Alles zum Thema Nationalpark Schwarzwald

Beiträge zum Thema Nationalpark Schwarzwald

Lokales
Julian Frietsch am Tümpel, in dem er den Waldwasserläufer entdeckte.
2 Bilder

Nachfolger für Bufdi gesucht
Besonderer Fund

Seebach (st). Die Freude war groß, als der Bundesfreiwilligendienstleistende (Bufdi) Julian Frietsch während seiner Arbeit für den naturwissenschaftlichen Fachbereich des Nationalparks Schwarzwald einen Waldwasserläufer entdeckte, der an einem Tümpel nach Nahrung suchte. Waldwasserläufer gehören zu den Schnepfenvögeln und brüten normalerweise in den Nadelwäldern Ostdeutschlands, Skandinaviens und Osteuropas. Sie sind die ersten Zugvögel, die – zumeist bei einer erfolglosen Brut – bereits Ende...

  • Seebach
  • 04.07.19
  • 126× gelesen
  •  1
Lokales
Anschaulich erklärtes Monitoring anhand einer Käferfalle von Jörn Buse (l.), Entomologe, und Marc Förschler, Leiter des Fachbereichs 2.

Zwischenbilanz zur Biodiversität im Schutzgebiet
Heimat für Tiere, Pilze und Pflanzen

Seebach (st). Seit fünf Jahren gibt es den Nationalpark Schwarzwald – für die Forscher ein guter Zeitpunkt, um eine erste Zwischenbilanz zur Biodiversität in dem jungen Schutzgebiet zu ziehen. „Wir haben bisher mehr als 2.100 Tierarten, davon 1.400 Insektenarten, mehr als 1.050 Pilzarten, fast 600 Farn- und Blütenpflanzen sowie mehr als 200 verschiedene Flechten und fast 400 Moosarten im Nationalpark erfasst“, berichtet Nationalparkleiter Dr. Wolfgang Schlund. Das sind rund 20 Prozent der in...

  • Seebach
  • 27.06.19
  • 49× gelesen
  •  1
Lokales
Beim Besuch der israelischen Generalkonsulin im Nationalpark Schwarzwald erfuhren die Teilnehmer bei einem Waldspaziergang vieles über Flora und Fauna im Nationalpark.

Israelische Generalkonsulin zu Besuch
Naturschutz braucht Partner

Seebach (st). Naturschutz ist keine regionale oder nationale Angelegenheit. Nur ein globales Netz aus vielen Parks kann wirklich etwas bewegen. Aus diesem Grund ist der Nationalpark Schwarzwald Teil eines Netzwerks deutscher Schutzgebiete und schließt internationale Partnerschaften mit anderen Nationalparks. Partnerschaft seit 2017 Wie bereits 2017 mit dem israelischen Mount Carmel National Park. Um diese Partnerschaft mit Leben zu erfüllen, halten Forschende und Rangerteams der Parks...

  • Seebach
  • 27.06.19
  • 36× gelesen
Lokales
Das Land Baden-Württemberg sowie die Landräte der Landkreise Freudenstadt, Ortenau, Rastatt und die Oberbürgermeisterin des Stadtkreises Baden-Baden haben sich auf einen massiven Ausbau des ÖPNV-Angebotes für Touristen des Nationalparks Schwarzwald verständigt.

Nationalpark Schwarzwald
Neue Buslinien geplant

Ortenau (st). Das Land Baden-Württemberg sowie die Landräte der Landkreise Freudenstadt, Ortenau, Rastatt und die Oberbürgermeisterin des Stadtkreises Baden-Baden haben sich auf einen massiven Ausbau des ÖPNV-Angebotes für Touristen des Nationalparks Schwarzwald verständigt. Vier neue Regiobuslinien Pünktlich zur Eröffnung des neuen Nationalparkzentrums im Jahr 2020 sollen vier neue Regiobuslinien eingerichtet werden, die zu den touristisch nachfragestarken Zeiten im Stundentakt und...

  • Seebach
  • 24.06.19
  • 39× gelesen
Lokales
Eine Gruppe israelischer Ranger mit ihren deutschen Kollegen im Nationalpark Schwarzwald.

