Schutzgebiet

Beiträge zum Thema Schutzgebiet

Lokales
Entwickelten die Karte im Team: Silke Petri und Sven Drößler.

Neuer Service für Nationalparkgäste
Interaktive Karte führt durchs Gelände

Seebach (st). Wer einen Besuch im Nationalpark Schwarzwald plant, sollte ihn künftig immer auf der Website des Schutzgebiets beginnen. Dort steht ab sofort eine interaktive Karte zur Verfügung, in der alle Informationen zu aktuellen Sperrungen, Umleitungen und Ruhezonen gebündelt sind. Die digitale Karte ist im Hauptmenü der Website unter dem Punkt Wegesperrungen zu finden. Schnell und einfach „Es war uns wichtig, etwas anzubieten, womit Gäste des Nationalparks aktuelle Informationen zu...

  • Seebach
  • 07.08.20
Lokales
Minister Hauk (vorne rechts), Vorsitzende, Geschäftsführer und Projektpartner der sieben Naturparke Baden-Württembergs im Januar auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart

AG Naturparke Baden-Württemberg
Gemeinsam für eigene Belange einsetzen

Ortenau (st). Seit 15 Jahren setzt sich die Arbeitsgemeinschaft Naturparke Baden-Württemberg auf politischer und öffentlicher Ebene für die Belange der sieben Großschutzgebiete im Südwesten ein. Am 7. Juli 2020 jährt sich die Gründung der AG Naturparke zum 15. Mal: Im ehemaligen Naturpark-Haus auf dem Ruhestein (Ortenaukreis) vereinbarten 2005 die Vorsitzenden der Naturparke Schwarzwald Mitte/Nord, Südschwarzwald, Neckartal-Odenwald, Stromberg-Heuchelberg, Schwäbisch-Fränkischer Wald,...

  • Ortenau
  • 07.07.20
Lokales
Ein Ranger auf seinem Rundgang durch den Nationalpark Schwarzwald
2 Bilder

Viele Besucher im Nationalpark
Natur erleben und Naturschutz beachten

Seebach (st). Der Frühling geht langsam in den Sommer über, die Pfingstferien stehen bald an. Soweit, so normal. Doch im Jahr 2020 ist nichts wie sonst. Homeschooling, Homeoffice und starke Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens lassen derzeit Nerven blank liegen. Wann Reisen ohne Auflagen wieder möglich sein werden, ist noch nicht abzusehen. Deshalb nutzen viele Menschen die Möglichkeit, wenigstens die nahegelegene Natur ausgiebig zu genießen. Das ist auch im Nationalpark zu...

  • Seebach
  • 27.05.20
Lokales
Die Vielzahl von Rheinauen von Meißenheim über Neuried bis Kehl sollen erhalten bleiben.

Natura-2000-Gebiet
Kommunen wollen im Schutzgebiet mitreden

Kehl/Neuried/Meißenheim (kec). Wer von Wittenweier bis Kehl am Rhein entlang radelt oder wandert, kann echte Naturschätze erleben – und damit das so bleibt, wird derzeit für dieses Natura-2000-Gebiet ein Managementplan erstellt. „Um die Einzigartigkeit und den Erhaltungszustand der einzelnen Schutzgüter zu sichern und auch zu verbessern, werden im Managementplan speziell auf das Gebiet abgestimmte Erhaltungs- und Entwicklungsziele formuliert und daraus Maßnahmen abgeleitet“, erklärt Ina...

  • Kehl
  • 21.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.