Nahverkehrszug

Beiträge zum Thema Nahverkehrszug

Polizei
Symbolfoto

Psychischer Ausnahmezustand
44-jähriger belästigt Reisende im Zug

Biberach (Baden)/Offenburg. Ein 44-Jähriger soll am Sonntag gegen 21 Uhr in einem Nahverkehrszug zwischen Biberach (Baden) und Offenburg mehrere Reisende verbal belästigt und auch körperlich angegangen haben. Als ihn eine Streife der Bundespolizei laut Pressemeldung nach seiner Ankunft im Bahnhof Offenburg in Empfang nahm, richtete sich seine Aggressivität auch gegen die Beamten. Er widersetzte sich den polizeilichen Maßnahmen und beleidigte die Beamten fortlaufend. Der labil wirkende...

  • Offenburg
  • 30.03.20
Lokales

Wenn möglich außerhalb der Hauptverkehrszeiten den ÖPNV nutzen
Mindestabstand gilt auch in Zügen

Ortenau (st). Auch in den Nahverkehrszügen müssen die Corona-Abstandsregeln eingehalten werden. Darauf weist das baden-württembergische Verkehrsministerium hin. „Bitte versuchen Sie, wenn möglich, Ihre Fahrten im öffentlichen Nahverkehr auf Randzeiten zu verschieben und immer zu überlegen, ob sie wirklich notwendig sind“, appellierte Verkehrsminister Winfried Hermann an die Fahrgäste. Reduziertes Angebot Seit Montag, 23. März, fahren auf ersten Strecken die Züge in einem reduzierten...

  • Ortenau
  • 24.03.20
Polizei

Bilanz der vergangenen Tage
50 illegale Einreisen

Kehl (st). Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich wurden in den vergangenen sieben Tagen eine Vielzahl an Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt. Die Bundespolizeiinspektion Offenburg zeigte in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 50 Personen unterschiedlicher Nationalitäten an, bei denen der Verdacht der unerlaubten Einreise oder des unerlaubten Aufenthalts besteht. Alleine am vergangenen Wochenende wurden 28 unerlaubte...

  • Kehl
  • 24.12.19
Polizei

Eskalation im Zug
Drohungen und Beleidigungen

Appenweier (st). Ein 35-jähriger Deutscher hat am Freitagabend in einem Nahverkehrszug von Appenweier nach Kehl Beamte der Bundespolizei bedroht und beleidigt. Diese hatten ihn sowie sein mitgeführtes Mountainbike kontrolliert und festgestellt, dass das Zweirad aufgrund eines Diebstahls zur Sachfahndung ausgeschrieben war. Sofort zeigte sich der Mann uneinsichtig, beleidigte und bedrohte die Beamten fortlaufend. Nach dem Halt des Zuges im Bahnhof Kehl versuchte er zu flüchten, was aber...

  • Appenweier
  • 04.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.