Zum zweiten Mal geht es um gemeinsame Themen
Fachaustausch mit israelischen Rangern

Seebach (st). Fünf israelische Ranger sind seit vergangenem Wochenende im Nationalpark Schwarzwald zu Gast, um sich mit ihren Kollegen im Schwarzwälder Schutzgebiet über gemeinsame Themen auszutauschen. „Es freut mich, dass die Großschutzgebiete im Land bei diesem Austausch auf Fachebene so eng zusammenarbeiten; das zeigt, dass die Rangerinnen und Ranger auch hier gut vernetzt sind“, sagt Nationalparkleiter Thomas Waldenspuhl. Bereits dritter Besuch Auch der israelische Dachverband der...

  • Seebach
  • 18.06.19
  • 30× gelesen
Lokales
Vertreter des baden-württembergischen Kultusministeriums und des Umweltministeriums sowie Lehrer der Kooperationsschulen zu Besuch im Nationalpark Schwarzwald

Alles ein bisschen wilder
Unterricht im Nationalpark

Seebach (st). Es gibt keine Tische und Stühle, eine Tafel schon gar nicht – beim Schulunterricht mitten im Nationalpark ist praktisch alles ganz anders. „Eine Spur wilder auf jeden Fall, aber gerade deshalb sehr eindrücklich und spannend“, lobt Umweltstaatssekretär Andre Baumann das Projekt. Gemeinsam mit Volker Schebesta, Staatssekretär im Kultusministerium, hat er sich jetzt einen persönlichen Eindruck von der Wildnisbildung im Nationalpark Schwarzwald gemacht. Vielfalt hautnah erleben ...

  • Seebach
  • 11.06.19
  • 60× gelesen
Lokales
Forstwirt sucht mit Fernglas nach Anzeichen für Borkenkäferbefall.

Nationalpark Schwarzwald: Konzept und Praxis haben sich bewährt
Lob für Umgang mit Borkenkäfer

Seebach (st). Ein kleiner Käfer, der durch massenhafte Vermehrung bei günstiger Witterung besonders den Fichtenbeständen schwer zusetzen kann, lässt bei Waldbesitzern landauf und landab wieder die Alarmglocken läuten. Auch in der Sitzung des Nationalparkrats war er eines der Topthemen: der Borkenkäfer. Strategie erläutert Dort wurden die aktuelle Situation sowie die Strategie des Borkenkäfermanagements im Pufferstreifen des Nationalparks Schwarzwald und der angrenzenden unteren...

  • Seebach
  • 29.05.19
  • 74× gelesen
Lokales
Ein Hirsch, der durch den Nationalpark Schwarzwald streift. Mit Fotofallen soll die Population ermittelt werden.

Gemeinsames Monitoring mit Hilfe von Fotofallen soll Fragen beantworten helfen
Was machen Wildtiere, wenn sie sich unbeobachtet fühlen?

Seebach (st). Wie viele Rehe, Hirsche und Wildschweine streifen eigentlich im Wald umher? Wie bewegen sie sich in ihrem Lebensraum? Und welchen Einfluss haben die Tiere auf die Waldentwicklung? Die Antworten auf diese und weitere Fragen rund um die Wildtierbestände in Deutschland wollen die deutschen Großschutzgebiete jetzt gemeinsam finden – im Rahmen eines vom Bundesamt für Naturschutz finanzierten Forschungs- und Entwicklungsvorhabens. „Ein standardisiertes Monitoring der Huftiere in den...

  • Seebach
  • 28.05.19
  • 66× gelesen
Lokales
Die Ringdrossel – eine der vom Aussterben bedrohten Brutvogelarten im Schwarzwald.

Länderübergreifender Austausch
Bergvögel: Anpassung nur eingeschränkt möglich

Seebach (st.) Rund 30 Ornithologen aus Baden-Württemberg und dem Elsass folgten am vergangenen Freitag einer Einladung des Nationalpark Schwarzwald, um sich über die in verschiedenen Bergregionen heimischen Bergvögel auszutauschen. Experten stellten in Vorträgen die Bestandsentwicklung einzelner seltener oder gefährdeter Bergvogelarten vor allem im Nord- und Südschwarzwald sowie in den Vogesen vor, die Anpassungen unter anderem an den Klimawandel geschuldet sind. Lebensraum wird knapp Der...

