Jens Spahn

Beiträge zum Thema Jens Spahn

Extra

Correctiv Faktencheck
Nein, Jens Spahn hat nicht gesagt, Rente mit 70 Jahren sei „doch genug“

Eine angebliche Aussage von Jens Spahn verbreitet sich auf Facebook. Demnach habe er sinngemäß gesagt, ein Renteneintritt im Alter von 70 Jahren sei völlig ausreichend. Doch das Zitat ist erfunden. Ein bearbeitetes Bild von Gesundheitsminister Jens Spahn verbreitet sich tausendfach auf Facebook. Darauf ist der Satz zu lesen: „Mit 70 Jahren haben die Leute noch gute Chancen, 10 Jahre Rente zu erhalten, das ist doch genug“. Das habe der Minister gesagt, wird behauptet. Doch das stimmt nach...

  • Ortenau
  • 16.09.20
Panorama

Fußnote, die Glosse im Guller
Haariges Luxusproblem

Mir wurde ja schon vorgeworfen, ich wäre ein oberflächlicher Mensch, weil ich mich an dieser Stelle mitunter mit Luxusproblemen beschäftige. Dem möchte ich einmal vehement und ganz offiziell widersprechen. Tatsächlich mache ich mir nahezu unentwegt Gedanken über die großen und wichtigen Fragen der Menschheit und bete auch jeden Abend für den Weltfrieden. CoronavirusIm Augenblick treibt mich natürlich das Thema Coronavirus mit all seinen schlimmen Folgen um – für die Gesundheit, Gesellschaft...

  • Ortenau
  • 18.04.20
Lokales
Ortenau Klinikum am Ebertplatz in Offenburg

Christian Keller: Klinik-Schutzschirm völlig unzureichend
Appell an Bundestagsabgeordnete

Ortenau (st). Vor rund einer Woche hat die Bundesregierung angekündigt, die Kliniken in Deutschland in der Coronakrise mit Ausgleichszahlungen in Milliardenhöhe unterstützen zu wollen. „Nicht kleckern, sondern klotzen“ und „What ever it takes“ so die Ankündigungen von Minister Jens Spahn. Und Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte: „Wegen der Coronakrise wird kein Haus in die Defizite getrieben“, schreibt das Ortenau Klinikum in einem Pressestatement. Der vom Bundesgesundheitsminister Jens Spahn...

  • Ortenau
  • 23.03.20
Panorama

Im Grunde...
Zerreißprobe CDU-Parteivorsitz

...hat doch keiner wirklich geglaubt, dass die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer im stillen Kämmerlein harmonisch ausdiskutiert werden kann. Schließlich geht es hier nicht "nur" um den Parteivorsitz. Damit verbunden ist auch die Frage der Kanzlerkandidatur. Dreigestirn der AlphamännchenEs war schon erstaunlich, dass Jens Spahn, Armin Laschet und sogar Friedrich Merz nicht gleich vorgeprescht sind. Immerhin schaute den drei Herren die Lust an der Macht sofort aus jedem Knopfloch. Aber...

  • Ortenau
  • 18.02.20
  • 1
Extra
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
2 Bilder

Die Millionen-Frage des Monats Januar
Warum werden die Kurzzeitpflegeplätze immer weniger, wenn wir doch immer mehr brauchen?

Die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland steigt jedes Jahr an: 2005 waren es laut Statistischem Bundesamt 2,1 Millionen, 2017 bereits 3,4 Millionen. Zugleich sinkt trotz wachsendem Bedarf aber die Zahl der verfügbaren Kurzzeitpflegeplätze: 2005 waren es 11.367 Plätze, 2017 nur noch 8.621. Bundesweit verschärft sich also der Engpass an Kurzzeitpflegeplätzen. In ihrem Koalitionsvertrag haben Union und SPD indes eine Entlastung von Angehörigen versprochen: „Um Angehörige besser zu...

  • Ortenau
  • 09.01.20
  • 2
Panorama

Im Grunde...
Ja, wir dürfen dagegen sein

...will jeder, dass die Wissenschaft im Kampf gegen Krankheit und Tod ihr Bestes geben kann. Dann müssten logischerweise alle ganz begeistert sein, diese zu unterstützen. Das könnte beispielsweise dadurch geschehen, dass die eigenen Gesundheitsdaten anonymisiert zur Verfügung gestellt werden. Daten sind in der Forschung ja bekanntlich irre wichtig. Spahns Idee hat einen SchönheitsfehlerRichtig, das ist genau das, was Bundesgesundheitsminister Jens Spahn plant. Seine Idee hat nur einen...

  • Ortenau
  • 05.11.19
Panorama

Fußnote, die Glosse im Guller
Segelohren sind nicht sexy

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, sagte schon der gute alte Thukydides vor rund 2.500 Jahren. Das mag heute noch richtig sein. Aber der Mensch ist nun einmal ein Herdentier. Wenn der aktuelle Modegeschmack Locken präferiert, dann finden es viele schön blöd, wenn sie glatte Haare habe. Barack Obama und Will SmithNun ist das Ondulieren von Haaren heute keine große Sache mehr. Selbst wenn das Ergebnis alles andere als schön ist, wächst das Ganze in der Regel irgendwann wieder raus. Nicht...

  • Ortenau
  • 19.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.