Scherben

Beiträge zum Thema Scherben

Polizei

Scherben und Flaschen geworfen
Kinderwagen wurde nicht getroffen

Offenburg (st). Ohne ersichtlichen Grund hat ein 21-Jähriger am Freitagabend, 14. August, offenbar Glasflaschen auf der Weingartenstraße in Offenburg positioniert, teilt das Polizeipräsidium Offenburg mit. Zeugenangaben zufolge soll ein Fahrzeug kurz vor 18 Uhr auch über die Flaschen gefahren sein. Nur wenig später traf der junge Mann auf eine Familie mit Kinderwagen. Er soll Scherben und Flaschen in Richtung des Kinderwagens geworfen haben. Das Glas hat allerdings das mutmaßlich anvisierte...

  • Offenburg
  • 17.08.20
Lokales
Der Spielplatz an der Scheffelstraße wurde gereinigt.

Sandkastenbereich wurde gereinigt
Scherben auf Spielplatz

Achern (st). Die Stadtverwaltung hat aus der Bevölkerung Hinweise erhalten, dass der Spielplatz in der Scheffelstraße mit Glasscherben verunreinigt wurde. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben daraufhin den Spielplatz unverzüglich gereinigt. Danach kam ein Hinweis, dass auch im Sandkastenbereich Scherben gefunden wurden. Der Sandbereich musste deshalb vom städtischen Bauhof abgesperrt, der komplette Sand wurde mit dem Bagger ausgehoben und durch neuen Sand ersetzt werden. Verunreinigungen...

  • Achern
  • 04.06.20
Freizeit & Genuss
Die Narren lieben Berliner.

Nicht nur Karnevalsjecken lieben es süß und kalorienreich an den tollen Tagen
Närrisches Gebäck wird in heißem Fett ausgebacken

Ortenau (gro). Bevor am Aschermittwoch alles vorüber ist, wird über die Fastnachtszeit noch einmal geschlemmt. Die Narren lieben es nämlich zucker- und kalorienreich: Berliner, Krapfen, Mutzenmandeln und Scherben sind zur Zeit erste Wahl. In der Regel ist ein typisches Fastnachtsgebäck gleichzeitig Fettgebackenes. Früher wurde dazu Schmalz verwendet, heute greifen erfahrene Bäcker zu hoch erhitzbarem Pflanzenfett. In Baden gelten Berliner als typisches Fastnachtsgebäck, auch wenn sie...

  • Ortenau
  • 07.02.20
Lokales
Die römischen Ziegel eines Heizkanals und der darüber liegende (leicht rosafarben) typische wasserdichte Estrich 

Römische Überreste in Müllen gefunden
Überraschung im Baugebiet in Müllen

Neuried-Müllen (tf) Als vor zwei Wochen die Bagger anrückten, um mit dem Bau einer Straße für das Neubaugebiet „Bei der Kirche“ in Müllen zu beginnen, wurden einige römische  Münzen gefunden, deren Echtheit mittlerweile bestätigt wurde. Doch es blieb nicht bei den Münzen, auch Scherben und Ziegel tauchten im umgegrabenen Boden auf. Und schließlich der Sensationsfund wie Sonja Hettich, Pressereferentin des Regierungspräsidiums Stuttgart, ausführt: "Es wurden Überreste eines rechteckigen...

  • Neuried
  • 22.02.19
Freizeit & Genuss
Dominik Siegwart, Bäckerei Siegwart, Offenburg
2 Bilder

Rezept: Badische Scherben
Hauchdünn sind sie am besten

Das braucht's: 500 g Weizenmehl Typ 550, 65 g Zucker, 65 g Butter, 150 g Eier, 2 g Backpulver, 1 Prise Salz, etwas Zitronenschalenabrieb, zirka 100 g Milch, Siedefett zum Ausbacken, Zimtzucker zum Wälzen So geht's: Aus den Zutaten einen festen Teig kneten und diesen abgedeckt im Kühlschrank zwei bis drei Stunden ruhen lassen. Danach den Teig dünn auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in kleine Vierecke oder Rauten schneiden. In einem Topf Siedefett auf zirka 170 Grad erhitzen. Achtung:...

  • Offenburg
  • 22.02.19
  • 1
Freizeit & Genuss
Hauchdünn und goldgelb gebacken – so sehen die perfekten Scherben für die närrischen Tage aus.

Von Scherben, Krapfen und Berlinern
Was die Narren gerne naschen

Ortenau (gro). Leckere Berliner, feine Scherben oder kleine Mutzen: In der Hochzeit der tollen Tage gibt es ganz besonderes Gebäck. Die Tradition, an Fastnacht Siedegebäck herzustellen, ist schon alt und aus der puren Notwendigkeit heraus geboren. Denn vor dem Beginn der Fastenzeit mussten die Vorräte mit Eiern und Schmalz aufgebraucht werden. Denn während der sechs Wochen vor Ostern war der Genuss dieser tierischen Produkte verboten. Der klassische Backtag solcher Leckereien wie...

  • Offenburg
  • 22.02.19
Freizeit & Genuss
Wolfgang Rack, Café Rack, Kehl-Bodersweier

Mutzen nach rheinischer Art
Närrische Scherben

Das brauchts: 1 kg Mehl Type 405, 250 g Puderzucker, 320 g Eigelb, 200 g Eier, 50 g Rum, 150 g Butter, 1 Prise Salz Pflanzenfett fürs Ausbacken, Puderzucker zum Bestreuen So geht's: Die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und über Nacht kühl stellen. Am nächsten Tag den Teig in zwei Stücke teilen. Jedes Stück auf eine Größe von 50 auf 125 Zentimeter ausrollen. Mit einem gezackten Teigrädchen in Rauten von etwa vier auf sechs Zentimeter schneiden. Das...

  • Kehl
  • 26.01.18
Freizeit & Genuss
Ob Berliner, Krapfen oder Donuts – Siedegebäck hat an Fastnacht Hochkonjunktur. 

Fastnachtsgebäck
Krapfen, Berliner und Co.

Ortenau (gro). Wenn es die Narren auf die Straßen treibt, dann beginnt in der Ortenau die Zeit der Berliner. Die gefüllten Krapfen, die eigentlich Berliner Pfannkuchen heißen, sind zwar nicht nur in der fünften Jahreszeit beliebt, aber sie gelten vor allem in Süddeutschland als närrisches Gebäck. Sie sind aber nicht das einzige Fett- oder Siedegebäck, das speziell in der Zeit zwischen dem Dreikönigstag und Aschermittwoch in aller Munde ist. In aller Regel handelt es sich beim närrischen...

  • Ortenau
  • 26.01.18
Freizeit & Genuss
Faschingsküchlein bevor sie gebacken wurden. Durch das Ausziehen des Teiges sind sie in der Mitte hauchdünn.

Krapfen, Scherben und Co. sind nichts für Schlankheitsfanatiker
Alle Kalorien, die ein echter Narr zur Fastnacht braucht

Es ist süß, fett und schmeckt einfach unwiderstehlich. Dazu bildet es die ideale Grundlage, um in der närrischen Zeit über die Runden zu kommen. Das klassische Fastnachtgebäck ist immer auch Fettgebackenes. Berühmteste Vertreter sind die Berliner Pfannkuchen oder Krapfen, in Baden gehört die ganze Liebe der Narren den Fastnachtsscherben oder -küchlein. Doch nicht nur im deutschen Südwesten wird die Tradition gepflegt, das kalorienreichen Kleingebäck herzustellen. Überall dort, wo Fastnacht,...

  • Offenburg
  • 17.02.17
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.