  • Seebach
  • 13.05.19
  • 66× gelesen
Lokales
Heinz Reinöhl vom Landesministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft (Mitte) gratulierte dem Führungsduo Gerhard Goll (r.) und Andreas Braun.

Nationalpark Schwarzwald
Neuwahlen des Beirats: Führung macht weiter

Seebach (st). Der Beirat hat den Nationalpark Schwarzwald von Beginn an fachlich beraten, kritisch begleitet und thematisch unterstützt. Nun standen Neuwahlen für das Gremium an, dem mehr als 30 Vertreter unterschiedlichster Interessensgruppen von Naturschutz über Forst- und Holzwirtschaft, Tourismus, Sport und Landwirtschaft bis zu den Kirchen angehören. Wechsel in der Führungscrew Es gab aus beruflichen und persönlichen Gründen einige Wechsel, die Führungscrew bleibt dem Gremium aber...

  • Seebach
  • 10.05.19
  • 52× gelesen
Extra
Nationalparkleiter Wolfgang Schlund, hier vor der Grafik des zukünftigen Besucherzentrums, ist überzeugt, dass der Nationalpark Schwarzwald ein Faktor in der Zukunftsregion Ortenau ist.
2 Bilder

Nationalpark Schwarzwald
Auch die Natur soll Chance zur Erholung haben

Seebach/Ruhestein (gat). Der Nationalpark Schwarzwald wurde vor fünf Jahren am 1. Januar 2014 gegründet. Auf seiner Fläche darf sich die Natur ohne menschliche Kultivierung frei entfalten und eine Lebensinsel für einzigartige und vielfältige Arten der Flora und Fauna bilden. Nationalpark schützt den Schwarzwald Wo steht der Nationalpark heute? Ist er Bestandteil der Zukunftsregion Ortenau oder existiert er isoliert für sich? „Der Nationalpark ist zunächst einmal zukunftsweisend mit seinen...

  • Ortenau
  • 29.04.19
  • 151× gelesen
Lokales
Die Verbindung von gefrierendem Regen, nassem Schnee und Sturmböen sorgte für Schneebruch.

In den Höhenlagen des Schwarzwaldes
Eis, Schnee und Wind lassen Bäume brechen

Ortenau (rek). Wer in diesen Tagen sich auf die Höhen des Schwarzwalds begibt, sieht neben der weiterhin schneebedeckten Landschaft an vielen Hängen frische Abbruchstellen bei Bäumen. Dabei sind sowohl Laub- als auch Nadelbäume von einem Wetterphänomen betroffen. Sogenannter Schneebruch ist vor allem an den Hängen zwischen 700 und 1.000 Metern und entlang der Schwarzwaldhochstraße zu beobachten, erklärt Holger Schütz, Dezernent für den Ländlichen Raum und Leiter des Amts für Waldwirtschaft beim...

  • Ortenau
  • 15.02.19
  • 323× gelesen
Lokales

Erstmals im Winter
Fleißige Helfer zählen Besucher des Nationalparks

Seebach (st). An diesem Sonntag soll es erstmals eine Besucherzählung im verschneiten Nationalpark geben. „Im vergangenen Winter mussten wir die geplante Zählung immer wieder verschieben und am Ende ganz absagen, weil die Wetterverhältnisse nie gepasst haben“, sagt Dominik Rüede vom Besuchermonitoring. Mehr über Besucheranzahl erfahren Doch für diesen Sonntag sind die Vorhersagen genau richtig. „Die Zahlen geben uns wichtige Hinweise über die Verteilung der Gäste im Nationalpark und...

  • Seebach
  • 18.01.19
  • 5× gelesen
Lokales
Der Freundeskreis hat die freiwilligen Ranger mit grünen Regenjacken ausgestattet – so sind sie nun auch gut im Gelände erkennbar.

