Der Erwerb eines Gutschein auf der Plattform "deingutscheinhilft.de" ist kinderleicht", sagt Christian Kaufeisen, Geschäftsführer Stadtanzeiger Verlags-GmbH & Co.KG. Um einen Gutschein anzufordern, gehen Interessierte einfach auf die Seite www.deingutscheinhilft.de und klicken oben auf "Gutschein kaufen". Wenn man ein wenig runterscrollt, findet man die teilnehmenden Betriebe der unterschiedlichsten Branchen: Das gewünschte Unternehmen anklicken und das sich dann öffnende Kontaktformular...

  • Ortenau
  • 09.04.20
Lokales

"deingutscheinhilft.de" kommt bei Unternehmen richtig gut an
Hilfe aus der Region für die Region

Ortenau (mak/ds/gro). Seit Beginn der Coronakrise können Händler und Gastronomen in der Ortenau nur sehr eingeschränkt ihren Geschäften nachgehen. Aber Krisenzeiten machen auch erfinderisch und die Betriebe stellen sich auf die neuen Herausforderungen ein. Die Internetplattform "deingutscheinhilft.de", die die Stadtanzeiger Verlags-GmbH und Co.KG initiiert hat, hilft dabei, dass die Kaufkraft der Kunden in der Region verbleibt und Unternehmen und Kunden zusammengebracht werden. Seit Ende März...

  • Ortenau
  • 09.04.20
Lokales
Verlegerin Isabel Obleser

Unsere kostenlose Plattform www.deingutscheinhilft.de
Danke für die tolle Unterstützung!

Ortenau. Vielen Menschen ist es ein Anliegen, in der Corona-Krise lokale Unternehmen zu unterstützen. Damit das auch ganz konkret möglich ist, hat die Stadtanzeiger Verlags-GmbH & Co.KG die kostenlose Internetplattform www.deingutscheinhilft.de ins Leben gerufen. Verlegerin Isabel Obleser erklärt im Interview mit Anne-Marie Glaser, wie sich jeder, der möchte, hier engagieren kann. Wie wird das Angebot angenommen? Sensationell gut! Es ist wirklich toll, wie schnell bereits am Sonntag die...

  • Ortenau
  • 31.03.20
  •  1
Polizei
Symbolfoto

Angeblicher Tumor
Betrugsversuch durch falschen Arzt

Lichtenau. Um an das Geld eines 68-jährigen Mannes zu kommen gab sich ein Telefonbetrüger am Montagnachmittag als angeblicher Arzt aus. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Täter seinem Gegenüber laut Pressemeldung weismachen, dass dessen Sohn auf Grund eines Gehirntumors in der Uniklinik Tübingen im Koma liegt. Für erweiterte Behandlungskosten seines Sohnes sollte der Mann 27.000 Euro per Scheck bezahlen. Durch umsichtiges Verhalten und hinzuziehen der Beamten des Polizeipostens...

  • Ortenau
  • 31.03.20
Lokales

Keine Helfer gesucht
Ortenau Klinikum ist vorbereitet

Ortenau (st). Zur Zeit kursiert in verschiedenen Medien ein Aufruf, das Ortenau Klinikum Offenburg-Kehl würde sofort dringend „helfende Händen“ benötigen. Das ist gut gemeint, aber nicht zielführend! Aktuell laufen alle Prozesse in unseren Häusern im Rahmen der Planungen, heißt es in einer Pressemitteilung des Ortenau Klinikums, das erklärt: "Das Ortenau Klinikum hat bereits vor rund zwei Wochen auf zu erwartende steigende Covid-19-Fälle im Ortenaukreis reagiert und seine Kapazitäten zur...

  • Ortenau
  • 23.03.20
Lokales
Von links: Anna Bürkle, Stefan Rendler, Ulrich Flößer, Swen Näger und Recep Bozyel mit den beiden Blindenhunden Elias und Gerry

EUTB
Hilfen rund um das Thema Behinderung

Ortenau (st). EUTB Ortenau steht für Orientierungs-, Entscheidungs- und Planungshilfen zu allen Fragen rund um das Thema Behinderung. Im vergangenen Jahr zählt die EUTB Ortenau 574 unabhängige Beratungen, heißt es in einer Pressemitteilung. Das dreiköpfige hauptamtliche Beraterteam ist seit Mai 2018 im gesamten Ortenaukreis aktiv. Für Leiterin Juliane Feldbausch ist ein Wegweiser das passende Bild für ihre Arbeit: „Wir zeigen Möglichkeiten auf, entwickeln mit unseren Ratsuchenden Perspektiven...

