Alles zum Thema Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Lokales

"BUND" gegen Seilbahn-Pläne
Kritik an Europa-Park-Vorhaben

Rust (ds/st). Der Europa-Park plant eine Seilbahn über den Rhein hinweg, direkt über das Naturschutzgebiet Taubergießen (wir berichteten). Nun nimmt der Bund für Umwelt und Naturschutz ("BUND"), Regionalverband Südlicher Oberrhein, zu den Plänen in einer Pressemitteilung Stellung: "Auch der 'BUND' findet Seilbahnen besser als den bisherigen PKW-Verkehr. Sinnvoll und vertretbar wäre eine solche Seilbahn allerdings nur über Nicht-Naturschutzflächen zum nächstgelegenen deutschen Bahnhof. Aber...

  • Rust
  • 09.11.18
  • 26× gelesen
Lokales
Der deutsch-französische Medienrummel um Michael Mack war am Dienstagabend groß.

Seilbahn-Umfrage
Europa-Park-Projekt begeistert Emmanuel Macron

Das Ergebnis der Umfrage veröffentlichen wir im kommenden Stadtanzeiger am 14. November Rust (ds). Eigentlich sollte die offizielle Feier zur Ernennung von Michael Mack zum Honorarkonsul der französischen Republik im Mittelpunkt des Dienstagsabends stehen. Doch die Pläne des Europa-Parks, eine Seilbahn über den Rhein nach Frankreich zu bauen, rückten in den Fokus – zumindest der im Traumpalast des Confertainment Centers in Rust anwesenden deutschen und französischen...

  • Rust
  • 06.11.18
  • 280× gelesen
  • 8
Panorama
Infos vor Ort: Udo Baum (links) und Dr. Walter Caroli (rechts) im Gespräch mit Stadtanzeiger-Reporter Norbert Rößler
2 Bilder

Mit Walter Caroli und Uwe Baum auf dem Langenhard
Vom Militärgelände zum Naturparadies

Lahr (rö). Alteingesessene, insbesondere im Stadtteil Sulz, erinnern sich noch an die Zeiten, als Panzer durch den Ort ratterten und dröhnten, am Rathaus vorbei hoch auf den „Hausberg“, den Langenhard. Durchpflügtes Gelände wurde dabei hinterlassen. Doch dann – nach Ende des kalten Kriegs zwischen Ost und West – war es damit endgültig vorbei: Die kanadischen Streitkräfte verließen ihr in Lahr aufgeschlagenes Hauptquartier für Europa, und neben der Konversion des Flugplatzgeländes und...

  • Lahr
  • 10.07.18
  • 68× gelesen
Lokales
Naturschauspiel in den Elzwiesen

Schützenswertes Vogelparadies
Wiesenwässerung in den Elzwiesen

Rust (st). Beeindruckend sieht es in den Elzwiesen aus, wenn die Wiesenwässerungen stattfinden. Zugvögel finden sich in dem Wiesengebiet zwischen Kenzingen und Rust ein und bieten nicht nur Naturinteressierten ein beachtenswertes Schauspiel. Die Bedeutung der Elzwiesen für die Natur und deren Schutz wird zu dieser Zeit ganz besonders deutlich. Während der Wie-senwässerungen und der Brutzeit der Wiesenbrüter zwischen März und Juni ist das Schutzgebiet aber auch besonders sensibel. Die...

  • Rust
  • 09.04.18
  • 58× gelesen
Lokales
Windhöffigkeit spielt seit 2012 eine tragende Rolle.
2 Bilder

Von Windhöffigkeit bis zu Naturschutz
Windräder sorgen für umweltfreundlichen Strom

Ortenau (mam). „Energiewende im Ortenaukreis“, verkündet das Landratsamt auf seinen Internet-Seiten. Voriges Jahr hatte dafür sogar der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller, Minister für Umwelt, dem Ortenaukreis einen „European Energy Award“ verliehen. Den Ersten Landesbeamten Nikolas Stoermer, Vertreter des Offenburger Landrats und Dezernatsleiter auch für Umweltschutz, freut das gleichermaßen: „Erneuerbare Energien werden bereits seit hunderten von Jahren auch im...

  • Ortenau
  • 20.03.18
  • 88× gelesen
Lokales

Besuch der ungewöhnlichen Art
Gottesanbeterin besucht das Kippenheimer Rathaus

Besuch der ungewöhnlichen Art wartete am Mittwoch Nachmittag vor dem Haupteingang des Rathauses Kippenheim. Eine Gottesanbeterin hatte sich die Sandsteinstufen als Ruheplatz für ein Sonnenbad ausgesucht. Es ist nicht bekannt, ob und welches Anliegen die Besucherin in den Amtsstuben vorbringen wollte. Das Tier wurde ohne Gegenwehr aus dem belebten Eingangsbereich entfernt und in die sichere Grünanlage hinter dem Amtsgebäude verbracht. Dort machte sie sich rasch „aus dem Staub“. Die...

  • Kippenheim
  • 24.08.17
  • 40× gelesen
Lokales
Krähen stehen unter Naturschutz und ärgern den Menschen durch Lärm und Fressschäden in der Landwirtschaft.

Vorstoß der Stadt Offenburg gegen Naturschutzgesetz – „Keine Taubenplage“
„Menschenschutz geht vor Krähenschutz"

Offenburg. Gejagt und vertrieben werden dürfen die Krähen, die sich vermehrt in Innenstadt niederlassen und auch der Landwirtschaft erheblichen Schaden zufügen grundsätzlich nicht. Denn sie stehen in Europa und Deutschland unter Naturschutz. Eine Initiative gegen das Bundesnaturschutzgesetz in Sachen Saatkrähe kündigte Bürgermeister Christoph Jopen am Montagabend in der Sitzung des Hauptausschusses des Offenburger Gemeinderats an. „Menschenschutz steht vor Krähenschutz", sagte...

  • Ausgabe Offenburg
  • 07.02.17
  • 21× gelesen