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider
Freundeskreis des Nationalparks schenkt Regenjacken

Seebach (st) Der Freundeskreis des Nationalpark Schwarzwald hat die freiwilligen Ranger mit Regenjacken ausgestattet. Tolles Geschenk für freiwillige Wildhüter „Die Jacken sind ähnlich grün wie unsere Dienstkleidung, sodass unsere Freiwilligen nun genauso als Beauftragte in der Naturschutzwacht wahrgenommen werden sollten. Das hilft uns sehr – ein tolles Geschenk des Freundeskreises“, sagt Charly Ebel, Leiter des Fachbereichs Besucherinformation im Schutzgebiet.

  • Seebach
  • 20.12.18
  • 36× gelesen
Lokales
Die Natur ist voller wundervoller Motive – im Nationalpark geht es beim Fotografieren aber auch um einen achtsamen Umgang. Alles zu lernen auf einer Fotosafari in den Ferien.

Vormerken für die Herbstferien
Fotosafari im Nationalpark

Seebach (st). Am Freitag, 2. November, dürfen Kinder und Jugendliche zwischen elf und 17 Jahren auf Fotosafari im Schutzgebiet gehen. Kleine Wunder der Wildnis Jeder Teilnehmer bekomme eine eigene Kamera – und ein paar wichtige Tipps, wie sich schöne Naturbilder gestalten lassen. „Das Wichtigste bei diesem Workshop ist aber die Praxis“, wird Ranger Luis Scheuermann in einer Pressemitteilung zitiert. „Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach den kleinen Wundern der Wildnis, die man...

  • Seebach
  • 24.10.18
  • 14× gelesen
Lokales
Besucher wandern bei Nebel im Herbst durch den Nationalpark Schwarzwald.

Besucherzählung
Nationalpark Schwarzwald legt erste Ergebnisse vor

Seebach (st). Von der Besucherzählung im Nationalpark Schwarzwald liegen erste Ergebnisse vor. Im ganzen Schutzgebiet verteilt hatten laut Pressemitteilung Nationalpark-Mitarbeiter zusammen mit Mitgliedern des Freundeskreis des Nationalparks mit Stift und Statistikbogen am Wegesrand gestanden und Vorbeikommende gezählt. Helfer an mehr als 70 Punkten postiert Der Nationalpark möchte so unzureichend beantwortete Fragen klären: Wie verteilen sich die Gäste in verschiedenen Jahreszeiten im...

  • Seebach
  • 23.10.18
  • 15× gelesen
Lokales
Wanderer im Nationalpark

Zählung
Am Sonntag zählt der Nationalpark seine Gäste

Achern (st). Wer am kommenden Sonntag den Nationalpark Schwarzwald besucht, wird früher oder später vielleicht einen Menschen mit Stift und Statistikbogen am Wegesrand treffen – an insgesamt mehr als 75 Zählpunkten sollen an diesem Tag alle Gäste im Schutzgebiet gezählt werden. Letzte Besucherzählung liegt drei Jahr zurück „Die letzte große Besucherzählung haben wir am 3. Oktober 2015 gemacht – nun sind wir gespannt, wie viele Gäste den Nationalpark an diesem Sonntag besuchen“, sagt...

  • Achern
  • 10.10.18
  • 14× gelesen
Lokales
Feldforschung im Nationalpark (v. l.): Umweltwissenschaftlerin Susanne Blech, Eike von Lindern (Dialog N), die Studentinnen Nathalie Wendorff und Elisabeth Vlastarakis von der Hochschule Darmstadt und Kerstin Ensinger vom Nationalpark Schwarzwald mit GPS-Geräten und Fragebögen an einem der Messpunkte.

Studie
Wie wirkt die Wildnis auf den Menschen?

Seebach (st). Über die wohltuende Wirkung des Waldes ist schon einiges bekannt. Aber wie verhält es sich mit Wildnis? Erleichtert sie die Entspannung, weil sie noch ungewohntere Bilder und Erfahrungen liefert oder wirkt sie eher verstörend? Solchen Fragen widmet sich eine neue Studie im Nationalpark Schwarzwald. Natur als Kontrast zum Alltag „In der umweltpsychologischen Forschung ist seit Jahrzehnten belegt, dass naturnahe Umwelten Erholung von Stress und ermüdeter...

  • Seebach
  • 05.10.18
  • 44× gelesen
Lokales
Die Natur wird sich im Nationalpark weitestgehend selber überlassen, wie hier am Lotharpfad.