  • Ortenau
  • 29.02.20
Lokales
Fünf Bürgermeister fordern finanzielle Hilfe vom Bund: Daniela Paletta (von links), Martin Aßmuth, Jugendamtsleiter Heiko Faller, Philipp Clever, Günter Pfundstein und Markus Vollmer. Die Initiative wird vom Kreis und Gemeindetag unterstützt.

Initiative Kinzigtal
Bürgermeister fordern Geld vom Bund

Ortenau (ag). Die gute Nachricht ist: Es werden wieder mehr Kinder geboren, auch in der Ortenau. Diese haben aber nach Vollendung des ersten Lebensjahrs einen Anspruch auf Kinderbetreuung. Berghaupten, Biberach, Hofstetten, Ortenberg und Zell am Harmersbach brauchen deshalb mehr Betreuungsplätze und haben das Problem konkret in Angriff genommen. Das kostet ordentlich Geld. Aber es gibt ja das Investitionsprogramm Kinderbetreuungsfinanzierung, mit dem der Bund den Kommunen zumindest etwas unter...

  • Ortenau
  • 20.12.19
Extra
Wenn Pflege beantragt wird, muss man sich an die Fristen halten.

Organisatorische und finanzielle Hilfe
Welche Fristen sind bei der Beantragung von Pflegeleistungen zu beachten?

Alter, Krankheit, Unfall: Es gibt viele Situationen, aufgrund derer Menschen pflegebedürftig werden und auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Häufig übernehmen Angehörige die Pflege, doch nicht immer ist das möglich. Eine andere Option ist, einen Pflegedienst zu beauftragen oder in ein Pflegeheim zu ziehen. Egal für welche Variante man sich entscheidet – bei der Pflegekasse können Betroffene organisatorische und finanzielle Hilfe beantragen. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg...

  • Ortenau
  • 13.11.19
Lokales
Auf dem Bild sind nur einige, der im Vorstand und im Verein aktiven Frauen: Miriam Sanner, Judith Sieferle, Evelyn Krümmel und Karin Treek
4 Bilder

Frauen helfen Frauen Ortenau e. V.
Jahresbericht

Ortenau (st). Der Frauen helfen Frauen Ortenau e. V. hat seinen Jahresbericht vorgestellt. Dieser Tage werden die Fördermitglieder und Netzwerkpartner die Broschüre vorliegen haben. Es liest sich bisweilen mit schwerem Herzen und die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache, aber letztendlich ist es eine Erfolgsgeschichte, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Der Verein macht sich seit über 36 Jahren in der Region für Frauen und deren Kinder, die physische und psychische Gewalt...

  • Ortenau
  • 15.05.19
Lokales

Mehr Hilfe
Ausbau der Pflegestützpunkte möglich

Ortenau (st). Was ist zu tun, wenn Eltern oder Lebenspartner pflegebedürftig werden? An wen können sich Betroffene wenden und wo gibt es die erforderlichen Hilfe- und Unterstützungsleistungen? Diese und viele weitere Fragen sind für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige in der Regel nur sehr schwer zu beantworten und bringen nicht nur im Akutfall große Herausforderungen mit sich. „Zur wohnortnahen Beratung, Versorgung und Betreuung der Versicherten sind deshalb vor rund zehn Jahren...

  • Ortenau
  • 01.02.19
Lokales
Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Ortenauer "STÄRKE"-Programms trafen sich die Kooperationspartner mit Jugendamtsleiter Heiko Faller (2. v. l.) sowie dem langjährigen Projektkoordinator Hans-Jürgen Lutz (1. v. l.) und seiner Nachfolgerin Susanne Linnenberg (3. v. l.) im Landratsamt in Offenburg. Zu sehen ist auch ein "STÄRKE"-Bus der SWEG, mit dem für das Programm geworben wird.

Zehn Jahre Ortenauer "STÄRKE"
11.700 Familien haben Angebote angenommen

Ortenau (st).  Bereits seit zehn Jahren unterstützt der Ortenaukreis mit dem Landesprogramm "STÄRKE" junge Familien in ihrer spezifischen Lebenssituation. Unter dem Motto „Erziehung stärken und Familienbildung fördern“ hat das Ortenauer Bündnis für Familien ein Projekt für den Ortenaukreis entwickelt, um Eltern und speziell auch Familien mit Mehrlingsgeburten oder Alleinerziehende durch vielseitige Bildungsangebote und Eltern-Kind-Kurse zu stärken. Das Jugendamt im Landratsamt Ortenaukreis...