Nationalpark-Zentrum bis 2019 fertiggestellt
Maßnahmen für Flaggschiff liegen im Zeitplan

Ortenau (jtk). „Die Entwicklung der Natur ist auf einem guten Weg“, sagt Franziska Schick vom Leitungsbüro des Nationalparks Schwarzwald. „Gerade nach dem schneereichen Winter kann man das 'wilder Werden' des Walds sehen. Dank des ehemaligem Bannwaldgebiets rund um den Wilden See, dank Orkan Lothar, nach dem einige Flächen nicht wieder aufgeforstet wurden und dank der frischen Freiflächen, die jetzt nach der Schneeschmelze entstehen und so belassen werden, kann man verschiedene Stadien der...

  • Seelbach
  • 30.04.18
  • 98× gelesen
Lokales
Im Moment laufen die Vorbereitungen für die Sanierungsarbeiten – ab Montag ist das Ecklesträßle dann gesperrt.

Ecklesträle wird saniert
Umweg vom Seibelseckle für Wanderer

Seebach (st). Im Zuge des Wegekonzeptes werden die ausgewiesenen Wegstrecken im Nationalpark Schwarzwald geprüft und gegebenenfalls saniert. So auch das Ecklesträßle, das südöstlich vom Parkplatz am Seibelseckle an der B500 abzweigt und zum Hotel Forsthaus Auerhahn führt. Der als Wander-, Winterwander- und Radweg ausgewiesene Weg verläuft teilweise durch das Gebiet des Nationalparks Schwarzwald. „Auf einer Strecke von etwa zwei Kilometern Länge wird ab Montag, 23. April, die Teerdecke des...

  • Seebach
  • 18.04.18
  • 38× gelesen
Lokales
Minister Franz Untersteller vor dem Nationalpark-Gebäude

Heimat 4.0
Umweltminister und Astronaut diskutieren zum Nationalpark

Seebach (st). Tief eintauchen in den Nationalpark Schwarzwald und gleichzeitig mit der Klarsicht großer Distanz auf das Projekt schauen – darum wird es beim Auftakt der neuen Dialogreihe „Heimat 4.0 - „Schwarzwald-Talk“ – Gespräch über Mensch und Natur“ gehen, welche die Akademie für Natur- und Umweltschutz des Umweltministeriums Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Nationalpark Schwarzwald organisiert. Am Mittwoch, 21. März, diskutiert Umweltminister Franz Untersteller mit dem ehemaligen...

  • Seebach
  • 14.03.18
  • 14× gelesen
Lokales
Susann Schäfer (links) und Fachbereichsleiterin Britta Böhr koordinieren den großen Plan für den Nationalpark.

Nationalpark Schwarzwald
Das Naturschutzgebiet benötigt ein Betriebshandbuch

Seebach (dh). Der Nationalpark Schwarzwald ist gerade in sein fünftes Jahr gestartet – ein besonders wegweisendes. Denn bis Ende 2018 muss der sogenannte Nationalparkplan stehen. "Der Nationalparkplan ist quasi das Betriebshandbuch des Großschutzgebiets", sagt Thomas Waldenspuhl, der gemeinsam mit Wolfgang Schlund den Nationalpark Schwarzwald leitet. Für alle wichtigen Themen im und rund um den Nationalpark – vom Artenschutz über das Borkenkäfermanagement bis zum Verkehrskonzept – werden in...

  • Seebach
  • 30.01.18
  • 115× gelesen
Lokales
Das Bundespräsidentenehepaar im Austausch mit Juniorrangerin Maria-Elisabeth Bold
9 Bilder

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Nationalpark Schwarzwald
Gemeinsame Wanderung mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Seebach (st). Im Rahmen seiner Deutschlandreise kam Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für zwei Tage nach Baden-Württemberg. Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatte ihn in den ersten und bislang einzigen Nationalpark des Landes eingeladen. Bei schönstem Wetter wanderten die beiden gemeinsamen mit ihren Ehefrauen, den Nationalparkleitern Wolfgang Schlund und Thomas Waldenspuhl sowie acht Juniorrangern zum Wilden Seen.  Zunächst ging es auf die Grinden des Seekopfs. Dabei erläuterten...

  • Seebach
  • 06.07.17
  • 192× gelesen