  • Ortenau
  • 03.01.19
Panorama
Engagiert für die Familien im Einsatz: das Team des Elternhauses
6 Bilder

Weihnachtstombola im E-Center
Jeder Euro hilft krebskranken Kindern

Offenburg/Freiburg (djä). "Helfen hilft", heißt es 2018 im 20. Jahr im Offenburger E-Center. Die große Weihnachtstombola mit ihren zahlreichen begleitenden Aktionen zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder Freiburg läuft noch bis zum 8. Dezember. 10.000 Gewinne und 33 Haupttreffer, darunter zum Jubiläumsjahr ein VW Up!, warten auf ihren glücklichen Gewinner. Zusätzlich wird in diesem Jahr ein weiteres Auto, ein Opel Adam, als Extragewinn verlost. Viele Menschen kaufen jedes Jahr Lose,...

  • Ortenau
  • 28.11.18
Polizei

Kripo ermittelt
Kinder von Unbekanntem angesprochen

Kehl/Willstätt. Seit Mitte der vergangenen Woche erreichen die Polizei zahlreiche Anrufe besorgter Eltern aus dem Großraum Kehl. Anlass war bei allen Mitteilungen das sogenannte "verdächtige Ansprechen von Kindern". Nach bisherigen Erkenntnissen sollen demnach drei Kinder in Kehl und Willstätt seltsame Begegnungen mit einem noch Unbekannten gemacht haben. Unbekannter spricht Kinder an Ein erster Kontakt wurde am Mittwoch, den 17. Oktober gemeldet. Hierbei soll ein 10-Jähriger von einem...

  • Ortenau
  • 23.10.18
Lokales

DRK hilft Selbstversorgern in Not
Bauernhöfe erhalten Trinkwasser

Ortenau (st). Beginnen sollte die Arbeit der Landesfachgruppe Trinkwasser Notversorgung des Badischen Roten Kreuzes eigentlich erst im kommenden Jahr. Doch auf Grund des extrem trockenen Sommers kam alles anders. Sieben Mal waren die Ehrenamtlichen des Badischen Roten Kreuzes in den vergangenen Tagen bereits im Einsatz und haben in Bad-Griesbach-Peterstal sowie in Zell-Weierbach 37 Kubikmeter Trinkwasser an Selbstversorger ausgeliefert, deren Zisternen trockengefallen waren. Fachgruppe...

  • Ortenau
  • 03.09.18
Lokales
In dem Kurs „3 Days Work and Life“ des Migrationsamt erhielten junge Geflüchtete zwischen 18 und 24 Jahren das Rüstzeug für deren berufliche und soziale Integration.

Hilfe für junge Flüchtlinge
Ziel selbstständiges Leben und Arbeiten

Ortenau (st). Für junge Zuwanderer, die aufgrund ihrer Volljährigkeit keine Regelschule in Deutschland besucht haben, ist ein selbstständiges Leben und Arbeiten in unserer Gesellschaft oft eine große Herausforderung. Deshalb haben die Integrationsmanager des Landratsamts Ortenaukreis das Projekt „3 Days Work and Life“ ins Leben gerufen. Ziel des Kursangebots ist es, junge Geflüchtete zwischen 18 und 24 Jahren fit für die Themen Berufswahl, Umgang mit Medien, Finanzen und gewaltfreie...

  • Ortenau
  • 25.04.18
Lokales
Kerstin Niermann, Leiterin der Zentrale Offenburg des Pflegestützpunkts Ortenaukreis

Demenz: Wenn das Gedächtnis nachlässt
Pflegestützpunkt Ortenaukreis ist Ansprechpartner

Offenburg (st). „Mein Mann hat sich seit einiger Zeit verändert, immer wieder vergisst er Dinge und manchmal fallen ihm die Wörter nicht ein“, so oder ähnlich beginnen viele Gespräche in der Offenburger Zentrale des Pflegestützpunkts Ortenaukreis. Auch die Mitarbeiter in den Außenstellen in Lahr, Achern, Haslach und Kehl beraten jeden Tag Menschen zum Thema Demenz. „Wir informieren zur Pflegeversicherung und zeigen auf, welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt. Nicht jede Vergesslichkeit im...

  • Ortenau
  • 10.08.17
Lokales
Übersichtskarte der Standorte des Pflegestützpunkts Ortenaukreis und der Mitarbeitern vor Ort

Pflegestützpunkt Ortenaukreis hat fünf Beratungsstellen
Hilfe rund um Pflege und Versorgung

Ortenau (st). Seit sechseinhalb Jahren gibt es den Pflegestützpunkt Ortenaukreis. Er bietet Hilfe und Informationen rund um die Themen Pflege und Versorgung in den Beratungsstellen in Offenburg, Achern/Oberkirch, Kehl, Lahr und Haslach. Schwerpunkt ist dabei die Unterstützung im häuslichen Umfeld. Ziel des Pflegestützpunkts ist es, Betroffene und deren Angehörige - möglichst bevor sie konkrete Hilfe brauchen, also bereits bevor jemand einer Pflegestufe zugehört - zu beraten und so eine...

  • Ortenau
  • 03.08.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.